Wie Remy Ma auf ihrem Instagram-Account mit den Zeilen "I'm back!!!" verkündete, wurde sie nach sechs Jahren Haft aus dem Gefängnis entlassen.

Ihr wurde vorgeworfen, ihre Bekannte Makeda Barnes-Joseph nach einem Streit angeschossen zu haben. Am 12. Mai 2008 wurde sie zu einer ursprünglich achtjährigen Haftstrafe verurteilt.

Auch Remys Ehemann Papoose scheint sich sehr über die Entlassung zu freuen und blickt optimistisch in die Zukunft. So postete er auf Instagram ein Bild von einem Kuchen und schrieb dazu "Time 2 begin a new chapter". DJ Khaled, mit dem Remy schon zu Zeiten der Terror Squad zusammenarbeitete, veröffentlichte auf Instagram Bilder, die Remy mit ihm im Studio zeigten. Sie sollen fast direkt nach ihrer Entlassung entstanden sein. Wir sind gespannt, was uns musikalisch in Zukunft erwarten wird.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Netflix & Knast gleichzeitig: Die Story von Sinan-G bei "Dogs of Berlin"

Netflix & Knast gleichzeitig: Die Story von Sinan-G bei "Dogs of Berlin"

Von Clark Senger am 12.02.2019 - 17:04

Bei Sinan-G hat sich in letzter Zeit einiges getan. Parallel zu seiner Haftstrafe bekam er eine Rolle in der deutschen Netflix-Produktion "Dogs of Berlin". Und auch wenn die Besetzung natürlich ein Glücksfall für den Essener war, hat sie jede Menge Stress und bürokratischen Arbeit mit sich gebracht. Aus dem Knast heraus die Serie zu drehen, war nicht einfach, wie er Toxik und Aria im Interview erklärt hat.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)