"Die wahre Loredana ist anders": Spotify bringt Doku zu Loredana

Loredana wurde ein Jahr lang von Spotify begleitet und präsentiert nun das Ergebnis des Langzeitprojekts auf Instagram. Gemeinsam mit Modus Mio, Spotifys größter Deutschrap-Playlist, droppt die Künstlerin eine vierteilige Dokumentation zu den vergangenen Monaten ihres Lebens. Im Trailer auf Instagram wird vorab angeteast, in welche Richtung sich das ganze bewegen soll: "Die wahre Loredana ist eigentlich ein bisschen anders".

Modus Mio & Loredana bringen "King Lori" Doku

Loredana ist zahlenmäßig eine der größten Künstler*innen des Landes und darf auch international diverse Erfolge verzeichnen. Das Wissen über ihr Privatleben fällt allerdings relativ dünn aus. Gerade in den letzten Wochen und Monaten zeigte sich die 25-Jährige immer seltener (und zeitweise gar nicht) auf Social Media und auch interviewtechnisch gibt es nur wenige ausgewählte Sachen. Dementsprechend ranken sich diverse Gerüchte um ihr Liebes- und Familienleben. 

Die Dokureihe soll das nun ein Stück weit ändern. Im Trailer wird dafür Bezug zu ihren Erfolgen, aber auch Rückschlägen genommen. Sie soll die "letzten zwei Jahre mit Bildern beschreiben". Die Rapperin bezieht sich auch auf die herbe Kritik, die sie in den letzten Monaten erfuhr:

"Das schönste und schlimmste Jahr. Ich dachte nicht, dass ich so einstecken kann, Digga."

Mit dabei sind Personen aus ihrem engsten Kreis, darunter ihre Tochter, ihr Ex-Mann Mozzik und ihr Manager Lucas Teuchner. Es scheint persönlich zu werden: Vor allem Mozzik zeigt sich emotional berührt. Die erste Folge soll am 25.11.2020 releast werden. 

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Manuellsen teast eigene Netflix-Serie an

Manuellsen teast eigene Netflix-Serie an

Von Till Hesterbrink am 17.02.2021 - 13:45

Auf Instagram überraschte Manuellsen gestern mit der Frage, ob seine Fans ready für eine "König im Schatten"-Netflix-Serie seien. Netflix-Dokus, die auf den Lebensgeschichten von Rapstars beruhen, erfreuen sich aktuell größter Beliebtheit. Gerade erst veröffentlichte Netflix den Trailer zur anstehenden Biggie-Dokumentation "I Got A Story To Tell".

Der König im Schatten bald auf Netflix?

Mit seinem im letzten Monat erschienenen Spiegel Bestseller, welcher ebenfalls den Namen seines Labels trägt, gäbe es auf jeden Fall ordentlich Stoff für eine Netflix-Adaption. Kaum ein Protagonist der Deutschrapszene kann schließlich so Geschichten erzählen wie Manuellsen. Eine Netflix-Serie über alles, was in den letzten Jahrzehnten im Ruhrpott so abging, würde bei den Fans reichlich Anklang finden. Manus Umfrage spricht da eine deutliche Sprache.


Foto:

Screenshot - instagram.com/manuellsen

Es wäre auf jeden Fall nicht das erste Mal, dass Netflix mit deutschen Rappern zusammenarbeiten würde. Sinan-G spielte in der 2018er Serie "Dogs of Berlin" beispielsweise das Clan-Oberhaupt Hakim Tarik-Amir. Und auch in der Netflix-Produktion "Skylines" tauchten unter anderem Celo & Abdi, Azad, Olexesh und Nura auf.

Skylines auf Netflix: Alle Infos zur Rapper-Serie mit Azad, Olexesh, Nimo & Co

Die neue Netflix-Serie "Skylines" geht diese Woche an den Start. Auf den ersten Blick erinnert sie an "Dogs of Berlin" oder an "4 Blocks" und natürlich sprechen alle drei in etwa dieselbe Zielgruppe an. Aber "Skylines" hebt sich schon allein durch den Schauplatz ab: Die Netflix-Serie taucht ins Frankfurter Musik-, Drogen- und Immobiliengeschäft ein.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)