Nackenstarre garantiert: Morgen startet das 1. Berlin Mural Fest

Weil das berühmte Berliner Weltbaum-Mural hinter einem Neubau verschwindet, soll es kurzerhand umgepflanzt werden. Der Weltbaum muss woanders seine Wurzeln schlagen und kriegt dabei Unterstützung von Leuten, die sich auskennen. Soll heißen: Morgen startet das erste Berlin Mural Fest mit dieser Rettungsaktion und einem Protestmarsch. 

Hinter dem Spektakel verbergen sich dieselben Menschen, die letztes Jahr das wahnwitzige Graffiti- und Streetart-Projekt The Haus organisiert haben. Aber das Umpflanzen des Weltbaum-Murals war noch lange nicht alles: Auf unzähligen Wänden, quer in der ganzen Stadt verteilt, sollen sich Künstler beziehungsweise Graffiti-Writer verewigen.

Auf der offiziellen Webseite steht, dass die "Kings und Queens" der regionalen und internationalen Mural-Szene überdimensionale Kunstwerke erschaffen werden:

"Was hinter verschlossenen Türen in THE HAUS begann, kommt jetzt auf die Straße und wird die größte Open Air Galerie, die Berlin bisher gesehen hat. Über 10.000 qm Fläche, kleine Wände, große Wände, Szene-Bezirke, echte Kieze, junge Künstler, Urgesteine, eine Gang, ein Bang, ein Fest."

OMG! Artwork @nataliarakart #berlinmuralfest #mai2018

104 Likes, 4 Comments - Berlin Mural Fest (@berlinmuralfest) on Instagram: "OMG! Artwork @nataliarakart #berlinmuralfest #mai2018 "

Mit dabei sind unter anderem die Klebebande, Akte One, Arsek & Erase, Insane 51, One Truth, El Bocho und viele andere. Alle Artists sollen nach und nach hier auf der Berlin Mural Fest-Seite zu finden sein. Auch wenn am 5. Mai schon der Weltbaum umgetopft wird, findet das eigentliche Berlin Mural Fest vor allem am 19. und 20. Mai statt.

Our homies from Sofia will travel to Berlin to paint a big mural over here! Welcome @arsek_erase to the #berlinmuralfest 2018 in Mai all over Berlin. #nackenstarre #arsek #erase #allewändevollzutun #urbanartberlin

80 Likes, 2 Comments - Berlin Mural Fest (@berlinmuralfest) on Instagram: "Our homies from Sofia will travel to Berlin to paint a big mural over here! Welcome @arsek_erase to..."

Am 21. Mai steigt dann nochmal eine große Abschluss-Party in einer "geheimen, verlassenen Fabrik". Eine geheime Wall soll es im Übrigen ebenfalls irgendwo geben. Das Spektakel findet allgemein im gesamten Stadtgebiet statt, weshalb es selbstverständlich auch kostenlos ist. Absoluter Pflichttermin für Streetart- und Graffiti-Fans!

Berlin freut sich auf euch und eine freshe Mural von unseren Homies aus Zürich @onetruth_graffiti #berlinmuralfest #nackenstarre #allewändevollzutun #urbanart #berlin #zurich

103 Likes, 2 Comments - Berlin Mural Fest (@berlinmuralfest) on Instagram: "Berlin freut sich auf euch und eine freshe Mural von unseren Homies aus Zürich @onetruth_graffiti..."

Nackenstarre garantiert - Berlin Mural Fest im Mai 2018

19./20. Mai 2018 Berlin Mural Fest: gigantische Wandbilder, freshe Künstler und fette Partys! Sei dabei, wenn bei den Blockpartys die Wände wackeln, zieh dir den Phatcast rein und schalte exklusive Specials mit der App frei.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Bushido räumt Gewalt in der Ehe ein & korrigiert Biografie

Bushido räumt Gewalt in der Ehe ein & korrigiert Biografie

Von HHRedaktion am 10.09.2020 - 11:21

Zeiten ändern scheinbar nicht nur dich, sondern auch die Perspektive: Bushidos 2008 veröffentlichte Biografie "Bushido" besteht offenbar zu großen Teilen aus erfundenen Geschichten. Das ergab nun eine weitere Befragung des Berliner Rappers im Prozess gegen Arafat Abou-Chaker. Ebenso gestand Bushido, gegenüber seiner Frau in der Vergangenheit handgreiflich geworden zu sein.

