Nach Abgang von Capital Bra: King Khalil äußert sich zur Zukunft von Team Kuku

Die Zersplitterung von Team Kuku hat sich für Außenstehende nicht wirklich abgezeichnet. Capital Bra hat sich nach extrem erfolgreichen Jahren entschieden, seine musikalische Karriere in einem anderen Umfeld fortzusetzen. Sein inzwischen ehemaliger Labelpartner King Khalil meldet sich nun ausführlich auf Instagram zu Wort und stellt klar, wie es um die Zukunft von Team Kuku steht:

Guten Abend Deutschland wie ihr bestimmt schon mitbekommen habt hat sich eine Sache getan die für viele unvorstellbar ist, die aber wahr ist, Capi ist nicht mehr mit uns. Ja er war Familie doch er möchte nicht mehr ein Teil dieser Familie sein, man lässt nicht seine Familie von heute auf morgen einfach so stehen...aber alles gut Reisende soll man nicht aufhalten...Viel Erfolg auf deinem weg...kurz noch zu uns TEAM KUKU Bleibt weiterhin das Label..Ich & @kayay_teamkuku machen weiterhin musik @drilon_kuku unser Bruder der, der ehrlichste Mensch in dieser Musik Szene ist wird natürlich auch weiterhin unser Management machen..wir sind eine Familie & werden es für immer bleiben !!!! Euer Khalil #TEAMKUKU

29.7k Likes, 2,329 Comments - KING KHALIL (@kingkhalil) on Instagram: "Guten Abend Deutschland wie ihr bestimmt schon mitbekommen habt hat sich eine Sache getan die für..."

Dabei ordnet er die Situation zunächst als "unvorstellbar" ein. Auch er scheint total überrascht vom Ausscheiden des aktuellen Chartstürmers. King Khalil betont besonders die familiäre Bindung zwischen den Mitgliedern des Team Kuku und lässt so erahnen, wie nahe ihm das Ganze geht:

"Capi ist nicht mehr mit uns. Ja er war Familie doch er möchte nicht mehr ein Teil dieser Familie sein, man lässt nicht seine Familie von heute auf morgen einfach so stehen...aber alles gut Reisende soll man nicht aufhalten...Viel Erfolg auf deinem weg...kurz noch zu uns TEAM KUKU Bleibt weiterhin das Label."

Unangetastet von der plötzlichen Trennung gehe die Labelarbeit also weiter. Zusammen mit Manager Drilon und Rapper Kayay soll wie bisher Musik in den Strukturen des Team Kuku veröffentlicht werden. Letztgenannter gibt sich auf Instagram weniger diplomatisch als King Khalil. Er zitiert offen den berühmten Paragrafen 31 und deutet so zumindest einen Verrat seitens Capital an:

Bereits gestern äußerte sich King Khalil kurz bei Instagram und schien mit einem Post zum Thema Loyalität auf die Trennung von Capital anzuspielen:

Wenn ein Freund mit deinen Feinden chillt hat er das Wort LOYALITÄT nicht verstanden! #TEAMKUKU

21k Likes, 423 Comments - KING KHALIL (@kingkhalil) on Instagram: "Wenn ein Freund mit deinen Feinden chillt hat er das Wort LOYALITÄT nicht verstanden! #TEAMKUKU"

Wie Aria die vielen Gerüchte um die Trennung beurteilt, kannst du dir in der aktuellen Folge "On Point" anschauen:

Capital Bra verlässt Team Kuku: Warum die Gerüchte nicht stimmen! - On Point

Capital Bra ließ heute morgen eine Bombe platzen: Er verlässt mit sofortiger Wirkung sein bisheriges Camp "Team Kuku". Obwohl sein neues Album "Berlin Lebt" weiterhin über das Label erscheint, brechen beide Seiten ab heute die engere Zusammenarbeit ab. Während sich verrückte Gerüchte ihre Kreise ziehen, erklärt Aria bei "On Point" wie immer nachvollziehbar, warum sie nicht stimmen können.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Der Einfluss von Leuten wie Capital Bra auf die Volksverdummung ist nicht zu unterschätzen!

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Azad, Kalim, Olexesh, Azet, reezy & mehr im Deutschrap-Update

Azad, Kalim, Olexesh, Azet, reezy & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 18.09.2020 - 11:45

So viele Alben an einem Freitag, dass man schnell den Überblick verlieren kann. Zum Glück liefern wir mit dem Deutschrap-Update einen Überblick, was diese Woche neu gekommen ist.

Auf unserem Playlist-Cover sind diese Woche Produzent Endzone und die 65Goonz. Ersterer hat heute sein Album "2020" veröffentlicht und versammelt da einige der heißesten Namen, die der Untergrund aktuell zu bieten hat.

Alben: Capital Bra, reezy, Azet & Albi

Capital Bra bringt sein neustes Werk "CB7" an den Start. Mit dabei: Das Who-Is-Who der deutschen Musiklandschaft. Auf "Früher pleite heute Benz" vereint der Bratan Nimo und Summer Cem. Berlin lebt definitiv!

reezy veröffentlicht "Weisswein & Heartbreaks". Zusammen mit seinem Labelsigning TRIM haut er den absoluten Ohrwurm "Wo Du?" raus. Was er über sein neues Werk zu sagen hat, könnt ihr euch hier anschauen:

Mit "Fast Life 2" bringen Azet und sein Bruder Albi entweder die Fortsetzung zu einer mittlerweile zum Klassiker gewordenen EP von Azet aus dem Jahr 2016 oder seinem gleichnamigen Debütalbum aus 2018. Wie dem auch sei, das Kollaboalbum hat es auf jeden Fall in sich. In der Playlist sind die beiden mit dem Track "Fast Life 2".

Singles: Azad, Kalim & Olexesh

Der frisch tätowierte Olexesh haut mit "Kriminal" ein komplettes Brett raus. Melodische Hook und harte Verses, eben genau, was die Oldschool-Fans sich wünschen. Das zugehörige Video von 100kfilmss ist ein echter Film und ebenfalls absolut sehenswert.

Nächste Woche ist es endlich so weit: Azad bringt sein neues Album "GOAT" raus. Die Wartezeit verkürzt der Krankfurter mit seiner neuen Single "My Eyes". Das Intro kommt von Sylvester Stallone in der ikonischen Rolle des Boxers Rocky Balboa.

Auch am nächsten Freitag releast Kalim seinen frisch angekündigten Longplayer "MVP". Als letzte Single veröffentlicht der Hamburger diese Woche mit "Baby" einen Song, den manch einer vielleicht schon mal gehört hat. Der Track lief als kurzes Snippet am Anfang des Videos zur ersten Single "Skrr".

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: Nizi19, Lucio101, Kool Savas, Sido, Kalazh44, Money Boy, Kilomatik und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)