MoTrip für neue Staffel von "Sing meinen Song" bestätigt

MoTrip gehört zu den neuen prominenten Teilnehmern der Vox-Show "Sing meinen Song". Auch in der siebten Staffel der Musiksendung interpretieren deutschsprachige Artists Songs ihrer Kollegen und Kolleginnen.

"Sing meinen Song": MoTrip tritt in die Fußstapfen von Samy Deluxe & Moses Pelham

MoTrip ist bei Weitem nicht der erste Deutschrapper, der sich in die Sendung wagt. In der dritten Staffel trat Samy Deluxe in Erscheinung. In der Darauffolgenden zählte Moses Pelham zu den Teilnehmern.

Durch die siebte Auflage der Show führt Michael Patrick Kelly. Die Aufzeichnung des Formats findet in Südafrika statt. Eine Ausstrahlung soll im Frühjahr 2020 erfolgen. MoTrip scheint auf jeden Fall Bock zu haben:

Weitere Rapbezüge in der kommenden Staffel liefert Singer-Songwriterin Lea, die an der Seite von Capita Bra und Samra auf dem Nummer-1-Song "110" zu hören ist. Auch Nico Santos hat seine Spuren im Deutschrap hinterlassen. Die Hook von Ali Bumayes und Shindys Platin-Hit "S*x ohne Grund" stammt beispielsweise von ihm. Ansonsten sind noch Deutschpop-Gesicht Max Giesinger, Country-Sängerin Ilse DeLange und Jan Plewka dabei. Letzterer hat sich vor allem als Sänger der Band Selig einen Namen gemacht.

"Cover My Song": MoTrips Vox-Vergangenheit

MoTrip und Vox – da war doch was. In der von Beginner Dennis Lisk moderierten Sendung "Cover My Song" tauchte der Aachener Rapper schon einmal auf der Bildfläche auf. Das war 2011. MoTrip nahm sich damals "Du kannst nicht immer 17 sein" von Schlagersänger Chris Roberts vor.

MoTrip - Du kannst nicht immer 17 sein

Aus dem neuen Format "Cover my Song" von dem Sender Vox. Motrip covert den Song "Du kannst nicht immer 17 sein"(1974) von Chris Roberts. Chris Roberts selbst, bezeichnet Motrip als besten Rapper Deutschlands und ist über sein Talent erstaunt. ---------- Vox: http://www.vox.de/cms/sendungen/cover-my-song.html Amazon: http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=%C5M%C5Z%D5%D1&url=sear...

In "Sing meinen Song" muss sich MoTrip nun erneut mit eher fremden Musikgenres auseinandersetzen. Einigen der anderen Protagonisten dürfte es jedoch ähnlich gehen. Vielleicht covern seine Mitstreiter ja Tracks des Albums "Mama", das kürzlich mit Gold ausgezeichnet wurde.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

MoTrip moderiert bei neuem Talk-Format im NDR

MoTrip moderiert bei neuem Talk-Format im NDR

Von Michael Rubach am 29.08.2020 - 16:12

MoTrip hat offenbar Gefallen am Fernsehgeschäft gefunden. Nach seiner Teilnahme an der Vox-Sendung "Sing meinen Song" wird er nun Moderator eines Talk-Formats. Der Start der NDR-Show "deep und deutlich" ist für Oktober angekündigt.

"deep und deutlich": MoTrip wird Talkshow-Moderator

Wie aus einer Presseinfo zu entnehmen ist, sind vorerst sechs Folgen geplant, die im Abstand von zwei Wochen laufen sollen. Erste Gäste stellt der NDR ebenfalls bereits vor. Sophie Passmann, Fynn Kliemann und Kevin Kühnert werden unter anderem der Runde beiwohnen.

Sowohl bei der Auswahl der Gesprächspartner*innen als auch bei den Themen scheint es keine Scheuklappen zu geben. In dem Format treffe "Popkultur auf Politik" und "bewegende Lebensgeschichte auf provokante These". MoTrip übernimmt die Moderation der Show nicht alleine. Er und Kollegin Aminata Belli führen durch die Sendung. Svenja Kellershohn und Tarik Tesfu bilden ein weiteres Moderations-Gespann.

Der Programm-Direktor des NDR ist überzeugt von seinem neuen Team, das sich vor allem an eine Zielgruppe richtet, die nicht mehr täglich Fernsehen schaut.

"Mit 'deep und deutlich' gehen wir neue Wege: Der Talk ist extra für junge Menschen konzipiert und zuerst dort zu sehen, wo sie bevorzugt unterwegs sind – im Netz. Damit ist 'deep und deutlich' eine sinnvolle und zeitgemäße Ergänzung unserer sehr erfolgreichen 'NDR Talk Show', die ihren Schwerpunkt im linearen Programm hat."

Premiere feiert die Sendung am 2. Oktober um 17 Uhr in der ARD-Mediathek. In der Nacht vom 3. auf dem 4. Oktober läuft das Format dann erstmals im linearen Fernsehen beim NDR.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)