Nach Pocher-Ohrfeige: Anklage gegen Fat Comedy erhoben
Fat Comedy gibt Oliver Pocher eine Ohrfeige

 

Eine Ohrfeige und die Konsequenzen: Gut fünf Monate nachdem Fat Comedy am Rande eines Box-Events in Dortmund gegen Oliver Pocher handgreiflich geworden ist, steht nun fest, dass es vor Gericht geht. Die Bild hat erfahren, dass eine Klage zugelassen wurde. Damit könnte sogar eine Gefängnisstrafe auf Fat Comedy zukommen. Auch über die Verletzungen von Oliver Pocher ist die Boulevard-Zeitung offenkundig informiert.

Fat Comedy drohen bis zu 5 Jahre Haft

Das Springer-Blatt will wissen, dass es in den nächsten Monaten vor dem Amtsgericht in Dortmund zu einer Verhandlung kommt. Dabei dreht es sich um den Vorwurf der vorsätzlichen Körperverletzung. Bei einer entsprechenden Verurteilung sind bis zu fünf Jahre Gefängnis für Fat Comedy denkbar.

Die Bild hat zudem offenbar Einblicke in die Strafakte des 23-Jährigen erhalten. So soll dieser "offiziell zweimal erkennungsdienstlich in Erscheinung" getreten sein. Dabei geht es um Sachbeschädigung und um einen anderen Fall von Körperverletzung. Das Resümee: "nicht die besten Voraussetzungen" für ein kommendes Strafverfahren. Fat Comedy selbst lässt sich folgendermaßen zitieren:

"Ich bin einsichtig und möchte deutlich zum Ausdruck bringen, dass Gewalt immer falsch ist."

Schon in einem Statement im Beisein seines Strafverteidigers entschuldigte sich Fat Comedy im April beim Betroffenen. Auch erklärte er im Zuge dessen, dass er früher gemobbt worden sei.

Diese Verletzungen soll Oliver Pocher davongetragen haben

Der Anklage folgend hat Oliver Pocher bei der Attacke verschiedene Verletzungen erlitten. Diese seien belegt. Dabei geht es zum einen um die "Schädigung des Innenohrs mit akutem Tinnitus", zum anderen um Schwindelgefühle, die auf einer "Störung des Gleichgewichtsorgans" beruhen sollen.

Oliver Pocher erklärte seinerzeit, dass er aufgrund der Ohrfeige mehrfach den Arzt aufsuchen musste und hielt "irreparable Schäden" für möglich. Er hatte es zudem auf die "maximale Strafe" abgesehen. Dabei schwebten ihm noch 100.000 Euro Schmerzensgeld vor.

Der Anwalt von Fat Comedy sieht bei den aktuellen Entwicklungen ein erneutes Aufeinandertreffen von Fat Comedy und Oliver Pocher im Gerichtssaal als wahrscheinlich an.

"Die Anklageschrift geht von diversen Verletzungen bei Oliver Pocher aus. Ich vermute, dass das Gericht Herrn Pocher trotz des Geständnisses meines Mandanten als Zeuge zum Gerichtstermin in Dortmund laden wird, um den aktuellen Stand der Verletzungen zu überprüfen."

Der nun Angeklagte blickt in seiner Insta-Story bereits auf eine eventuelle Zeit hinter Gittern. Er postet dort: "Falls ich weg bin[,] schreibt mir Briefe."

Fat Comedy war eine Weile an der Seite von Samra zu sehen. Doch diese gemeinsame Zeit scheint vorüber.

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de