Nachwuchsrapper 320Popout wurde erschossen

 

Der 21-jährige Nachwuchsrapper 320Popout wurde in der vergangenen Montagnacht ermordet. Der Künstler, der mit bürgerlichem Namen Joshua Holmes hieß, wurde in seiner Heimatstadt Jacksonville von einem bis jetzt Unbekannten nahe eines Apartment-Komplexes erschossen. Er wurde laut Polizei "in oder neben" seinem SUVs aufgefunden, die Erste Hilfe leistete, bis ein Krankenwagen eintraf. Im Krankenhaus wurde der junge Künstler für tot erklärt. 

Florida-Rapper 320Popout nach Shooting für tot erklärt

320Popouts Identität konnte erst später bestätigt werden, als die Polizei mit seinem Cousin Roderick Holmes sprach. Laut Berichten von Augenzeugen soll ein Mann um Hilfe geschrien haben, bevor die Polizei gerufen wurde. Aktuell arbeiten die Behörden an dem Fall und sammeln Informationen. In einem News-Bericht war zu sehen, wie eine große Anzahl an Polizeiautos sich nach dem Shooting um den Apartment-Komplex gesammelt hatten.

320Popout war einer der vielen talentierten Nachwuchskünstler, die die Florida-Rap-Szene mitgestalteten. R.I.P!

Artist
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de