Neue Musik von Shindy, Nimo, Samra, Farid Bang & mehr im Deutschrap-Update

Die Uhr steht auf Playlist-Zeit! Wieder hat der Freitag unzählige Songs hervorgebracht, von denen sich eine Auswahl in unserer "Groove Attack" wiederfindet.

Noah aus dem direkten Umfeld der KMN Gang wartet auf dem Cover. Er hat heute seine neue Single "Bas Gaza" gedroppt, auf der er im Lambo "All In" geht.

Shindy, Samra, Farid Bang, SSIO & mehr mit neuen Songs

Shindy-Singles kommen weiterhin aus dem Nichts. Ein junger Mann wird ja wohl noch Geld verdienen dürfen – es gilt schließlich, den Nachwuchs zu versorgen. Außer dem Hinweis auf sein Daddy-Dasein greift der Track "Tiffany" gewohnte Elemente auf. Es wird der Luxus-Lifestyle zelebriert, in dem Frauen eher dekorativen Zwecken dienen.

Zwei der heiß erwarteten Alben des Jahres sind ebenfalls heute erschienen. SSIOs Werk "Messios" und RINs "Nimmerland" erblickten das Licht der Welt. Ersterer ist gleich mit zwei neuen Songs in der Playlist vertreten. "Shishabar Hit" und "Hochzeitskorso" bestechen mit dem typischen Humor, den wohl nur der Bonner Rapper so beherrscht. RIN kommt hingegen mit einem immensen Soundspektrum um die Ecke. So marschiert er auf "RSVP" mit Fanfaren ein, nur um dann auf "Voyage" mit boomenden Bässen davonzufahren.

Farid Bang ist immer noch ein "Kill@". Mit massivem Autotune-Einsatz legt Farid den legitimen Nachfolger seines Songs aus dem Jahr 2014 vor. Dabei bleibt es genauso asozial, wie es von Banger Musiks Posterboy zu erwarten ist. Sein Tape "Torremolinos" mit allen internationalen Features aus dem Jahr 2019 ist seit heute draußen.

Nimo und Hava haben für Nimos neues Album ein Duett aufgenommen. Auf "Kein Schlaf" switcht das Gespann hier und da von Deutsch auf Persisch und Bosnisch. Für beide scheint es problematisch zu sein, von einer Beziehung den nötigen Abstand zu gewinnen. Eine gewisse Distanz hat Samra schon während der Promophase zu "Berlin lebt 2" gesucht. Er hat sich dem Instagram-Trubel entzogen. Nun ist er mit geladenem "Colt" sowohl musikalisch als auch auf Social Media zurück.

Neben den vorgestellten Künstlern findest du noch viele mehr frisches Songmaterial in unserer Playlist. Ob BEKA, Mosh36, Niqo Nuevo, Manuellsen, Sinan-G, Lugatti & 9ine, B-Tight, Abija oder Shrimp Cake der "Rockstar, kein Pfandsammler" wird – die Hitze des Freitags bekommst du bei uns in gut sortierter Form. Die Playlist kannst du bei allen gängigen Streaming-Anbietern abonnieren!

Alle neuen Songs

  • PA Sports & Kianush - Casino Royal
    Kontra K & Luciano - Himmel Grau
    Samra - Colt
    Summer Cem - Mambo No. 5
    Noah - Bas Gaza
    Shindy - Tiffany
    Nimo ft. Hava - Kein Schlaf
    Mosh36 ft. Manuellsen - Ruthless
    Sinan-G ft. Olexesh - Ghetto
    Haben ft. Musiye - Isso
    Sero - Psycho
    Niqo Nuevo - BLNCTY
    SSIO - Warum lügst du?
    Slavik - Als wenn’s gestern war
    Fly51 - Töte deinen Swag
  • Abija - Mond
  • Shrimp Cake - Pantominen (Montag)
    Dardan & Pietro - Standort
    Beto - Fokus
    Bato - Perfekt
    Brado - Money
    Shadow030 ft. Joshi Mizu - Mousse au Chocolat
    Gent - Safe
    Lil Lano - Facetime
    Niqo Nuevo - BLNCTY
    King Orgasmus One - Jean Baptiste
    JIGGO ft. Payman - Duft
    BEKA ft. Erabi - Böse Mucke gute Jungs
    B-Tight - Ehre wem Ehre gebührt
    Marlo & Casar - Komm mit mir
    Olson - No Diggity Freestyle
    Antilopen Gang - Lied gegen Kiffer
    Chakuza - Mein Kopf mein Herz
    Disarstar - All die Jahre
    Samarita - Punisher
    DaVincci - Zeit
    Muso ft. toksi - ONS
    Finity - Red Eyes
    Young Mokuba ft. CAZ - 400 Grad

