Doch kein Karriereende: Nicki Minaj kündigt neues Album an

US-Superstar Nicki Minaj kündigt überraschenderweise ein neues Album an. Das erzählt die Rapperin in einem Interview mit dem amerikanischem Fashion-Magazin Elle. Dabei beschreibt sie ihr neues Projekt als "wild, amüsant und unverfroren". Außerdem präsentiert sie ihre neue Kollektion mit Fendi. 

In an ELLE exclusive, @NickiMinaj debuts her new collection with @Fendi. "I want to feel like I'm back in Southside Jamaica, Queens, New York, wearing Fendi," she says. "I don't only want to be front row rocking my Fendi; I want to be in the hood rocking my Fendi, too." Link in bio for the full interview and photos.⁣ #FendiPrintsOn ⁣ ELLE October 2019⁣:⁣ Editor-in-chief: @ninagarcia⁣⁣ Starring: @nickiminaj⁣⁣ Written by: @niquepeeks Photographer: @stevenkleinstudio⁣⁣ Wearing: @fendi⁣⁣ Makeup: @makeupbymila, @kabukinyc⁣⁣ Hair: @arrogant_tae123⁣⁣ Nails: @sreyninpeng⁣⁣ Casting: @rickymichiels⁣⁣ Models: @akellopatricia, @isaiahkhamilton, @devintruss, @stuckinteenage⁣⁣ Produced by: Lola Production

12.2k Likes, 238 Comments - ELLE Magazine (@elleusa) on Instagram: "In an ELLE exclusive, @NickiMinaj debuts her new collection with @Fendi. "I want to feel like I'm..."

Nicki Minaj kündigte bereits Karriereende an

 Erst vor zwei Wochen hat die Multi-Platin-Rapperin auf Twitter ihr Karriereende formuliert, was für viele Fans natürlich eine derbe Enttäuschung war. Sie wolle sich auf das Leben mit ihrer Familie konzentrieren. Den Tweet hat sie mittlerweile gelöscht. 

Nicki Minaj gibt offenbar Karriereende bekannt

Von Michael Rubach am 26.08.2019 - 16:41 Die Promo von RAF Camora s angeblich letztem Album "Zenit" ist seit Freitag in vollem Gange. Viele Fans des Rapstars zeigen sich aufgewühlt, weil das musikalische Schaffen des Wieners sich dem Ende zuzuneigen scheint.

Bei einem Fan war die Enttäuschung so groß, dass er Nicki auf Twitter um eine Stellungnahme zu ihrem angeblichen Rückzug aus der Musik bat. Die Rapperin reagierte sogar und bestärkte ihre große Liebe für ihre Fans. Außerdem betont sie, dass sie sehr affektiv handelte, als sie das Aus ihrer Karriere ankündigte. 

Mrs. Petty on Twitter

I'm still right here. Still madly in love with you guys & you know that. In hindsight, this should've been a Queen Radio discussion & it will be. I promise u guys will be happy. No guests, just us talking about everything.

Schwieriges Jahr für Nicki Minaj

2019 war für Nicki Minaj nicht das einfachste Jahr in ihrer Karriere. Probleme mit ihrem Management und eine gestrichene Tour mit Future, weil zu wenig Tickets verkauft wurden, prägten das Jahr der 36-Jährigen.

Einen gewaltigen Grund zum feiern hatte Nicki Minaj Anfang des Jahres aber dennoch: Sie ist die erste Rapperin, die laut Angaben des Verbands der Musikindustrie in Amerika über 100 Millionen Album- und Single-Einheiten verkaufen konnte. Damit hat sie sich in die Rap-Geschichtsbücher geschrieben. 

