Alle Jahre wieder kommt Weihnachten und rechtzeitig vor Weihnachten kommen die Updates der Sportspieleserien. Fussball und Basketball sind unser Leben und demnach lassen wir uns nicht lang lumpen und betreten direkt den Court mit einem breiten Grinsen. Immerhin ist die NBA 2K -Reihe seit Jahren, die Referenz in Sachen virtueller Basketballspaß. Die Serie ist so stark, dass selbst Branchenprimus EA Sports derzeit kein Basketballgame mehr am Start hat.

Doch ab auf den Court und gleich erkannt: Die Entwickler haben die Steuerung verändert. Wer im letzten Jahr noch locker, flockig zwei Punkte eingetütet hat, dürfte sich erst mal umgewöhnen dürfen. War in der Vergangenheit der rechte Analogstick für die Würfe verantwortlich, wird nun mittels der linken Schultertaste geworfen. Der Analogstick ist in NBA 2K13 "nur" für Dribblings verantwortlich, was man nach entsprechender Eingewöhnungszeit allerdings auch irgendwann in den Griff bekommt.  Hat man sich daran erst einmal gewöhnt, lassen sich die Spieler dank der eingängigen Steuerung nahezu perfekt kontrollieren. 2K hat es - auch wenn es angesichts der letztjährigen Lobeshymnen unglaubwürdig erscheint - geschafft, den Spielfluss zu verbessern. Damit es nicht zu leicht wird, ist auch die KI verbessert und die gegnerischen Verteidiger schwerer zu knacken.

Was ist noch neu?
Da wäre zum einen das neue Celebrity-Team mit einer Teamstärke von 97. Justin Bieber und Co spielen hier selbst die ganz Großen der NBA an die Wand. Ein netter Spaß.  Darüber hinaus kann in NBA 2K13 die Frage geklärt werden, ob die heutige US-Nationalmannschaft wirklich gegen das 92er Dream Team gewinnen könnte. Darüber hinaus warten neben allen aktuellen NBA-Vereinen auch 35 legendäre Teams. Wer gerne mit deutschen Teams spielen würde, schaut allerdings in die Röhre.

Von den Spielmodi her ist Stagnation angesagt. Klar; es gibt einen Karrieremodus, in dem man einen eigenen Spieler nach oben dribbelt. Die Erfahrungspunkte wurden durch die "Virtual Currency" ersetzt, was den Vorteil hat, das man nun auch abseits der Spiele Geld verdient. Darüber hinaus führt man während der Saison Gespräche mit dem Teammanager. Das ist zwar nett, aber bringt nicht viel. Da ist es eher spannender im Association Modus selbst die Rolle des Managers, Trainers und Spielers zu übernehmen. Last but not least wurde in NBA 2K13 der Legendenmodus gestrichen.

Technisch macht NBA 2K13 eine sehr gute Figur. Die Animationen sind noch einmal überarbeitet und fließend, quasi realistisch. Ob es daran lag, dass Jigga nicht nur Eigentümer der Nets ist, sondern bei NBA 2K13 auch als ausführender Produzent am Werk war? Hat Jay-Z nicht genug zu tun? Definitiv, allerdings stört mich das persönlich so was von gar nicht, wenn dabei so ein Soundtrack rauskommt. Klar, Jay-Z hat auch an ein wenig Rock von U2, Elektro von Daft Punk oder auch ein wenig Pop von Coldplay gedacht, aber für gewöhnlich geht es mit Boom und Bap und vor allem einer Kick auf der Eins und einer Snare auf der Zwei. Last but not least überzeugen die Kommentatoren wie bereits beim Vorgänger mit passenden und unterhaltsamen Kommentatoren.


Und hier der Soundtrack:

Coldplay - Viva La Vida
Daft Punk - Around The World (Radio Edit)
Eric B. & Rakim - I Ain't No Joke
Jay-Z - On To The Next One
Jay-Z - Public Service Announcement
Jay-Z - Pump it Up (Freestyle)
Jay-Z - Run This Town
Jay-Z - The Bounce
Jay-Z & Kanye West - H.A.M. (Instrumental)
Kanye West - Amazing
Kanye West - Mercy (feat. Big Sean, Pusha T & 2 Chainz)
Kanye West – We Major (feat. Nas & Really Doe)
Meek Mill - Ima Boss (Instrumental)
Mobb Deep - Shook Ones, Pt. II
The Hours - Ali In The Jungle
Justice - Stress
Nas - The World Is Yours
Phoenix - 1901
Puff Daddy and the Family - Victory (feat. Notorious B.I.G. & Busta Rhymes
Roy Ayers - We Live In Brooklyn, Baby
Santigold - Shove It (feat. Spank Rock)
The Dirty Projectors - Stillness Is The Move
Too Short - Blow the Whistle
U2 - Elevation

Bewertung:
9 von 10

Fazit:
NBA 2K13
macht auf dem Court eine hervorragende Figur und ist eine starke Basketballsimulation. Die Steuerung ist stark und auch optisch macht NBA 2K13 eine gute Figur.  Fans vermissen den Legenden-Modus, bekommen davon abgesehen aber ein überzeugendes Spiel.

NBA 2K12 [Review]

Gamesite

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?