Mit Ufo361, Luciano, Haftbefehl & mehr: Dein Deutschrap-Update am Freitag

Ein neuer Freitag, eine neue Welle Musik schwappt über die Szene. Wer hat etwas Neues herausgebracht? Welchen Songs sollte man eine Chance geben? Abonniert unsere Playlist "Groove Attack" und bleibt sowohl unter der Woche als auch freitags auf dem Laufenden:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hiphop-Szene! Cover: Ufo361

Platz 1 gebührt diese Woche dem permanent ackernden Ufo. Nicht einmal einen Monat lässt der Berliner nach seinem gefühlten zweiten Debütalbum verstreichen, bevor es neue Musik gibt. Wer mit der düsteren Gangart der starken Produktionen auf "808" nicht glücklich wurde, bekommt jetzt wieder einen partytauglichen Ufo auf Dancehall-Drums.

Dahinter hat sich eine Allianz aus Banger Musik, Kollegah und Team Kuku gebildet, die die erste Goldauszeichnung für einen Battlerap-Song feiert und auf dem Remix direkt wieder fleißig austeilt – unter anderem gegen D-Promi-Familie Geissen. Außerdem neu auf einem der Top-Plätze unserer Playlist ist Luciano, der mit Kalash einen ähnlich Move bringt wie Nimo mit Niska und "Reseaux". Der Berliner ist Gast auf dem Remix von Kalashs Diamant-Single "Mwaka Moon", einem der erfolgreichsten Songs aus der französischsprachigen Szene 2017.

Direkt dahinter lässt der Plusmacher wieder zu einem Breed-Beat Köpfe nicken mit seinem "Goldbreuler Style". Aus Yung Hurns heute erschienenem Debütalbum "1220" haben wir mit "Y.HURN wieso?" die aggressivste Nummer gepickt und dahinter geht es mit Vollgas weiter: Lucianos "Roli" dürfte inzwischen bekannt sein, neu ist aber die Kollabo von Dú Maroc und Haftbefehl, die brutal nach vorne geht und die Vorfreude auf "RR 2" weiter steigert. Dem oben bereits erwähnten Niska widmet Yonii zumindest in der Hook seines neuen Songs "Maison" eine kleine Hommage, indem er über weite Strecken dessen Flow aus "Reseaux" in seinen Song einarbeitet.

Außerdem neu: Nazar mit Remoe und "Richard Lugner", Umse mit "Großer Bruder" (neue EP heute erschienen), Bloodys "No Way Out" und Teesy bringt mit "Girls" und Soul in seiner Stimme Abwechslung in die Liste.

"Groove Attack" abonnieren, runterladen und die ganze Bandbreite der Szene erleben!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hiphop-Szene! Cover: Ufo361

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Mero, Kalim, Ufo361, Reezy, BHZ & mehr im Deutschrap-Update

Mero, Kalim, Ufo361, Reezy, BHZ & mehr im Deutschrap-Update

Von HHRedaktion am 30.05.2020 - 14:29

Diese Woche war der vielleicht stärkste Release Friday des Jahres, wenn man sich die Liste der Neuerscheinungen durchliest. In Sachen Erfolg lässt Mero mit seiner ersten Solo-Single seit dem Album "Unikat" Ende September wieder die gesamte Konkurrenz hinter sich. Mit "Bogota" landet er auch auf dem Cover unserer Playlist:

Kalim gibt "MVP"-Startschuss & Reezy ist im Sample-Wunderland

Neben Mero meldet sich auch Kalim zurück. Gemeinsam mit Ufo361 droppt er die erste Single "Skrr" aus dem kommenden Album "MVP", über das er schon vor einigen Wochen mit Aria im Interview gesprochen hat. Die Endlevel-Produktion von Bawer und die Hook machen den Track zweifelsohne zu einem der Highlights der Woche.

Deutlich sanftere Töne schlägt Reezy mit seinem Homie Bausa an. Das Bläser-Sample im gemeinsamen Song "Sandmann" hat eine mehr als 40-jährige Historie: Erstmals konnte man es in einer ähnlichen Form beim Jamaikaner Alton Ellis in "Still in Love" (1977) hören. Bei dem Titel könnte es bei einigen klingeln, denn Sean Paul brachte den Rocksteady-Song 2002 groß in den weltweiten Mainstream. Wenige Songs wurden häufiger gesampelt und neu aufgelegt. Reezy und Baui haben eine sehr schöne Hommage auf die Beine gestellt.

BHZ mit "Kiezromantik", Manuellsen auf Drill mit eigener Note

Außerdem haben die Jungs von BHZ ihr neues Album "Kiezromantik" veröffentlicht. Auf 14 Tracks geben sich Turnup und ruhigere Momente die Klinke in die Hand. Zu unseren Favoriten, die wir in der Playlist geparkt haben, gehört neben "Wedding Cake" auch der Song "Regen prasselt", der mit einem Sample von "Besuchstag" und Shoutout von Celo & Abdi daherkommt.

Eine der bislang besten Drill-Adaptionen im deutschsprachigen Raum kommt diese Woche von Manuellsen, der nach einigen Teasern "Toss It" veröffentlicht. Dem brachialen Sound von Young Mesh und Frio fügt er mit seinem Gesang und sauber sowie anspruchsvoll geflowten Parts eine ganz eigene Note. Das Video widmet er dem durch Polizeigewalt getöteten Amerikaner George Floyd und die Message des Tracks passt zu dieser Widmung.

Darüberhinaus haben wir Musik von Farid, Hafti, Céline, KC Rebell & Summer Cem, Nimo und vielen mehr. Abonniert die Playlist überall, wo es Playlists gibt


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)