Niemand fühlt Props von Kool Savas so sehr wie Abdi

Es gibt kaum etwas, das so schön ist wie ehrliche Freude. Es sei denn, man kann ehrliche Freude bei Abdi beobachten. Das ist nochmal eine Spur besser. In der bald erscheinenden On Point-Folge mit Aria lässt sich Abdi Süd darüber aufklären, dass er in einem anderen Interview Props von Kool Savas bekommen hat.

Die Berliner Rap-Legende sieht Abdi nämlich in einer logischen Reihe mit Azad, Bushido und Haftbefehl. Der 385i-Rapper ist danach völlig aus dem Häuschen:

"Korrekt! Wallah! Dankeschön, Savas. Immer wenn du Komplimente machst, geht es mir viel besser in meinem Leben."

Hier kannst du das Kompliment von Savas nochmal nachverfolgen (ab Minute 0:42):

Was Haftbefehl mit Bushido & Azad gemeinsam hat - laut Kool Savas

ABONNIEREN: http://bit.ly/HiphopdeAbo ALLE FOLGEN: http://bit.ly/OnPointTalk MEHR VON KOOL SAVAS: http://hiphop.de/kool-savas SAVAS & SIDO - "ROYAL BUNKER" Boxset: http://amzn.to/2fo2WEY Audio-CD: http://amzn.to/2wTBIfq MP3-Download: http://amzn.to/2fwdfdD iTunes: http://apple.co/2k0SGY2 Dass Sido viel von Haftbefehl hält, weiß man spätestens seit dem "2010"-Song. Doch was ist Kool Savas' Meinung vom Frankfurter Gangsta-Rapper, wollte ein Fan wissen.

Die Emotionen von Abdi im Bewegtbild bekommst du dann in den folgenden Tagen auf dem YouTube-Kanal von Hiphop.de.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kool Savas verrät frühere Künstlernamen

Kool Savas verrät frühere Künstlernamen

Von Paul Kruppa am 11.10.2021 - 20:47

Die deutsche Rap-Geschichte ist um einen interessanten Fakt reicher: Kool Savas hat seine alten Künstlernamen offenbart. Wer bis hierher dachte, Juks sei das Alias gewesen, mit dem SAV in seiner Frühphase herumexperimentierte, wird jetzt eines Besseren belehrt. Der King of Rap hat noch mit anderen Künstlernamen hantiert – und dazugehörige Sessions sogar auf Tape.

Kool Savas trifft auf sein altes Ich

Kool Savas hat seine Anfangszeit als Rapper durchleuchtet. In seiner Insta-Story wurde dabei nicht nur die alte Drum Library aus der Westberlin Maskulin-Ära ausgecheckt, sondern auch ein Verse von einem gewissen Perfekt aufgetan. Wie Savas (jetzt auf Apple Music streamen) erklärt, war er früher ein paar Wochen unter diesem Pseudonym unterwegs.

Als er Mitte der Neunziger aus den Staaten nach Deutschland zurückkehrte, habe für ihn festgestanden, fortan ausschließlich auf Deutsch zu rappen. Für die ersten Gehversuche hatte er sich offenbar den Namen Perfekt ausgesucht. Eine Info, die wohl sogar Hardcore-Fans der Deutschraplegende überraschen dürfte. Auch heißt es beispielsweise im Wikipedia-Artikel (Stand: 11. Oktober 2021) zu Kool Savas lediglich: "Zu Beginn seiner Tätigkeit als Hip-Hop-Musiker trat Yurderi unter dem Pseudonym Juks auf."

Nach seinem Fund seien für Savas nun Features mit seiner eigenen künstlerischen Vergangenheit möglich. Dabei fördert er noch einen weiteren bisher weitläufig unbekannten Charakter zu Tage: Bssss.

Kool Savas über seine früheren Künstlernamen
Foto:

Screenshot via instagram.com/koolsavas
Kool Savas über seine früheren Künsternamen

Heute ist Kool Savas ein gestandener Artist und sein Künstlername nicht mehr aus dem Deutschrap wegzudenken. Über seine Erfolgsgeschichte hat er kürzlich in unserem neuen Format "The Formula" mit Toxik gesprochen:

THE FORMULA: Die Erfolgsformel von Kool Savas


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)

Register Now!