Nach Silvesternacht: LKA ermittelt gegen Gzuz

Gzuz droht gleich zu Jahresbeginn Ärger mit der Polizei.

Laut BILD liegt dem Hamburger Landeskriminalamt 11 ein Video vor, in dem der Rapper lauthals brüllend mit einer Waffe um sich schießt. Besagtes Video postete das 187-Straßenbande-Mitglied in der Silvesternacht auf seiner Instagram-Seite. Mittlerweile wurde der Clip dort aber gelöscht. 

Ob Gzuz im Besitz jener Waffe sein durfte und um welche Art es sich dabei genau handelt, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Polizeisprecher Rene Schönhardt sagte dazu:

"Aufgrund des Instagram-Videos wird nun wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt."

Gzuz' Freiheit steht auf dem Spiel

Sollte sich Gzuz erneut etwas zu Schulden kommen lassen haben, könnte es für den Hamburger diesmal unangenehm werden. Unerlaubter Drogenbesitz, Körperverletzung oder räuberischer Diebstahl: Nach nunmehr 13 Verurteilungen wegen diverser Delikte steht sein Leben in Freiheit mehr denn je auf dem Prüfstein.

Bei seinen letzten Eskapaden, bei denen er einen Mitarbeiter eines Supermarkts angegriffen und beleidigt haben soll sowie einer Anzeige durch die Tierschutzorganisation PETA wegen Misshandlung eines Schwans, ist er nochmal glimpflich davon gekommen. Eine weitere Verurteilung könnte Gazo schlimmstenfalls 14 Monate Haft einbringen.

Bewährungsstrafe als letzte Chance: Gzuz kommt ohne weiteren "Haftschaden" davon

Im Oktober musste Gzuz in U-Haft. Wenig später wurde bekannt, was vorgefallen war. Gzuz wurde beschuldigt, den Mitarbeiter eines Supermarktes angegriffen und beleidigt zu haben. Das sah das Gericht nun offenbar als erwiesen an und verurteilte den 187er zu vier Monaten Haft auf Bewährung. Das Gericht bestätigte den Bericht der BILD-Zeitung.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Fler über Bushido: "Ich geb' ihm ganz klar die Schuld"

Fler über Bushido: "Ich geb' ihm ganz klar die Schuld"

Von Michael Rubach am 03.04.2019 - 17:34

Bushido und Fler sind in ihrer Karriere streckenweise einen gemeinsamen Weg gegangen. Heute ist Fler nicht sonderlich gut auf den Künstler zu sprechen, mit dem er einst den ersten Teil von "CCN" aufgenommen hat.

Im Gespräch mit Toxik und Aria (hier zum kompletten Interview) liefert Flizzy seine Sicht auf die Ereignisse um Bushido und dessen mutmaßlicher Kooperation mit der Polizei. Auch beleuchtet Fler die Aussichten auf eine musikalische Rückkehr des EGJ-Chefs.


Fler über Bushido: "Ich geb' ihm ganz klar die Schuld"

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)