Nach Albumanküdigung: Anzeige für B.S.H

Das nennt man wohl einen Auftakt nach Maß!

Wie B.S.H heute via Facebook bekannt gab, könnte sein ursprünglicher Künstlername Bass Sultan Hengzt schon bald verfassungswidrig sein. Was daran positiv sein soll? Vor wenigen Wochen hatte B.S.H seine #MissionIndex ins Leben gerufen. Dieses Vorhaben scheint an der Justiz nicht vorbei gegangen zu sein. "Kaum kündige ich ein neues "BASS SULTAN HENGZT" Album an, bekomme ich wieder Post", so B.S.H in seinem Post.

Auf dem dazugehörigen Schreiben lautet der Tatvorwurf "Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen". B.S.H scheint das nicht sonderlich zu interessieren: "Mir egal! Album kommt jetzt erst recht!!!"

Alben wie seine aktuelle Platte Musik wegen Weibaz dürften vorerst der Vergangenheit angehören:

"Bass Sultan Hengzt" soll verfassungswidrig sein!!#MissionIndex hat begonnen! Kaum kündige ich ein neues "BASS SULTAN HENGZT" Album an, bekomme ich wieder Post! Mir egal! Album kommt jetzt erst recht!!!

Posted by B.S.H on Montag, 24. August 2015

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Tatvorwurf: "Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen" WTF leute gehen von der strasse in die diktatur XD

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Pharrell Williams' Cousin von Polizist erschossen

Pharrell Williams' Cousin von Polizist erschossen

Von Michael Rubach am 31.03.2021 - 13:54

Bereits vergangenen Freitag ist der Cousin von Pharrell Williams ums Leben gekommen. Der 25-jährige Donovon Lynch verstarb, nachdem er von einem Polizisten angeschossen wurde.

Pharrell Williams trauert öffentlich um seinen Cousin

Der US-Star schrieb kürzlich auf seinen Social-Media-Kanälen von der "unermesslichen Tragödie", die mit dem Tod geliebter Menschen einhergeht. Es sei wichtig, dass seine Familie und die Familien der anderen Opfer nun die Transparenz, Aufrichtigkeit und Gerechtigkeit erfahren würden, die sie verdienen.

Der Polizist, der den tödlichen Schuss abgefeuert hat, behauptet, dass Lynch mit einer Waffe hantiert habe. Auch sei passende Munition gefunden worden. Diese Angaben bestätigt ein anderer Officer. Ein weiterer unabhängiger Zeuge will Pharrells Cousin zudem am Abend des 26. März mit einer Waffe gesehen haben.

Der verantwortliche Polizist hatte aus noch ungeklärten Gründen seine Body-Kamera bei seinem Einsatz nicht aktiviert. Aufnahmen des Vorfalls existieren daher nicht.

Laut Angaben des Police Departments haben sich am zurückliegenden Freitag drei voneinander unabhängige Schießereien in Virginia Beach ereignet. Dabei ist ebenfalls eine Darstellerin einer Reality-TV-Serie verstorben. Sie sei gemäß den Ausführungen der Ermittler*innen ein "unschuldiges Opfer" gewesen, das "wahrscheinlich von einer verirrten Kugel" getötet worden sei. Zu den beiden Toten kommen noch acht verletzte Personen. Der zuständige Polizeichef beschrieb die Vorfälle an der Ostküste als "chaotische Nacht".

Drei Männer wurden im Zusammenhang mit einer der Schießereien festgenommen. Gegen jeden Einzelnen läuft nun eine Anklage wegen siebenfacher schwerer Körperverletzung, des Einsatzes einer Schusswaffe bei der Begehung eines Verbrechens und des rücksichtslosen Umgangs mit einer Schusswaffe.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!