Nipsey Hussle in Los Angeles erschossen

Wie US-Medien berichten, ist West Coast-Rapper Nipsey Hussle tot. Der 33-Jährige ist am Sonntag mehreren Schussverletzungen erlegen. Er wurde demnach mitten am Tag vor seinem eigenen Geschäft in Los Angeles niedergeschossen. Im Krankenhaus stellten die Ärzte seinen Tod fest. Zwei weitere Männer wurden bei der Schießerei verletzt. Der Täter befinde sich noch auf der Flucht.

Nipsey Hussle erschossen: Erste Details zum Tathergang

Die Schießerei ereignete sich am Sonntagnachmittag vor dem Bekleidungsgeschäft "Marathon Clothing". Laut einer Quelle der Los Angeles Times wurde auf Nipsey Hussle aus kurzer Distanz das Feuer eröffnet. Der Täter sei dann zu einem bereits wartenden Fluchtwagen gerannt. Auch gelte es als wahrscheinlich, dass der Mann zu einer Gang gehöre.

Chris Ramirez von der Polizei Los Angeles sagt hingegen, dass zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht klar sei, wie der Täter entkommen ist:

"At this point, we’re not even sure as to whether he walked up, rode a bicycle or drove up in a car."

Kurz vor seinem Tod twitterte Nipsey Hussle noch, dass es ein Segen sei, starke Feinde zu haben.

Nipsey Hussles letzter Tweet
Foto:

Screenshot: https://twitter.com/NipseyHussle/status/1112472675169886208
Nipsey Hussles letzter Tweet

Der Bürgermeister von Los Angeles Eric Garcetti betrauert auf Twitter den Verlust und drückt sein Mitgefühl aus. Er zeigt sich erschüttert darüber, dass ein "junges Leben wegen sinnloser Waffengewalt endet."

Mayor Eric Garcetti on Twitter

Our hearts are with the loved ones of Nipsey Hussle and everyone touched by this awful tragedy. L.A. is hurt deeply each time a young life is lost to senseless gun violence. My Crisis Response Team is assisting the families coping with shock and grief.

Nipsey Hussle: Breite Anerkennung mit "Victory Lap"

Erst im Februar 2018 releaste Nipsey Hussle nach diversen Mixtapes sein Debütalbum "Victory Lap". Samt Features von Kendrick Lamar, YG oder P. Diddy erreichte die Platte Platz #4 in den amerikanischen Charts.

Auch die Kritiker waren von dem Album überzeugt, sodass "Victory Lab" in der Kategorie "Best Rap Album" bei den diesjährigen Grammys nominiert war. Hier konnte schlussendlich Cardi B triumphieren.

Zuletzt releaste Nipsey Hussle zusammen mit Roddy Ricch und Hit-Boy den Track "Racks In The Middle".

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kodak Black: Polizei geht nach Schießerei offenbar von gezielter Attacke aus

Kodak Black: Polizei geht nach Schießerei offenbar von gezielter Attacke aus

Von Michael Rubach am 08.04.2021 - 11:20

Bei einer Schießerei vor einem McDonald's wurde kürzlich ein Personenschützer von US-Rapper Kodak Black verwundet. Wie TMZ nun aus Polizeikreisen erfahren haben will, hatten es die Täter*innen offenbar vorsätzlich auf Kodak Black abgesehen. Dieser zeigt sich von all dem eher unbeeindruckt.

Kodak Black mit kuriosem Statement zur Schießerei

Kodak Black war vor wenigen Tagen als Headliner für das Cultur3Fest in Tallahassee gebucht. Nach dem Verlassen einer Aftershow-Party sei auf einem Parkplatz der bekannten Fastfood-Restaurant-Kette das Feuer eröffnet worden. Ein Member des Sicherheitsteams von Kodak Black erlitt dabei den Berichten nach eine Verletzung am Bein. Den Ausführungen einer Lokalzeitung zufolge wurde eine Oberschenkelarterie getroffen. Am Montag sei der Wachmann bereits operiert worden. Kodak Black konnte in Sicherheit gebracht werden. Mehrere Fahrzeuge sollen Kodak Black und seine Entourage im Vorhinein angeblich verfolgt haben.

Der US-Rapper hat sich nun auf Instagram selbst zu Wort gemeldet. Seine schwer verständlichen Aussagen lassen sich vor allem darauf runterbrechen, dass es ihm gut geht. Die gesamte Situation sei für ihn nicht mehr als "just some little bullsh*t on some lame litte sh*t". Rap-Beef, den Kodak Black seit jeher regelrecht anzuziehen scheint, macht er für den Vorfall wohl nicht verantwortlich. Aktuell hat er Stress mit dem 808 Mafia Producer Southside.

Polizei schaut auf Kodak Blacks Beef-Geschichten

Den Beef von Kodak Black nimmt offenbar nicht jeder derart auf die leichte Schulter. Gegenüber TMZ erklärte die Polizei, dass es sich um einen gezielten Angriff auf den Rapper gehandelt habe. Die Verantwortlichen würden daher auch auf die Drohungen schauen, die Kodak Black im Internet erhalte. Dabei sei speziell Southside ins Visier der Polizei geraten. Verdächtige Personen hätten jedoch bisher nicht ausfindig gemacht werden können. Die Ermittlungen dauern an.

Kodak Black wurde Anfang des Jahres aus dem Gefängnis entlassen. Ein Gnadenerlass des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump machte dies möglich.

Donald Trump begnadigt Lil Wayne & Kodak Black

.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!