Neues Eminem-Album "Root" noch dieses Jahr: Ist was dran an den Gerüchten?

Die Marshall Mathers LP 2 wird im November drei Jahre alt. Einige Gerüchte, die aktuell im Internet kursieren, machen Eminems Fans aktuell Hoffnung, noch dieses Jahr eine neue Platte geliefert zu bekommen. Wir wollen das mal einordnen.

Diverse Websites berichten derzeit von einem neuen Album, das den Namen Root tragen soll. Den Gerüchten zufolge werde die LP 12 Songs enthalten und noch dieses Jahr erscheinen. Als Features seien große Namen wie Jay Z, Kendrick Lamar und Snoop Dogg im Gespräch.

Falls du bereits über diese Meldungen gestolpert sein solltest, genieße das Ganze besser mit Vorsicht. Nichts von alledem wurde bislang bestätigt. Das kann zum einen an Promoplänen liegen oder zum anderen daran, dass es sich einfach um Schwachsinn handelt.

Alle Websites (Yibada, HNGN, Movie News Guide u. v. m.) , die von der vermeintlichen Sensation berichten, beziehen sich auf die Quelle "Gerüchte". Hauptanlass für einige scheint die Tatsache zu sein, dass Eminem kürzlich auf Skylar Greys neuem Song Bonnie & Clyde einige Zeilen locker gemacht hat. Ja, der Output des Rap God war in letzter Zeit rar gesät. Nein, eine neue Single-Beteiligung heißt trotzdem nicht direkt, dass uns jetzt ein neues Album erwartet.

Bonnie & Clyde? Eminem releast die Kollabo "Kill For You"

Eminem und Skylar Grey treffen nicht zum ersten Mal auf einem Track zusammen.

Locker bleiben, abwarten und sich erstmal mit neuem (alten) Material begnügen. Soll ja ohnehin einige Leute geben, die den aktuellen Kram nicht mehr so feiern wie zum Beispiel solche grandiosen Zeitzeugnisse aus der Zeit vor dem Fame:

Als Eminem noch ein Geheimtipp war: Komplettes Konzert von 1998 aufgetaucht

Man muss mittlerweile fast 20 Jahre in der Zeit zurückgehen, um an einen Zeitpunkt...

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 10 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

In der Tracklist heißt es:

"3. F*CK MAINSTREAM SINGERS
4. Nevermind ft. Pink , Rihanna"

Das ist so ein offensichtlicher Scherz. Klar, es ist als Gerücht gekennzeichnet, aber trotzdem ist der Artikel damit entweder schlecht recherchiert (man hat den Post auf genius nicht einmal gelesen) oder schlechter Journalismus und Clickbait (man hat es gelesen und trotzdem was dazu geschrieben). Wobei Ersteres auch schlechter Journalismus wäre.

Allgemein ist Hiphop.de qualitativ echt noch unter Bild-Niveau. Klar, hier wird keine politische Hetzte betrieben und das Team ist politisch wahrscheinlich sogar ziemlich korrekt, aber qualitativ ist das Level hier echt bescheiden (Vorsicht, Euphemismus!). Lediglich um von neuen Tracks verschiedener Künstler zu erfahren, eignet sich die Seite.

Scheinbar hat sein Pillendreher wieder guten Stuff am Stizz
Go for it Em!

Ihr seid alle Mega cool hier jedes Mal zu schreiben "HipHop.de ist auf Bild Niveau.." bla bla bla ...

also wäre es euch lieber wenn hier pro Monat 2 News erscheinen die eurem professionellen Urteil nach gerechtfertigt sind ? Na danke, was soll ich dann 8 Std während der Arbeit machen Jungs ?

Außerdem gibt es in Deutschland dieses schöne Gesetz, die Pressefreiheit. Also über jeglichen Mist zu berichten wenn sie darauf Lust haben. Solange es neutral ist natürlich - und auf Quellen basierend.

Hier ist doch eine Quelle angegeben - und das es sich lediglich um ein Gerücht handelt. Alles richtig gemacht HipHop.de !

Ihr dummen hater solltet euch erstmal auch nur ein bisschen mit Journalismus auseinandersetzen. Seid doch froh dass ihr was zu lesen bekommt - ihr klickt doch sowieso auf die Webseiten ...

Frieden

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Eminem präsentiert neues Shady Records-Signing

Eminem präsentiert neues Shady Records-Signing

Von Leon Schäfers am 03.07.2021 - 12:36

Shady Records, das Label von Eminem (jetzt auf Apple Music streamen), hat derzeit nur eine Handvoll Künstler unter Vertrag. Neben Eminem selbst (und streng genommen dem Rap-Duo Bad Meets Evil, das sich aus ihm und Royce Da 5'9" zusammensetzt) sind aktuell nur die Rapper Boogie und Conway the Machine gesignt. Das soll sich jetzt aber ändern: Grip wurde nun als neuestes Shady Records-Signing präsentiert.

Grip, der Storyteller aus Atlanta

Auf der offiziellen Website des Labels wird Grip in einem kleinen Künstlerporträt näher vorgestellt. Dort finden sich auch ein paar lobende Worte des Labelpräsidenten Paul Rosenberg, der dem aufstrebenden Künstler aus Atlanta das Storytelling als besondere Stärke zuschreibt.

"Grip ist der Typ von Künstler, der dich in seine Welt mitnimmt und sich durch ein komplettes, zusammengesetztes Werk ausdrückt. Wenn wahre Albumkünstler in dieser Ära eine seltene Spezies sind – dann ist Grip ein Einhorn! Wir freuen uns, dass er der Shady Records-Familie beitritt."

("Grip is the type of artist that brings you into his world and expresses himself through a complete composed body of work. If true album artists in this era are a rare breed - then Grip is a unicorn! We're excited for him to join the Shady Records family.")

Grip selbst kommt dort auch zu Wort und erklärt, dass sich mit dem Signing der Kreis nun schließen würde, da er mit Eminems Musik aufgewachsen sei und nun Props von seinem Kindheitsidol bekomme. Stolz postet er auf Instagram ein Foto zusammen mit Labelgründer Eminem.

Der Neuzugang hat jetzt außerdem seine erste Shady Records-Single "Gutter" gedroppt und liefert damit einen Vorgeschmack auf seine kommenden Projekte.

Noch im Laufe des Jahres wird sein nächstes Album über Shady Records veröffentlicht werden. Bisher kann Grip auf zwei Alben zurückblicken, die er seit 2017 releast hat. Sein erstes Album "Porch" kannst du dir hier anhören:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!