Die Version des neuen DMX-Albums Redemption Of The Beast, die seit wenigen Tagen im Internet kursiert, ist ein Fake. Der Produzent Swizz Beatz, der gemeinsam mit DMX am richtigen neuen Album arbeitet, bestätigte dies bei Instagram. Wenig später teilte DMX ein Foto von SwizzBeatz' Post und bestätigte so seinerseits die Falschmeldung.

SwizzBeatz' Original-Wortlaut: "I see a lot of people hitting me about this album!!! I can tell you 100% this is not the album X and I are working on!!!! (I feel like Timbo with the Aaliyah movie rite now) SMH !!!!!! #DontdisrespecttheDog We Got Fire coming"

Das tut uns Leid für alle, die sich auf Neues vom Dark Man X gefreut haben. 

@therealswizzz

A photo posted by @dmx on

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Der US-Zoll hat Fake-Sneaker im Wert von 4.3 Millionen Dollar beschlagnahmt

Der US-Zoll hat Fake-Sneaker im Wert von 4.3 Millionen Dollar beschlagnahmt

Von Alina Amin am 12.08.2020 - 14:15

Die Zollbehörde in den USA hat gefälschte Sneaker im Wert von 4.3 Millionen Dollar an einem Hafen in Dallas, Texas beschlagnahmt. Die Lieferung, bestehend aus 60 Kartons, war aus Hongkong und auf dem Weg nach Mexiko. Darunter waren auch circa 1.800 Paare des gehypten "Dior x Air Jordan". Außerdem haben die Beamten diverse andere Modelle von Nike und Adidas gefunden. 

Der Zoll findet fake Sneaker im Wert von 4.3 Millionen Dollar

Die Beamten haben erklärt, dass die aufgefundenen Schuhe derart schlecht verarbeitet und verpackt wurden, dass im Hinblick auf vergangene Erfahrungen mit ähnlichen Fällen eindeutig sei, dass es sich um gefälschte Artikel handelt. Die Lieferung trug den Namen "Ball Golf". Vor Einzug der Ware wurden die Markeninhaber zur Bestätigung der Echtheit gebeten und dem Empfänger der Schuhe wurde Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben.  

Anhand des Verkaufspreises des "Dior x Air Jordan", der um die 2000 Dollar beträgt, wurde geschätzt, dass die Kollabo-Fakes circa 3.6 Millionen Dollar des gesamten Fundes ausmachen. Da die beliebten Schuhe im Resell-Markt für teilweise 10.000 Dollar gehandelt werden, kann man davon ausgehen, dass der eigentliche Wert der gefundenen Waren noch viel höher ist. 

Mehr als 5 Millionen Menschen wollten den "Air Dior"-Sneaker


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)