New Yorker U-Bahn: Young M.A, Cam'ron & Jadakiss machen Corona-Ansagen

Der öffentliche Nahverkehr in New York ist um eine Attraktion reicher. Der Filmemacher Nicolas Heller aka New York Nico hat sich mit dem Verkehrsunternehmen des Bundesstaats (MTA) zusammengetan, um den inzwischen üblichen Corona-Durchsagen im U-Bahn- und Busbetrieb ein Update zu verpassen. Für die Aktion konnte er jede Menge prominente Stimmen New Yorks gewinnen.

Masken & Abstand: Young M.A, Cam'ron & Jadakiss informieren

Seit dem 12. Februar werden die neuen Botschaften abgespielt. Dabei steht der Umgang mit COVID-19 im Fokus. Das Ganze ist als Kampagne für die öffentliche Gesundheit angelegt. Young M.A, Jadakiss, Fivio Foreign, Dave East oder auch Hollywood-Schauspielerin Whoopie Goldberg erinnern die Fahrgäste daran, Masken zu tragen und den Abstand zu wahren. Mindestens vier Wochen soll dieses Ansage-Special durch die Lautsprecher zu hören sein. Wie beispielsweise die Messages von Cam'ron und Jadakiss an die New Yorker*innen klingen, hörst du hier:

Alle Promis, die an der Aktion teilgenommen haben, findest du hier aufgelistet.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 10 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

US-Rapper geht viral, da er Corona-Pandemie "vorhergesagt" haben soll

US-Rapper geht viral, da er Corona-Pandemie "vorhergesagt" haben soll

Von Michael Rubach am 03.07.2021 - 17:20

Der US-Rapper Dr Creep erfährt aktuell die größte Aufmerksamkeit in seiner Karriere. Sein Song "Pandemic" hat unter anderem TikTok infiziert. Auf dem Track, der bereits 2013 erschienen ist, blickt der Artist aus Arizona auf eine kommende Pandemie. Eine Textzeile lautet:

"2020 combined with Coronavirus, bodies stacking"

Corona-Vorhersage? Schon 2020 gab Dr Creep ein Statement ab

Seit Ausbruch der Pandemie sind fast vier Millionen Menschen weltweit im Zusammenhang mit Covid-19 ums Leben gekommen. In den obigen Lyrics von Dr Creep wollen manche nun eine Vorhersage erkennen. Das Video zum Song hat inzwischen über zwei Millionen Aufrufe erreicht. Andere Veröffentlichungen auf dem YouTube-Kanal liegen klicktechnisch im Hunderter-Bereich.

Der Ansturm auf den Song ist dem Rapper und seinem Team nicht verborgen geblieben. Unter dem Video befindet sich seit längerer Zeit eine Erklärung zu den Lyrics. Diese hatte Dr Creep auch schon im März 2020 auf Facebook abgegeben.

"Als der Pandemie-Song 2012/2013 entstand, gab es bereits ungefähr sechs Coronaviren und damals wurde viel über ein Coronavirus gesprochen. Was die Erwähnung von 2020 angeht, waren 2020-2030 für mich und viele andere Menschen, die sich mit diesen rätselhaften Themen auskennen, einfach nur bedeutsame Jahre."

Log In or Sign Up to View

See posts, photos and more on Facebook.

Er sei zudem nicht der Einzige gewesen, der das Virus im Jahr 2013 erwähnt habe. Darüber hinaus sei er kein Prophet, mache keine Vorhersagen und schreibe auch nicht für die "The Simpsons". Den Autor*innen der Serie wird nachgesagt, immer wieder den Verlauf der Geschichte vorweggenommen zu haben.

Dr Creep will von prophetischen Fähigkeiten nichts wissen. Sein Track mit dem passenden Pandemiejahr basiere auf einem Zufall.

"Für mich sind die Lyrics eher ein Zufall als eine Vorhersage, da ich nicht das Gefühl habe, dass ich etwas vorhersagen wollte, sondern nur über das gerappt habe, was ich gesehen hab. Aber nennt es [...] wie ihr wollt."

Hier kannst du den kompletten Song hören:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)