Liebesbriefe aus 2Pacs Pubertät stehen zum Verkauf

Über 2Pac gibt es zahlreiche Mythen, Theorien und kuriose Geschichten. Nun sind alte Liebesbriefe des Rappers aufgetaucht, die 2Pac 1985 als Schüler an ein Mädchen schrieb. Der ehemalige Schwarm des Rappers bietet die beiden Briefe nun auf einer Auktionsplattform an.

2Pacs Liebesbriefe sollen 15.000 Dollar kosten

Die Briefe stammen aus dem Jahr 1985. 2Pac war damals Schüler der Paul Laurence Dunbar Highschool in Baltimore. Der damals 14-Jährige war offenbar in die gleichaltrige Averel verliebt. Ihr schrieb er gleich zwei Briefe, in denen er sich zunächst vorstellt, um der jungen Dame im zweiten Brief seine Gefühle zu offenbaren. Am Ende beider Briefe bittet der Rapper um Antwort.

Die Plattform Moments in Time verkauft die Briefe

Rückblickend erzählt Averel, dass sie nicht besonders beeindruckt gewesen sei. Das ist vermutlich ein Grund, wieso sie die beiden Liebesbeweise nun ganz unromantisch an Moments in Time verkauft hat, die die Liebesbriefe nun für 15.000 Dollar weiterverkaufen. Allerdings schien sie so ganz unbeeindruckt nicht gewesen zu sein. Schließlich bewahrte sie die Schriftstücke bis heute auf. Für Tupac-Fans bietet sich so die Möglichkeit, ein emotionales Schriftstück des Rappers zu erwerben oder sich es zumindest anzuschauen. 

Immer wieder tauchen Schriftstücke Tupacs auf

Es kommt regelmäßig vor, dass verschiedene Schriftstücke und andere Dinge aus dem Leben und der Karriere des Rappers zum Kauf angeboten werden oder auftauchen. Anfang 2017 konnte man schon einmal einen Liebesbrief Tupacs ersteigern, den er damals sogar aus dem Gefängnis heraus verfasst hatte. Auch die Gründe für die Trennung von Madonna erfuhren Fans über 20 Jahre nach dem Tod 2Pacs. Im Sommer 2017 wurde dann ein ehemaliges Haus 2Pacs zum Verkauf angeboten. Auch alte Plattendeals des verstorbenen Rappers tauchten in Auktionen bereits auf. Die aktuellen Liebesbriefe sind also eine weitere Episode im Kult um den Rapper, der auch über 22 Jahre nach seinem Tod weiterhin für Gesprächsstoff unter Rapfans weltweit sorgt. 

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

2 Pac-Film "All Eyez on Me": Nipsey Hussle sollte Snoop Dogg spielen

2 Pac-Film "All Eyez on Me": Nipsey Hussle sollte Snoop Dogg spielen

Von David Molke am 28.06.2019 - 16:43

2017 kam das 2Pac-Biopic "All Eyez on Me" ins Kino. Um ein Haar hätte darin auch Nipsey Hussle mitgespielt, wie der Regisseur Benny Boom jetzt verraten hat. Der leider viel zu früh gestorbene Rapper wäre die erste Wahl des Regisseurs für die Rolle des Snoop Dogg gewesen, wie TooFab berichtet.

Nipsey Hussle als Snoop Dogg in 2Pac-Biopic "All Eyez On Me"?

Auf den ersten Blick passt es vielleicht nicht so gut, aber je länger wir darüber nachdenken, desto mehr Sinn ergibt die Wahl. Nipsey Hussle hätte mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit einen coolen Snoop Dogg auf die Leinwand gezaubert.

"Nipsey sollte Snoop spielen ... wir wollten, dass er Snoop in 'All Eyez On Me' spielt. Wir hatten keine andere Person, von der wir wollten, dass sie ihn spielt."

Laut Regisseur Benny Boom wäre Nipsey Hussle die erste Wahl für die Rolle des Doggfathers gewesen. Dass er dann letztlich doch nicht vor der Kamera stand, um Snoop Dogg zu verkörpern, lag aber nicht daran, dass er an den Folgen einer Schießerei gestorben ist. 

Stattdessen hat das Ganze wohl einfach aufgrund terminlicher Schwierigkeiten nicht geklappt. Die Dreharbeiten fanden in Atlanta statt und Nipsey Hussle sei einfach zu sehr in Los Angeles und mit anderen Dingen eingebunden gewesen.

Nur echte Hiphop-Fans schaffen 70 % bei diesem 2Pac-Quiz

Wie gut kennst du dich mit 2Pac aus?

Dass Nipsey Hussle viel für seine Hood, die dortige Community und sozial benachteiligte Menschen getan hat, wurde erst kürzlich bei den BET Awards mit dem Humanitarian Award gewürdigt. Benny Boom erklärt gegenüber TooFab, ihm sei das Ausmaß des Engagements lange Zeit nicht bewusst gewesen.

"Es ist verrückt, weil ich nicht realisiert habe – so gut ich Nipsey auch kannte – ich hatte nicht realisiert, wie sehr er die Dinge in seiner Community vorangetrieben hat."

"Ihn so lange aus L.A. zu holen, wie wir ihn für die Dreharbeiten in Atlanta gebraucht hätten, hätte ihn wahrscheinlich ein bisschen aus der Bahn geworfen. Das Timing hat dann einfach nicht geklappt."

Letzten Endes ist dann Jarrett Ellis in die Haut von Snoop Dogg geschlüpft, um ihn im 2Pac-Biopic "All Eyez on Me" zu spielen. Der Film musste allerdings recht viel Kritik einstecken und die Macher wurden letzten Endes dann sogar verklagt:

Macher des 2Pac-Films "All Eyez On Me" werden verklagt

Das 2Pac-Biopic All Eyez On Me kommt bei vielen nicht sonderlich gut weg. 50 Cent äußerte bereits seinen Unmut bezüglich des Streifens, genau wie Scarface. Aus anderen Gründen regt sich wohl der Autor Kevin Powell über die Verfilmung des Lebens von 2Pac auf: Er verklagt die Macher des Films jetzt, weil sie seiner Meinung nach gegen Urheberrechtsansprüche von ihm verstoßen haben.

Cardi B gewinnt BET Awards, Mary J. Blige & Nipsey Hussle werden geehrt

Cardi B. hat am vergangenen Wochenende den BET Award für das beste Album mit nach Hause genommen. Aber nicht nur: Sie wurde auch als "best female Hiphop Artist" ausgezeichnet. Wie geplant wurde Nipsey Hussle mit dem "Humanitarian Award" ausgezeichnet und Mary J.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)