Nach Medienrummel: Deutschrapper schreibt neue Single für Pietro Lombardi

Kaum ein Thema beschäftigte die deutschen Boulevard-Medien im Herbst 2016 so sehr wie die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi. Ihr gemeinsamer Sohn Alessio geriet dabei unfreiwillig zum Internet-Star. Ihm widmet Pietro nun seinen neuen Song Mein Herz. Geschrieben wurde der von einem wahren Deutschrap-Veteran.

Niemand Geringeres als Eko Fresh ist für den Text der Single verantwortlich. "Es fiel mir nicht schwer, als Songwriter zu helfen, da ich ja selber gerade einen kleinen Zwerg zuhause habe. Das Ergebnis kann sich echt hören lassen, denn er ist in Richtung erwachsener, deutscher R'n'B gegangen", so Eko auf Facebook.

Für die musikalische Untermalung ist Phat Crispy verantwortlich. Abgemischt wurde der Track von Kingsize. Das Gute an der Sache: Der gesamte Erlös der Single wird an bedürftige Kinder gespendet.

Auch Pietro blickt mit Vorfreude auf Freitag. Dann soll der Song erscheinen: "Ich hoffe der komplette Song wird euch gefallen und viele können sich auch wirklich damit identifizieren."

Somit könnte geklärt sein, was es mit Ekos Ankündigung vor einigen Tagen auf sich hatte (siehe unten).

Check hier den ersten Vorgeschmack ab:

Eko Fresh - Sükrü hat mich angerufen und gesagt, dass... | Facebook

Sükrü hat mich angerufen und gesagt, dass Pietro einen Song für seinen Sohn machen will. Es fiel mir nicht schwer, als Songwriter zu helfen, da ich ja...

Eko Fresh macht geheimnisvolle Ankündigung

Nachdem Eko Fresh kürzlich mitteilte, dass sich geschäftlich bei ihm einiges geändert habe, machte er heute eine geheimnisvolle Ankündigung via Twitter."Gestern an einem geheimen Projekt mit Kingsize und Crispy gearbeitet, was aber nichts mit Eko Fresh zu tun hat. Beste", schreibt Eko. Bei dieser Kombination ist von musikalischen Machenschaften auszugehen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Ist das Sükrü Pehlivan vom Trödeltrupp am Ende des Videos? :D:D

oh man, so ne ******e. erst nervt der typ mit seiner trennung und jetzt vermarktet er sein kind, damit er seine mitleidssingle verkauft bekommt... alter gehts noch...

Du *********, hast aber schon registriert, dass er den GESAMTEN erlös spendet. Der Zweck heiligt die Mittel, ob man ihn nun leiden kann oder nicht.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"Zwei Mal komplett auf null": Eko Fresh erklärt seinen Business-Struggle

"Zwei Mal komplett auf null": Eko Fresh erklärt seinen Business-Struggle

Von Till Hesterbrink am 04.10.2021 - 11:26

Nach Massiv und Natasha Kimberly ist nun Eko Fresh der neuste Gast im Passion Talk, dem Interview-Format von Akay. Dabei geht es neben Rap vor allem auch um Unternehmergeist und andere Business-Themen. Während des Gesprächs legt Eko offen, dass es auch bei ihm nicht immer so gut lief wie heute.

"Nicht die Fische, sondern die Angel": Eko Fresh & Akay im Passion Talk

Im Laufe des Interviews kommt die Frage auf, was Eko Fresh (jetzt auf Apple Music streamen) machen würde, wenn ihm morgen alles weggenommen würde, was er sich aufgebaut hat. Für beide wird dabei schnell klar, dass Eko einfach von vorne beginnen würde. Unterstützt durch alles bereits Gelernte.

Eko erklärt, dass er bereits zwei Mal von null anfangen musste. Aber weil er jetzt "nicht die Fische, sondern die Angel" habe, könne er sich immer wieder etwas Neues aufbauen.

"Ich hatte schon zwei Mal von komplett null. Sogar weniger als null. Hab das zwei Mal wieder aufgebaut. Wenn du einmal weißt, wie es geht. Das Geld kommt sowieso, aber die Frage ist, ob du das weiter liefern kannst."

Er erklärt aber auch, dass zumindest bei ihm mit dem Alter natürlich auch der Wunsch kommt, nicht noch einmal anfangen zu müssen, sondern breit aufgestellt zu sein. Neben der Rap- & Schauspielkarriere ist Eko mittlerweile auch mit seinem eigenen Lieferdienst Liefertüte am Start, bei dem man sich Snacks und Getränke bestellen kann.

Nur eines wird man von ihm nie sehen, erklärt er: Werbung für Glücksspiel.

Den ganzen Talk könnt ihr euch hier anschauen:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)