Nach homophoben Äußerungen gegen iLoveMakonnen: Migos entschuldigen sich

In einem Interview mit dem Rolling Stone äußerten sich Migos zu ihrem Kollegen iLoveMakonnen, der sich letzten Monat als homosexuell geoutet hatte.

Die Jungs zeigten sich über die Tatsache äußerst verwirrt und schienen besonders darüber verwundert zu sein, dass Makonnen in der Öffentlichkeit auf reichlich Support traf.

So behauptete Offset, dass man Makonnen nur unterstützt habe, weil die "Welt abgef*ckt" sei. Außerdem hieß es: "in dieser Welt läuft etwas schief" und das Coming Out nehme Makonnen seine Glaubwürdigkeit.

Gerade in den sozialen Netzwerken führten diese Aussagen zu einem kleinen Skandal, sodass die Crew nun eine Entschuldigung via Twitter veröffentlichte.

Dort heißt es unter anderem: "Wir sind alle Fans von Makonnens Musik und wir wünschten, er hätte nie das Gefühl gehabt, sein wahres Ich verstecken zu müssen. Wir finden, dass die Welt abgef*ckt ist, weil Menschen sich verstecken müssen und wir darum gebeten werden, die Sexualität anderer zu kommentieren. (...) Wir lieben alle Menschen, ob schwul oder hetero und wir entschuldigen uns, falls wir jemanden verletzt haben."

iLoveMakonnen äußerte sich noch gar nicht zu dem Vorfall.

MIGOS™ on Twitter

https://t.co/4CQO4N2D5P

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Migos – How We Coming [Video]

Migos – How We Coming [Video]

Von Michael Rubach am 01.09.2021 - 15:23

Bei den Migos wird der Flex weiterhin großgeschrieben. Mit "How We Coming" droppen die Trap-Superstars ein neues Video zu einem Track aus dem dritten Teil ihrer "Culture"-Reihe. Genauer gesagt befindet sich der Song auf der Deluxe-Edition des Albums. Die Vibes der Migos (jetzt auf Apple Music streamen) gibt es dort in Spielfilmlänge. Hier kannst du reinhören:


Migos - How We Coming (Official Video)

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!