Netflix-Doku über Travis Scott erscheint nächste Woche – Trailer online

Travis Scott gilt als einer der größten Live-Performer des Planeten. Ein ausgedehnter Trailer zur Netflix-Doku "Look Mom I Can Fly" zeigt den Weg von La Flame in den Olymp des Raps.

"Travis Scott: Look Mom I Can Fly" liefert intime Einblicke

Wie der Trailer offenbart, bekommt der Zuschauer nicht nur Travis Scott im Rage-Modus auf der Bühne zu sehen. Es gibt auch private Aufnahmen, die noch kaum erahnen lassen, dass der Rapper irgendwann einmal Football-Stadien füllen wird.

Auch sieht man Szenen aus dem Zusammenleben von Travis und Kylie Jenner mit der gemeinsamen Tochter Stormi Webster. Letztere bekommt sogar einen Platz in den Producer Credits. Regie geführt hat Travis Homie White Trash Tyler.

Die gesamte Dokumentation erscheint am 28. August auf Netflix. Travis ist augenscheinlich schon mit ausreichend VHS-Kassetten versorgt worden:

GOT SOMETHING U MIGHT WANNA SEE IT. . !!!MEET ME HERE NETFLIX AND NO. CHILL 11200 Northwest Freeway, Suite 300 Houston, TX 77092

1.1m Likes, 8,126 Comments - flame (@travisscott) on Instagram: "GOT SOMETHING U MIGHT WANNA SEE IT. . !!!MEET ME HERE NETFLIX AND NO. CHILL 11200 Northwest..."

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Deutscher Rapper Kelvyn Colt rockt Shazam-Trends in den USA

Deutscher Rapper Kelvyn Colt rockt Shazam-Trends in den USA

Von Clark Senger am 27.08.2019 - 11:17

Als englischsprachiger Rapper hast du es in Deutschland relativ schwer, wenn du keinen Hype aus den Staaten mitbringst. Und als englischsprachiger Rapper aus Deutschland, ist es mindestens ebenso schwierig, in den USA Fuß zu fassen. Kelvyn Colt, zweisprachig aufgewachsen in Wiesbaden, hat jetzt durch eine Platzierung seiner Songs in einer neuen Netflix-Serie die Tür zum englischsprachigen Markt vielleicht endgültig aufgestoßen.

Kelvyn Colt landet in US-Shazam-Trends

In der neuen Netflix-Serie "Wu Assassins", deren erste Staffel seit dem 8. August online ist, wurden Kelvyns Songs "Bury Me Alive" (2017) und "Just Watch Me" (2018) platziert. Am letzten Freitag zeigte sich dann in aller Deutlichkeit, dass die Tracks beim US-Publikum Eindruck hinterlassen. Bis Montag stand "Bury Me Alive" in den USA an der Spitze der Shazam-Trends – aktuell ist der Song auf Platz 5 abgerutscht und findet sich zwischen Namen wie Kendrick Lamar, French Montana, YBN Cordae und Anderson .Paak wieder.

Letzte Woche stand er sogar global auf Platz 23 der Shazam-Charts, aktuell zählt "Bury Me Alive" immer noch zu den 200 am häufigsten shazamten Songs weltweit (#190). Ein relativ guter Indikator dafür, dass seine Musik Interesse bei den Zuschauern der Serie weckt. Schon 2018 performte der Musiker seinen Song beim Berliner Erfolgsformat "COLORS":

Für einige zählt Kelvyn nicht erst seit dieser Geschichte zu Deutschlands heißesten Rap-Exporten. Seine Debüt-EP "LH914" wird im November bereits zwei Jahre alt und seitdem arbeitete der bei Four Music gesignte Künstler durch etliche energiegeladene Auftritte und neue Musik fleißig an seiner Karriere. Seine letzte EP "Mind Of Colt, Pt. 1" erschien im vergangenen November.

2019 war er bereits bei UK-Legende Tim Westwood zu Gast und zurzeit ist er auf dem Cover der deutschen Ausgabe des Forbes-Magazins zu sehen.

Neben Kelvyn sollte man aktuell mindestens einen weiteren englischsprachigen MC aus Deutschland auf dem Schirm haben. Serious Klein schraubt grade weiter an seinem Netzwerk in den Staaten und liefert seit geraumer Zeit nur Qualitätsware. Letzte Woche erschien seine neue Single "Lil Capo" und unser ausführliches Interview mit ihm vom Openair Frauenfeld. Darin sprachen wir unter anderem um den schwierigen Schritt über den großen Teich:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!