MoTrip: Kollabo-Album mit JokA und Silla? Projekte 2016?

Nachdem MoTrip im vergangenen Jahr ein mehr als erfolgreiches Comeback hingelegt hat, hoffen die Fans, dass es diesmal nicht ganz so lange dauern wird, bis das nächste Release des Aacheners erscheint. Im November hatte er bereits ein "geiles Projekt" für Ende 2016 angekündigt. In unserem neuen Interview, welches morgen um 16 Uhr auf unserem YouTube Channel online kommen wird, äußert sich Trip zu seinen diesjährigen Plänen.

Entgegen heißer Gerüchte braucht man wohl nicht das lang ersehnte Kollabo-Album mit JokA und Silla zu erwarten. Letzterer hatte diesbezüglich einige Anspielungen gemacht und vermehrt den Hashtag #schnellesgeld, den Namen des Trios, bei seinen Posts verwendet. Das scheint MoTrip nicht sonderlich gefallen zu haben: "Um ganz, ganz offen zu sein, das bin ich jetzt: Mich regt's eher auf, dass er diesen Hashtag wieder so andauernd postet, weil Leute mich halt deswegen andauernd fragen. [...] Es freut mich einerseits, dass die Leute fragen, ich unterstelle aber auch, dass sie bei jedem anderen, der mal irgendwie das mal in der Vergangenheit angekündigt hat, einfach immer fragen würden."

Es sei nichts, was dieses Jahr unter Zeitdruck passieren müsse und mit dem angesprochenen Projekt für Ende 2016 habe er kein Kollabo-Album mit den beiden gemeint. "Wir haben im letzten Jahr auch einfach sehr wenig Musik zusammen gemacht. Wir müssen uns ins Studio setzen, zusammen was machen, vor allem erst mal zusammen was finden", so MoTrip.

Er glaube nicht, dass das in diesem Jahr passieren wird, habe generell jedoch überhaupt nichts dagegen.

Ein gemeinsames Projekt mit seinem Bruder Elmo scheint wahrscheinlicher zu sein: "Wir haben ein bisschen konkretere Pläne jetzt. Ein Kollabo-Album ist es natürlich jetzt auch in dem nächsten halben Jahr realistischer Weise nicht, aber wir haben uns ein paar coole Sachen überlegt und mein Bruder ist sehr fleißig."

Noch sei für dieses Jahr nichts in trockenen Tüchern.

Alle Infos zu den angesprochenen Themen sowie MoTrips Meinung über die 187 Strassenbande, eine mögliche Super-Group mit ihm, Ali As, Megaloh und Samy Deluxe sowie viele weitere Themen findest du im Interview morgen ab 16 Uhr auf www.youtube.com/hiphopde.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 2 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Anderson .Paak und Bruno Mars kündigen Kollabo-Album an

Anderson .Paak und Bruno Mars kündigen Kollabo-Album an

Von Renée Diehl am 26.02.2021 - 13:28

Anderson .Paak tut sich ja bekanntlich gerne mit anderen Künstlern zusammen: Nach diversen Projekten der Band NxWorries gemeinsam mit dem Producer Knxwledge, kollaboriert er diesmal mit seinem Sängerkollegen Bruno Mars. Die Artists gaben dies nun auf ihren Instagram-Kanälen bekannt. 

Anderson .Paak und Bruno Mars gründen Silk Sonic

Das Projekt der beiden mehrfachen Grammy-Gewinner läuft unter dem Namen Silk Sonic. Bruno Mars schreibt:

„Wir haben uns eingeschlossen und ein Album gemacht. Die Band heißt Silk Sonic. Der erste Song kommt am nächsten Freitag, dem 5.3., raus.“

Mars‘ Post zu entnehmen ist also die Info, dass die beiden das Album schon fertiggestellt haben und am Freitag kommender Woche ihre erste Single veröffentlichen. Als Albumgast wird bereits ‚Special Guest Host‘ Bootsy Collins angekündigt – und da die Grafik des ersten Posts die Gesichter der beiden mit Seventies-Brillen zeigt, sind wohl wieder ordentliche Retrosounds zu erwarten. Zumal beide Künstler auch unabhängig voneinander Musik aus vergangenen Jahrzehnten immer wieder neu interpretieren. 

Silky-smoothe Stimmen

Stichwort Gemeinsamkeiten – die Sänger überzeugen beide mit ihren smoothen Stimmen, was durchaus auch als Ursprung für ihren Bandnamen in Frage kommt. Anderson .Paak veröffentlichte bereits 2015 als Teil des NxWorries Projektes die Single „Suede“ – zu Deutsch: Veloursleder –, passenderweise auch ein sanfter Stoff, genau wie die Seide im Titel des gemeinsamen Bandprojektes mit Bruno Mars. 

Während das letzte Album „24K Magic“ von Bruno Mars 2016 erschien, veröffentlichte Anderson .Paak sein letztes Album „Ventura“ im Jahr 2019. Abzuwarten bleibt also, wie sich die beiden Ausnahmekünstler im Jahr 2021 – und vor allem gemeinsam – anhören. 


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)