Neues Standbein: Jalil peilt Karriere als Schauspieler an

Sido, Bushido, Eko Fresh, Veysel, Massiv, SSIO, Xatar, Kool Savas und bald auch Gzuz und Sinan-G. Die Liste mit deutschsprachigen Rappern, die sich mal mehr, mal weniger sehenswert als Schauspieler versucht haben, wächst immer schneller und bald könnte sich ein neuer Name darauf wiederfinden: Jalil verrät im Interview mit Rooz, dass er aktuell die Chancen auslotet, sich auf der Leinwand ein zweites Standbein aufzubauen.

Er habe sich kürzlich mit einer Agentur zusammengetan und bereits sein erstes Casting gehabt:

"Die waren sehr begeistert von mir, aber ich kriege jetzt diese Woche die Infos. Ich hoffe, dass das was wird. Weil wenn das was wird, dann werden die Leute Schock kriegen, was das wird. Es ist dann schon 'ne Riesennummer."

Und auch wenn es nicht klappt, ist der schwierigste Schritt getan. Alleine zu Hause vor der Kamera zu schauspielern und eine Kampfszene aufzunehmen, erklärt Jalil, sei ihm erstmal peinlich gewesen, aber das positive Feedback hat ihn dann doch in seinem Vorhaben bekräftigt. Für einen Mann mit Jalils Größe und der markanten Stimme dürften sich definitiv Rollen finden lassen.

Mit Hinblick auf andere Rapper, die aktuell noch oft Klischees bedienen müssen, um in der TV- und Filmbranche stattzufinden, hat Jalil einen ambitionierten Standpunkt. Er möchte am liebsten gegen die Erwartungen spielen:

"Dass es ein bisschen von diesen Stereotypen weg geht. Ich glaube, wenn das passiert, wenn man da einfach noch mehr Freiheiten hat und noch mehr Leute hat, die sagen: 'Ok, wir sind offen dafür', dann ist die Dimension ewig groß."

Zunächst wolle er sich aber erstmal ein gutes Fundament aufbauen. Mit welchen Rollen und Projekten das passieren wird, erfahren wir hoffentlich bald. Das komplette Interview gibt's in den kommenden Stunden auf youtube.com/hiphopde.

"4 Blocks", Netflix & Kino: Wie Rapper das Filmgeschäft übernehmen

Gzuz und Eunique geben in der zweiten Staffel "4 Blocks" ihr Schauspieldebüt. Sie stoßen zu Schauspielern wie Kida Khodr Ramadan, treffen aber auch auf Massiv und Veysel. So viel Rap ist kein Sonderfall mehr, aber die Serie zeigt deutlich, wie stark Hiphop in alle Formen der Mainstream-Unterhaltung drängt.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Celo & Abdi, Azet, Jalil, 65Goonz & mehr im Deutschrap-Update

Celo & Abdi, Azet, Jalil, 65Goonz & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 10.07.2020 - 15:31

Attack on Groove! Die Königsmische: Von den Tiefen des Untergrunds bis zu hoch den absoluten Stars ist hier alles mit dabei.

Mit den 65Goonz haben es diese Woche sogar zwei dieser Untergrund-Künstler aufs Cover geschafft, gemeinsam mit Produzent Endzone. Für "4 Schritte" haben sich die beiden Jungs aus Wedding noch mächtig Verstärkung rangeholt. Ezco44 und TM61 unterstützen die 65er, mit dem typischen Berliner Sound.

Don't call it a comeback: Celo & Abdi

Deutschraps Lieblinge Celo und Abdi sind wieder am Start. Nach zwei Flex.fm-Exclusives ist nun endlich die erste Single zum lang erwarteten "Mietwagen Tape 2" draußen. Die knapp dreijährige Albumpause von Će und A scheint den beiden ordentlich gutgetan zu haben, denn "IBB" ist wie immer von allerfeinster Quali.

Azet meldet sich ebenfalls nach längerer Abstinenz zurück, mit der Fortsetzung eines absoluten Klassikers: "Fast Life 2" kommt und dann auch noch als Kollaboalbum mit seinem leiblichen Bruder Albi. "Sin City" stimmt auf ein Album ein, von dem man wohl den ein oder anderen Hit erwarten kann.

Alte Freunde und neue Bekannte: AchtVier, Mosh & Jalil

Mit AchtVier und Mosh hauen zwei ehemalige 187 Strassenbande-Mitglieder gemeinsam mit dem Berliner Herzog "Auf der Hut 2" raus. Auf seinem Album "Diddy" versammelt AchtVier nicht nur Labelkollegen und alte Freunde, sondern auch überraschende Kombis, wie die mit Marvin Game für "Bad Boy".

Nachdem Jalil in der letzten Zeit vor allem abseits der Musik in den Medien war, scheint es jetzt glücklicherweise einfach wieder um Mucke zu gehen. Auf "Moves" zeigt der ambitionierte Jetskifahrer, was mit seiner Stimme alles möglich ist, und dass Fans sich wieder auf kompromisslosen Straßensound freuen können. Zu dem Brett gibt es außerdem noch ein passend starkes Video von Gordienko Films.

Nicht zu verwechseln mit Jalil ist Jaill. Der 24-Jährige aus Hamburg, der sich schon ein Feature mit 187s LX sichern konnte, hat im Februar seine "Jailbreak"-EP rausgebracht und jetzt geht es "Auf Einmal" weiter. Straßenrap mit einer komplett Ohrwurm-tauglichen Hook, macht Bock auf noch viel mehr.

Außerdem sind diese Woche neu bei Groove Attack: Summer Cem, KC Rebell, Kontra K, Samra, Loredana, Data Luv und viele mehr!

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)