New Balance bestätigt Partnerschaft mit NBA

New Balance ist nun offiziell eine mehrjährige Marketing-Partnerschaft mit der NBA eingegangen. Zuvor waren Spieler wie Kawhi Leonard bereits unter Vertrag des Unternehmens, der aktuell auch das Werbegesicht der „We got Now“ Kampagne ist.

Kawhi Leonard repräsentiert New Balance in der NBA

"Wir freuen uns, New Balance als globalen Partner begrüßen zu dürfen", sagt Dan Rossomondo, NBA Senior Vice President, Media and Business Development. "Wir sind gespannt, wie New Balance weiterhin mehr Basketball-Profil entwickelt und sich im Markt etabliert. Mit den neuen Produkten ist bereits ein guter Anfang gemacht." So gibt es den ersten Signature-Schuh von NB für Leonard, der den Namen KAWHI trägt.

Fernseh- und Digitalinhalte werden nun mit von New Balance gesponserten Spielern in ihren jeweiligen NBA-Outfits zu sehen sein. Ebenfalls wird die Firma gemeinsam mit dem Team eigenen Online Content entwickeln und steuern. Kein schlechter Marketing-Gedanke, wenn man bedenkt, dass die NBA eine der größten Social-Media-Communities der Welt mit mehr als 1,6 Milliarden Likes und Followern weltweit auf sämtlichen Liga-, Team- und Spielerkanälen hat.

Auch wenn der US-amerikanischer Sportartikelhersteller eher für seine Laufschuhe bekannt ist, hilft die neue Kooperation dabei, mehr Reichweite innerhalb der Liga zu gewinnen und internationale Fans mit ins Boot zu holen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Sheck Wes schließt sich französischem Basketball Club an

Sheck Wes schließt sich französischem Basketball Club an

Von Michael Rubach am 22.11.2020 - 19:16

Sheck Wes hat sich offenbar fest in den Kopf gesetzt, professionell Basketball zu spielen. Der "Mo Bamba"-Rapper hatte vor wenigen Tagen erklärt, sich für die kommende NBA-Saison draften lassen zu wollen. Für die ganz große Basketball-Bühne reichte es offenkundig nicht – stattdessen droppte Sheck Wes mit "Been Ballin [Draft 2020]" ein neues Musikvideo.

Nach diesem vermeintlichen Promo-Stunt ist das Thema jedoch nicht durch. In Europa scheint ein Team auf die Fähigkeiten des Signings von Travis Scott aufmerksam geworden zu sein. Sheck Wes ballt womöglich bald in Paris.

Basketballkarriere? Sheck Wes verkündet, für französischen Club zu spielen

Wie Sheck Wes auf Instagram schreibt, ist er ready für ein Gastspiel außerhalb der Staaten. Er will sein Glück demnach bei einem Team versuchen, der noch nicht auf dem allerhöchsten Niveau performt. Paris Basketball spielt in der zweiten Liga Frankreichs.

"Ich werde meine Talente nach Übersee in die wunderschöne Stadt Paris bringen, um mich dem @paris.basket Club anzuschließen"

In der französischen Landeshauptstadt bestätigt man diesen Move. Man wolle Sheck Wes eine Chance geben, wie Paris Basketball bekanntgibt. Ein passendes Trikot hängt auch schon in der Umkleide.

Ob Sheck Wes jedoch tatsächlich im europäischen Basketballsport seine Spuren hinterlässt, bleibt so lange ungewiss, bis er das Paket in einem Saisonspiel betritt. Ein beidseitiger Promo-Effekt ist kaum von der Hand zu weisen. Paris Basketball wurde erst 2018 gegründet und schloss die letzte Saison auf Platz #11 ab.

Sheck Wes bereitet indes die Veröffentlichung seines neuen Albums "Hell 2 Paradise" vor. Den passenden Hashtag platzierte er gleich hinter der Bekanntgabe seines Paris-Engagements.

Ganz aus der Luft gegriffen sind Sheck Wes Ambitionen wohl nicht. Bevor er sich auf seine künstlerische Laufbahn verlagerte, spielte er laut hiphopdx im Amateur-Bereich. Einen Eindruck seiner derzeitigen Form vermittelt er zudem im Video zur eingangs erwähnten neuen Single.

Sheck Wes ist 2020 mutmaßlich nicht der einzige Rapstar, der mit der NBA liebäugelte. Im Sommer sorgte Master P für das Gerücht, dass sich J. Cole auf ein Gastspiel in der NBA vorbereiten würde.

J. Cole will NBA-Spieler werden, sagt Master P

J. Cole liebt Basketball. Vielleicht liebt J. Cole Basketball sogar so sehr, dass er einen ziemlich ungewöhnlichen Schritt unternehmen möchte und eine Zweitkarriere in der NBA anpeilt. Laut Hiphop-Legende Master P arbeitet der Dreamville-Gründer bereits an einer Verwirklichung dieses tollkühnen Plans.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!