Nazar äußert sich zur Kritik gegen "Alibi-Moslem-Vorwürfe"

Auf Facebook hat sich Nazar zur Kritik gegen seine Aussagen im Interview mit All Good geäußert. Er schreibt: "Bevor hier noch mehr spekuliert & beleidigt wird. Lest einfach selber das Interview durch und bildet euch eure eigene Meinung dazu! ‪#‎WissenIstMacht‬"

Zuvor hatte er nicht den Posts und Tweets von Farid Bang, Alpa Gun und PA Sports und Sadiq zu seiner Person geantwortet. Es schien so, als seien diese direkte Antworten auf die Aussagen von Nazar im Interview gewesen. 

Nazar hatte im Interview die Facebook-Posts einiger Rapper, die den Islam betreffen, kritisiert, ohne jemanden konkret beim Namen zu nennen. Ihm ginge es "auf den Sack", dass von ihm als "Alibi-Moslem-Rapper" bezeichnete Künstler "auf Facebook und Twitter den Übermoslem raushängen" lassen.

Weiterhin wirft er ihnen vor: "Die schieben solche Filme, weil sie wissen, dass das auch bei den Kanakenkindern gut zieht. Aber andererseits machen sie Songs, in denen sie die Mütter irgendwelcher Leute beleidigen, deren Familien bedrohen und sie psychisch komplett fertigmachen.". 

Farid Bang postete nach der Veröffentlichung des Interviews: "Dieser Gartenzwerg Nazar nervt voll....". PA Sports twitterte an Nazar die Frage, ob er ein Problem habe oder was er mit seinen "unterschwelligen Bemerkungen bezwecken" wolle.  Alpa Gun antwortete unter diesem Tweet und zeigte sich genervt: "vallah mir reicht das auch langsam mit der Politik von diesem Jungen."

Das besagte Interview mit All Good kannst du dir hier durchlesen.

Kategorie

Umfrage

Eine kleine Umfrage zum Schluss

 

Groove Attack by Hiphop.de