Bushidos Biografie größtenteils herbeifantasiert

Wie steht es um die Glaubwürdigkeit des Zeugen Bushido? Das Gericht und die Verteidigung von Arafat Abou-Chaker konzentrierten sich am gestrigen Verhandlungstag vor allem auf diese Frage. So wurde Bushido laut Medienberichten immer wieder mit Passagen aus seiner Biografie konfrontiert. Die dort dargestellte brüderliche Beziehung zu Arafat Abou-Chaker, Prügelgeschichten aus der Zeit bei Aggro Berlin – Bushido räumte ein, dass sich vieles so gar nicht abgespielt habe.

Vielmehr sei es bei den Ausführungen im Buch um Marketing gegangen; um die Außendarstellung des Charakters Bushido. Jene Erzählungen hätten zum "Gangster-Image gepasst". Bushido sei eine bloße Kunstfigur. Der Film "Zeiten ändern dich" (2010) basiert auf diesen Schilderungen aus Bushidos Biografie.

Vor Gericht sitze jetzt aber die Privatperson Anis Ferchichi, die sich der Wahrheit verpflichtet sehe. In dieser Rolle soll der 41-Jährige mit zunehmender Erschöpfung auf die vielen vorgetragenen Widersprüche reagiert haben. Über sein wirkliches Verhältnis zu Arafat Abou-Chaker hätte er nie jemanden informieren können, da er "keine Freunde hatte". Die Geschäftsbeziehung verglich er an einem vorigen Verhandlungstag mit einer arrangierten Eheschließung.

"Das ist wie zwangsverheiratet. Bis 2017 lehnte ich mich nicht auf, weil ich wusste, ich komme da nicht raus."

In einem Statement für RTL nennt Arafat Abou-Chaker die gesamte Zeugenaussage eine "Bushido-Show".

Bushido gibt zu, seine Frau geschlagen zu haben

Die Befragung von Bushido führte auch auf eine andere private Ebene und brachte Überraschendes zu Tage. So sagte Bushido aus, dass er bereits vor seiner jetzigen Ehe verheiratet gewesen sei – allerdings nur zum Schein.

Die Verteidigung erkundigte sich daraufhin nach einer Situation im Jahr 2014. Hier ist der zwischenzeitliche Auszug von Anna-Maria Ferchichi mit den gemeinsamen Kindern in Begleitung der Polizei dokumentiert. Diesem Szenario sei laut Bushido ein "Streit mit einem unschönen Ende" vorausgegangen. Ein Verteidiger hakte explizit nach, ob Bushido seine Frau damals geschlagen habe. Die Antwort: "Ja". Für eine Gerichts-Reporterin von RTL wirkt diese Aussage "erstmalig authentisch".

Als es 2017 erneut zu einem Streit unter den Eheleuten Ferchichi kam, habe Bushido den Entschluss gefasst "seine Frau nicht mehr im Stich zu lassen". Sie sei es letztendlich gewesen, die ihm den innerlichen Anstoß für die Auflösung der Geschäftsbeziehung mit Arafat Abou-Chaker gegeben habe.

"Meine Frau ist der Grund, warum ich irgendwann meinen scheiß Mut zusammengenommen habe."

Am kommenden Montag soll die Befragung von Bushido fortgesetzt werden. Mehr zum Prozess:

Bushido vs. Arafat Abou-Chaker: Zeugenaussagen von Shindy, Kollegah, Farid Bang & mehr kündigen sich an

.

Bushido über den Deal mit Arafat Abou-Chaker: "30 Prozent von allem"


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)