Nach den "100 Bars": Haftbefehl äußert sich erstmals zu Farid Bang

Fast vier Monate musste die deutsche Rapszene warten. Jetzt äußert sich Haftbefehl in der neuen #waslos-Folge erstmals zu Farid Bang, der Ende März in seinen 100 Bars sehr versöhnliche Zeilen an Haftbefehl richtete.

Auf die geht Hafti zwar nicht genauer ein, doch auch von seiner Seite scheint es kein böses Blut mehr zu geben: "Ich war Tag und Nacht mit Farid unterwegs. Wir haben uns wirklich sehr gut verstanden. [...] Mit dem kann man echt viel lachen, viel Spaß haben. [...] Ich wünsche ihm auch wieder alles Gute, wie damals. [...] Vielleicht sieht man sich irgendwann mal in Zukunft."

Farid Bang vermutet: Warum Haftbefehl nicht auf meine Zeilen reagiert hat

"Weil viele um uns rum viel Quatsch erzählen/werden Brüder zu Feinden, Farid Bang und Haftbefehl/glaub' mir, ich wünsch' dir Gold, Erfolg und Mios/ich vergess' niemals deine Zeile auf dem Song mit Sido" - nach wie vor wartet Deutschrap auf Haftbefehls Reaktion auf diese Zeilen von Farid Bang in

Xatar schließt sich den Wünschen an und finde gut, wie das Business von Banger Musik läuft. Lediglich der angebliche Move von KC im letzten Jahr sei für ihn bei dem Mehr-oder-weniger-Beef zwischen den Bangern sowie den Azzlackz und Alles oder Nix Records ein "harter" Punkt gewesen:

Xatar lässt Bombe platzen: Welches Banger-Mitglied bei mir signen wollte

Wir haben es alle irgendwie gerochen: Letztes Jahr war irgendetwas zwischen den Lagern von Banger Musik und dem AON-Umfeld los. Das Ganze ging in der Öffentlichkeit selten über zweideutige Lines hinaus ( Shisha-Rapper, Baklava-Rapper, du weißt). Jetzt haben wir verdammt heiße News aus der neuen Folge #waslos (gleich online: youtube.com/hiphopde) mit Haftbefehl und Xatar.

Zudem äußert sich Haftbefehl noch einmal zu KCs Promovideo, in dem dieser diverse Deutschrapper disste. Es sei ein Unterschied, ob man sich unter guten Kollegen ver*rsche oder jemanden auf die Schippe nehme, mit dem man nichts zu tun habe.

"Jeder soll sein Ding machen", sind sich beide abschließend einig.

Haftbefehl reagiert auf Zeilen von KC Rebell: Xatar und Capo schalten sich ein

Das hatte KC Rebell so sicher nicht geplant: Der gestern veröffentlichte Videoblog zu seinem Album Fata Morgana scheint nicht bei allen Rappern besonders gut angekommen zu sein.Nachdem es bereits einen kleinen Disput zwischen KC Rebell und Haftbefehl gab, wird Letzterer nun von seinem Bruder Capo sowie Xatar unterstützt.

Ab Minute 1:05:03 gibt's die Stelle im Interview:

Klartext! Haftbefehl & Xatar über Bushido, Farid Bang, KC Rebell, Beef uvm. (Interview) #waslos

✔ ABONNIEREN: http://bit.ly/HiphopdeAbo ✚ ALLE FOLGEN: http://bit.ly/waslosrooz ► MEHR VON COUP: http://hiphop.de/coup FILTR-PLAYLIST MIT SONGS VON COUP & CO.: ► Spotify: http://spoti.fi/29DwFEJ COUP - "DER HOLLAND JOB": ► Lmt. Box: http://amzn.to/1Vlolhz ► Audio-CD: http://amzn.to/1qO7dUV ► MP3 (Amazon): http://amzn.to/29MX5bt ► MP3 (iTunes): http://apple.co/1qO75ou Mal wieder eine brandheiße Folge #waslos!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Eminem will gar nicht der King of Rap sein

Eminem will gar nicht der King of Rap sein

Von David Molke am 22.02.2020 - 13:02

Viele Eminem-Fans würden ohne lange zu zögern erklären, dass Eminem der Alleinherrscher des Raps und König von Hiphop ist. Aber er selbst sieht das gar nicht so: In einem Interview mit KXNG Crooked erklärt der Rapper, er sehe sich überhaupt nicht als "King of Hiphop" – und er wisse auch gar nicht so genau, wer oder was das eigentlich sein solle. Er fühle sich vielmehr als Gast in diesem Haus und habe auch nie etwas anderes behauptet.

Eminem reagiert indirekt auf Beef mit Lord Jamar

Darum geht's: Eminem war bei KXNG Crooked im Interview zu Gast. Dort hat er nicht nur jede Menge Props an den Host, an Royce Da 5'9'' und Young M.A. verteilt, sondern indirekt auch auf die immer wiederkehrenden Anfeindungen von Lord Jamar reagiert. Eminem nennt zwar keine Namen, aber es scheint eindeutig zu sein, dass er sich auf dessen Aussagen bezieht. Lord Jamar hatte berühmt-berüchtigterweise erklärt, Eminem sei nur ein "Gast in Hiphop".

Das sagt Eminem: KXNG Crooked fragt Eminem einfach direkt, ob er nur ein Gast im Hiphop sei. Darauf reagiert Eminem ohne zu zögern und erklärt, dass er das genauso sehe. Er habe auch nie etwas anderes behauptet.

"Das ist das Witzige. Ich weiß gar nicht, ob ich schon die Chance hatte, das zu sagen. Der witzige Scheiß an diesem ganzen Beef mit einer bestimmten Person ist, dass ich nie gesagt habe, ich wäre kein Gast."

"Ich bin ein Gast, absolut. Ich habe nie gesagt, ich wäre keiner."

Marshall Mathers on Twitter

Finally made it to #CrooksCorner to talk #MusicToBeMurderedBy and a lot of rap with @CrookedIntriago. Check it here, we go deep - https://t.co/4pySbSLzDb

Eminem will überhaupt nicht der King of Hiphop sein

Im selben Atemzug stellt Eminem dann noch klar, dass er sich auch überhaupt nicht als der König von Rap oder vielmehr als den "King of Hiphop" sehe. Auch etwas Derartiges habe er nie über sich gesagt.

"Ich habe nie gesagt, ich wäre der König von irgendwas, oder? Ich habe einen Song namens 'Kings Never Die" ... das war das Konzept des Songs. Ich habe mir gedacht: Ich kann nicht sagen, dass ich der König von Hiphop bin, also habe ich Run-DMC genannt, Jam Master Jay."

"Ich will nicht der König des Hiphop sein. Wer zum F*ck ist der König des Hiphop? Gibt es einen König des Hiphop?"

Eminem und KXNG Crooked sprechen im gesamten Interview auch noch über alle möglichen anderen Dinge. Zum Beispiel erklärt Eminem, er höre sich regelmäßig neue Musik an. Ihm sei es durchaus wichtig, am Puls der Zeit zu bleiben und mitzubekommen, was junge, neue Rapper machen.

Hier könnt ihr euch das gesamte Eminem-Interview mit KXNG Crooked anhören und ansehen. Es stellt das erste große Interview mit Eminem dar, seitdem er sein aktuelles Album Music To Be Murdered By veröffentlicht hat:

Mehr Eminem-News:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)