Megan Thee Stallion ft. Nicki Minaj & Ty Dolla $ign - Hot Girl Summer [Video]

Von Jesse Schumacher am 14.09.2019 - 15:00 Jay-Zs Label Roc Nation nimmt mit Megan Thee Stallion eine der aktuell gehyptesten Rapperinnen unter Vertrag. Das gab die Rapperin aus Houston auf ihrem Instagram-Account bekannt. Das XXL Magazin berichtet, Megan sei nicht direkt bei dem Label gesignt, sondern arbeite mit dem Management von Roc Nation zusammen.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Nicki Minaj verwirrt Fans mit Aussagen zur Corona-Impfung

Nicki Minaj verwirrt Fans mit Aussagen zur Corona-Impfung

Von Till Hesterbrink am 14.09.2021 - 13:24

Kurzzeitig hielt sich gestern das Gerücht, dass Nicki Minaj bei der diesjährigen Met Gala erscheinen würde. Seit der Geburt ihres Babys vor knapp einem Jahr zeigte die Rapperin sich nur noch äußerst selten in der Öffentlichkeit. Über Twitter meldete sich Nicki zu Wort und erklärte, warum sie nicht bei der Gala erscheinen würde. Auf die meisten hatte es den Eindruck, dass sie aufgrund der verpflichtenden Corona-Impfung nicht an der Veranstaltung teilnehmen wolle.

"Impotenz": Nicki Minaj über Corona-Impfungen

Eigentlich hat Nicki Minaj mit den Barbz eine der treusten Fangemeinden im ganzen Hiphop. Doch selbst unter diesen fiel es gestern vielen schwer, die Aussagen der Rapperin zu verteidigen. Auf einen enttäuschten Tweet, dass Nicki Minaj nicht bei der Met Gala auftauchen würde, antwortete sie, dass sie nun einen Sohn habe, um den sie sich kümmern müsse. Das ginge vor.

Die darauffolgende Aussage sorgte allerdings bei einigen für Stirnrunzeln. So erklärte Nicki, dass für die Teilnahme an der Met Gala eine Impfung verpflichtend sei und sie noch nicht genug eigene Forschung angestellt habe, um zu entscheiden, ob sie sich impfen lassen wolle.

Grund dafür sei unter anderem, dass sie von Drake erfahren habe, dass dieser trotz Impfung Corona bekommen habe. Auch sie habe Corona gehabt und danach die exakt gleichen Symptome wie Menschen mit Impfdurchbrüchen erfahren. Außerdem glaube sie, dass einer ihrer in Trinidad lebenden Cousin einen Freund habe, der durch die Impfung impotent geworden sei.

Bei ihren Fans traf diese Einstellung allerdings auf wenig Gegenliebe. Es wurde angeführt, dass sie selbst keine Forschung anstelle. Sie sei schließlich keine Wissenschaftlerin und führe auch keine eigenen Studien durch. Somit suche sie lediglich nach Veröffentlichungen, die ihre bereits geformte Meinung bekräftigen würden.

Nicki Minaj fühlt sich missverstanden

Nachdem sich die halbe Social-Media-Welt auf Nicki Minajs Äußerungen gegenüber der Corona-Impfung stürzte, versuchte sich die Rapperin zu erklären. Dabei führte sie aus, dass auch sie sich wohl impfen lassen werde, weil sie sonst ihren Job nicht ausüben könne.

Auch erklärte sie, dass sie verstehe, dass eine Impfung ohne Komplikationen die Norm sei. Daraufhin sorgte Nicki Minaj für weitere Verwirrung, indem sie eine Twitter-Umfrage darüber durchführte, welchen Impfstoff ihre Follower für den besten halten würden. Diese konnte der Impfstoff von Pfizer/Biontech mit aktuell 65 % der Votes für sich entscheiden. Insgesamt gaben über 300.000 Leute ihre Stimme ab.

In einer danach veröffentlichten knapp einminütigen Sprachaufnahme ist dann Nicki Minajs Sohn zu hören, wie dieser wohl über die Kritik an der eigenen Mutter lache.

Zu guter Letzt kündigte Nicki Minaj an, gegen alle Publikationen rechtlich vorgehen zu wollen, die sie ihrer Meinung nach falsch wiedergegeben hätten.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!