Jack Harlow & Pete Davidson erklären NFTs mit Eminem-Parodie

Tesla-Chef Elon Musk kommentiert den Clip auf Twitter mit "nice": Comedian Pete Davidson hat zum wiederholten Male eine Eminem-Parodie bei "Saturday Night Live" abgeliefert. Nach seiner weihnachtlichen "Stan"-Performance widmet er sich dem Krypto-Trend um NFTs (Non-fungible Tokens) und sucht nach einer verständlichen Erklärung. Letztendlich ist es Jack Harlow, der das Ganze auf den Punkt bringt.

"What the hell's an NFT?": Pete Davidsons Eminem verlangt nach Antworten

Die US-Finanzministerin wartet in einem Seminarraum auf Fragen der Anwesenden. Eine Hand schnellt hoch. Sie gehört zu Pete Davidson, der sich im "Batman & Robin"-Dress von Eminems "Without Me"-Video nach NFTs erkundigt. Er möchte wissen, was NFTs sind und spielt dabei weite Teile des ursprünglichen Slim Shady-Clips nach. Eine konkrete Antwort rappt schließlich Jack Harlow, der in dem Sketch die Rolle eines Hausmeisters einnimmt.

"Non-fungible means that it’s unique, there can only be one – like you or me."

Seinem Part, der auch noch auf die Blockchain sowie digitale Transaktionen eingeht, hat die Wirtschafts-Expertin letztendlich nichts hinzuzufügen. Hier kannst du den kompletten Clip sehen:

Kürzlich haben Yung Kafa und Kücük Efendi mit einem NFT für Aufsehen gesorgt. Wer sehr, sehr viel Geld locker macht, kann sich ein Foto mit den wahren Gesichtern der "Fibonacci Bres" sichern. Solche digitalen Einzelstücke mit Echtheitszertifikat stehen in diesen Tagen hoch im Kurs.

Yung Kafa & Kücük Efendi verkaufen Face Reveal NFT für 10 Mio. Euro

 

Azealia Banks Sex-Tape soll für $275 Millionen weiterverkauft worden sein