NLE Choppa sagt, er musste nicht wegen Muttermilch ins Krankenhaus

NLE Choppa macht oft und gerne mit kuriosen Schlagzeilen auf sich aufmerksam. Grund dafür ist sein Side-Business mit Esoterik. Der Rapper bezeichnet sich als Vollzeit-Kräuterkundler und bietet seinen Fans und Supportern "natürliche" Lösungen für diverse Probleme an: Stöcker für negative Energien oder Kräuter gegen Übergewicht – he got it all.

So schien es auch gar nicht mal so abwegig, als kürzlich das Gerücht rumging, er habe geplant, im Rahmen einer antiken Fastenkur 90 Tage lang nur Muttermilch zu sich zu nehmen.

Gerücht: NLE Choppa soll mit Muttermilch gefastet haben

Wie der Instagram-Kanal @rapstreet.tv berichtet, soll NLE Choppa (jetzt auf Apple Music streamen) seine Diät mit einem großen Glas Muttermilch begonnen haben und dann prompt im Krankenhaus gelandet sein. Im Post wird darüber hinaus erklärt, dass nicht klar sei, ob es sich um eine allergische Reaktion handele, oder etwas anderes für seine Einlieferung gesorgt habe.

NLE Choppa hat daraufhin Wind von den Gerüchten bekommen und erklärt auf Twitter, dass alle, die das glauben würden, "langsam" im Kopf seien. Man solle aufhören ihn zu fragen, ob bei ihm alles gut sei. Bei Muttermilch scheint der Esoterik-Fan wohl seine Grenzen zu haben. 

NLE Choppa verkauft Kräuter für "natürlichen" BBL 

NLE Choppas Kräuterbusiness erregte abseits von Muttermilch vor etwa einer Woche erneut Aufmerksamkeit, als er ankündigte, in 2022 ein Kraut präsentieren zu wollen, das für einen natürlichen BBL (Brazilian Butt Lift) sorgen würde und sogar die Brust vergrößern könne. Anlass für sein neues Produkt sei das hohe Risiko des herkömmlichen BBL-Eingriffs.

Dafür musste sich der Künstler natürlich prompt Kritik und Häme anhören.

Genre

Umfrage

Eine kleine Umfrage zum Schluss

 

Groove Attack by Hiphop.de