Mit Ufo361, Luciano, Haftbefehl & mehr: Dein Deutschrap-Update am Freitag

Ein neuer Freitag, eine neue Welle Musik schwappt über die Szene. Wer hat etwas Neues herausgebracht? Welchen Songs sollte man eine Chance geben? Abonniert unsere Playlist "Groove Attack" und bleibt sowohl unter der Woche als auch freitags auf dem Laufenden:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hiphop-Szene! Cover: Ufo361

Platz 1 gebührt diese Woche dem permanent ackernden Ufo. Nicht einmal einen Monat lässt der Berliner nach seinem gefühlten zweiten Debütalbum verstreichen, bevor es neue Musik gibt. Wer mit der düsteren Gangart der starken Produktionen auf "808" nicht glücklich wurde, bekommt jetzt wieder einen partytauglichen Ufo auf Dancehall-Drums.

Dahinter hat sich eine Allianz aus Banger Musik, Kollegah und Team Kuku gebildet, die die erste Goldauszeichnung für einen Battlerap-Song feiert und auf dem Remix direkt wieder fleißig austeilt – unter anderem gegen D-Promi-Familie Geissen. Außerdem neu auf einem der Top-Plätze unserer Playlist ist Luciano, der mit Kalash einen ähnlich Move bringt wie Nimo mit Niska und "Reseaux". Der Berliner ist Gast auf dem Remix von Kalashs Diamant-Single "Mwaka Moon", einem der erfolgreichsten Songs aus der französischsprachigen Szene 2017.

Direkt dahinter lässt der Plusmacher wieder zu einem Breed-Beat Köpfe nicken mit seinem "Goldbreuler Style". Aus Yung Hurns heute erschienenem Debütalbum "1220" haben wir mit "Y.HURN wieso?" die aggressivste Nummer gepickt und dahinter geht es mit Vollgas weiter: Lucianos "Roli" dürfte inzwischen bekannt sein, neu ist aber die Kollabo von Dú Maroc und Haftbefehl, die brutal nach vorne geht und die Vorfreude auf "RR 2" weiter steigert. Dem oben bereits erwähnten Niska widmet Yonii zumindest in der Hook seines neuen Songs "Maison" eine kleine Hommage, indem er über weite Strecken dessen Flow aus "Reseaux" in seinen Song einarbeitet.

Außerdem neu: Nazar mit Remoe und "Richard Lugner", Umse mit "Großer Bruder" (neue EP heute erschienen), Bloodys "No Way Out" und Teesy bringt mit "Girls" und Soul in seiner Stimme Abwechslung in die Liste.

"Groove Attack" abonnieren, runterladen und die ganze Bandbreite der Szene erleben!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hiphop-Szene! Cover: Ufo361

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Nach Disstrack: King Khalil entschuldigt sich bei Capital Bra

Nach Disstrack: King Khalil entschuldigt sich bei Capital Bra

Von Michael Rubach am 01.08.2020 - 17:12

Einen Tag nach seinem Disstrack "Bra" hat sich King Khalil öffentlich bei Capital Bra entschuldigt. Wie der Team Kuku-Member einräumt, habe er "Scheiße gebaut". Capital Bra hatte sich gestern bereits zu dem Track geäußert und seine Enttäuschung über das Vorgehen seines ehemaligen Weggefährten zum Ausdruck gebracht.

King Khalil sagt: "Sorry Bratan"

Der Track "Bra" sorgte am Release Freitag für einigermaßen Wirbel. Capital fühlte sich und seine Familie durch den Song beleidigt und betitelte King Khalil in einer ersten Reaktion unter anderem als "Ehrenloser". Wie es nun scheint, führten einige Telefonate im Hintergrund dazu, dass sich die Wogen erstmal wieder geglättet haben. King Khalil erklärt in seinem Statement auf Instagram, dass sein Move "nicht korrekt" gewesen sei und dass er "nicht so reden" dürfe.

Das Posting endet mit einem Herz-Emoji und ist direkt an Capital Bra gerichtet. Dieser hat bereits reagiert und klar gemacht, dass er die Entschuldigung annehme. Schließlich hätte man "auch schöne Zeiten zusammen erlebt". Außerdem hofft Capital Bra, dass er und King Khalil über die Geschehnisse noch einmal "in Ruhe" sprechen können. Sogar der Vorschlag für einen neuen gemeinsamen Song steht im Raum.



Foto:

Screenshot via instagram.com/kingkhalil


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!