Nach Streit um Millionen: Birdman entschuldigt sich bei Lil Wayne

Jahrelang hatte es Streit zwischen Birdman und Lil Wayne gegeben. Nachdem es im Juni zu einer Einigung kam, folgte nun eine offizielle Entschuldigung Birdmans an seinen ehemaligen Ziehsohn.

Jahrelang galt Birdman als eine Art Mentor Lil Waynes. Doch schon seit Jahren warf Lil Wayne dem Cash Money-Boss Birdman vor, ihm 10 Millionen Dollar zu schulden. Dieser Konflikt stand jahrelang zwischen den beiden und verhinderte obendrein den Release von "Tha Carter V" - dem Abschluss einer legendären Reihe. Schlussendlich zahlte Universal die 10 Millionen Dollar an Birdmans Stelle und machte so den Weg frei für "Tha Carter V", das nun über Universal erscheinen wird. Offenbar geht man dort davon aus, das sich die Invesition rechnen wird. 

Der gelöste Konflikt sorgte offenbar dafür, dass Birdman sich Gedanken über sein Verhältnis zu Lil Wayne machte. Jedenfalls war er auf Lil Waynes Festival LilWeezyAna Fest am Start und nutzte den gemeinsamen Auftritt auf der Bühne, um sich öffentlich bei seinem wiedergewonnenen Freund zu entschuldigen: 

Ich weiß nicht, was ihr wisst. Aber ich weiß, was ich weiß, und ich weiß, wie ich mich fühle. Ich wusste, dass dieser Tag kommen würde, aber ich wusste nicht, wann er kommen würde. Aber dieser N***a hier, der beste N***a, der realste N***a, der krankeste N***a. Ich wollte mich bei meinen N***a entschuldigen. Dieser N***er hat sein Leben in meine Hände gelegt und ich bin cool mit diesem N****r, wir werden diesen Scheiß bis zu dem Tag machen, an dem wir sterben.

Elliott Wilson on Twitter

Birdman Apology. https://t.co/m0ZVzeE85m

Im Anschluss performten die beiden gemeinsam den Big Tymers Track "Still Fly". Das bedeutet dann wohl, das Lil Wayne die Entschuldigung angenommen hat. Jedenfalls zeigt er sich auf Twitter sehr zufrieden mit dem gesamten Tag. Auch Rick Ross - der Birdman für sein Verhalten gegenüber Lil Wayne kritisiert hatte - zeigte sich beeindruckt von der öffentlichen Entschuldigung des Cash Money-Chefs: 

Lil Wayne WEEZY F on Twitter

Lilweezyana was far more than amazing!! That sh!t was absolutely unforgettable and I thank EVERYONE there! I'll relive that day everyday now. Simply....the best. Mula.

Yung Rénzél on Twitter

Honorable. https://t.co/XvTkxIJS9J

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Conor McGregor geht auf Machine Gun Kelly los

Conor McGregor geht auf Machine Gun Kelly los

Von Djamila Chastukhina am 13.09.2021 - 13:32

Auf dem roten Teppich der diesjährigen MTV VMAs kam es zwischen Machine Gun Kelly und dem Profiboxer Conor McGregor zu einer Auseinandersetzung, die fast in einer Prügelei endete. McGregor versuchte den Rapper nach einem kurzen Wortwechsel zu schlagen, doch die Situation konnte rechtzeitig von seinem und MGKs Team deeskaliert werden.

Beef zwischen Conor McGregor und Machine Gun Kelly?

Der Streit zwischen MGK (jetzt auf Apple Music streamen) und McGregor warf für viele Fans Fragen auf, da bisher kein Beef zwischen den beiden bekannt war.

Was genau McGregor so wütend machte, ist bisher immer noch unklar. Einige Quellen berichten jedoch, dass MGK den Boxer geschubst haben soll, woraufhin dieser seinen Drink verschüttete und handgreiflich wurde.

Die Security schritt jedoch rechtzeitig ein, bevor es tatsächlich zu einer Schlägerei kommen konnte.

Sowohl McGregor als auch Machine Gun Kelly wurden im Verlauf des Abends von Reporter*innen nach dem Grund ihrer Auseinandersetzung gefragt. Laut Megan Fox dürfe MGK sich nicht zu der Situation äußern.

McGregor hingegen verriet, was aus seiner Sicht passiert sein soll: Nichts.

"Absolut nichts. Ich weiß nicht, ich war einfach da. Ich kenne den Typen nicht einmal, um ehrlich zu sein. Mir ist nichts passiert, ich kämpfe nur mit echten Kämpfern, die wirklich kämpfen können. Ich prügele mich nicht mit kleinen Jungs. Ich weiß gar nichts über den Kerl, außer dass er mit Megan Fox zusammen ist."

MGK und McGregor scheinen die Situation also nicht weiter öffentlich austragen zu wollen. Fans hingegen wollen Antworten und grübeln immer noch darüber, was der Auslöser für McGregors Ausraster gewesen sein könnte.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)