Alle neuen Releases

  • Lugatti & 9ine – MKS 3.1
    SSIO - Messios
    RIN - Nimmerland
    Klapse Mane - Auf SchleifeVeedel Kaztro - Techno
    Crystal F, Karmo Kaputto, Dawid DST - Bunkerromantik

Hiphop.de ist offizieller Medienpartner von: Groove Attack

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Nach PA Sports-Beef: Manuellsen will sich nie wieder streiten

Nach PA Sports-Beef: Manuellsen will sich nie wieder streiten

Von Michael Rubach am 26.11.2020 - 14:52

Manuellsen ist nicht gerade dafür bekannt, sich allzu lange bedeckt zu halten. Wenn der Ruhrpottler auf Instagram live geht, knallt es meistens. Seine Interviews mit ausladenden Gesten und direkten Ansagen genießen einen gewissen Kultcharakter. Mit all dem soll jetzt Schluss sein. Manuellsen hat in einem IGTV-Video bekanntgegeben, sich zukünftig aus allem raushalten zu wollen, was auch nur im Entferntesten nach Beef aussieht.

Manuellsen: "Ich werde mich mit niemanden mehr streiten"

Der Krach mit PA Sports vor wenigen Tagen hat bei Manuellsen offenbar einen Denkprozess angestoßen. Er habe in Gesprächen mit Freunden sein Verhalten und die Reaktionen darauf reflektiert. Dabei sei er zu dem Schluss gekommen, dass er mit seinem Verständnis von Hiphop anecken würde. "Hiphop wird für mich immer Straße sein", sagt der König im Schatten. Viele andere Künstler*innen würden diese Haltung nicht vertreten.

"In meinem Oldschool-Denken hab ich gedacht, wenn du stabil und standhaft durch diese Szene gehst, dann wirst du diesen Respekt dafür kriegen – so wie du ihn auf der Straße kriegst."

Dieser Film sei seiner Einschätzung nach nicht mehr zeitgemäß. Mit diesem "Ruhrpottler Dickkopfding" verrenne er sich in einer Szene, die ihm anno 2020 "strange" und "wahnsinnig" erscheint. Er vermutet, dass ihm schlichtweg die Kompetenz fehle, um mit diesen neuen Bedingungen klarzukommen. Der momentan herrschende Umgang passe nicht zu seiner Ideologie und seinen Werten.

Die Konsequenz: Manuellsen will sich komplett zurücknehmen. Er strebe nicht mehr nach Features mit angesagten Artists oder Ruhm. Der öffentlich beefende Manuellsen soll der Vergangenheit angehören.

"Ich schwöre euch, ich werde mich mit keinem Menschen aus dieser Szene mehr auseinandersetzen. Ich werde mich mit niemanden mehr streiten."

Er trage als Familienvater auch Verantwortung. Was im Internet abläuft, werde er einfach ignorieren. Das sei die Herangehensweise eines 41-Jährigen. Epische Manuellsen-Interviews sollen ebenso nicht mehr erscheinen. Er werde nur noch ausgewählte Anfragen annehmen und auf Fragen kurz und knapp antworten. Nun konzentriere er sich auf das kommende Kollaboalbum mit Massiv. Eine erste Single aus "Ghetto" stehe bevor.

Massiv & Manuellsen kündigen Kollaboalbum an

Von Alina Amin am 25.11.2020 - 13:00 Nachdem PA Sports eine abschließende Nachricht zum "King of Ruhrpott"-Streit veröffentlichte, reagierte Manuellsen prompt auf das Friedensangebot. In seiner Instagram-Story erklärt der Mühlheimer, dass er und seine Leute sich das Angebot angeschaut hätten und er es annehmen würden.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!