Milonair verrät konkrete Verkaufszahlen von seinem letzten Album

Am Freitag hat Milonair sein neues Album Milominati releast. Im Interview mit dem splash! Mag sprach er aber nicht nur über die Ziele, die er mit der neuen Platte hat, sondern auch über den Erfolg seines vorherigen Releases AMG, das 2014 erschien. Dabei nennt Milonair sogar konkrete Verkaufszahlen.

"Beim letzten haben wir 6000 verkauft. Mir wurde gesagt, für das erste Album ist das relativ solide." Momentan sei es zwar so, dass selbst Newcomer bis zu 20.000 Platten von ihrem Debüt verkaufen würden, vor zwei Jahren habe das aber noch etwas anders ausgesehen, so Milonair: "Vor zwei Jahren war es noch ein bisschen schwerer."

Allerdings fügt er ebenfalls hinzu, dass er nicht das Gefühl habe, dass seine Musik allzu gut ankomme. "Nach wie vor bin ich der hundertprozentigen Meinung (...), ich gehöre auf jeden Fall zu den Top 3 der am meist gehateten Rapper in Deutschland." 

Die Stelle im Interview findest du ab Minute 6:30. 


Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 10 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Haftbefehl gibt neues Azzlackz-Signing bekannt

Haftbefehl gibt neues Azzlackz-Signing bekannt

Von Alina Amin am 12.07.2021 - 13:45

Deutschrap-Legende und Label-Vater Haftbefehl (jetzt auf Apple Music streamen) sorgt für Zuwachs in der Azzlackz-Family. In seiner Instagram-Story hat er bekannt gegeben, den Offenbacher Rapper Reda Rwena gesignt zu haben. Damit ist dieser neben Künstlern wie Milonair, Capo und Dú Maroc der nächste Rapper, der aktuell Teil des Labels sein darf. 

Haftbefehl signt Reda Rwena

Sein neuestes Signing präsentierte Haftbefehl gestern in seiner Instagram-Story, wo er während der Autofahrt nach Istanbul diverse Songs abspielte. Zunächst Songs von seinen schon bekannten Label-Mitgliedern und dann zum Abschluss einen Track von Reda Rwena. Im Abschluss postete er noch eine Slide mit dem Logo des Labels und schrieb dazu "11 Jahre Rap in die Fresse!". Dazu verlinkte er noch aktuelle Signings.

Darüberhinaus gab er anderen Künstlern eine Bühne und spielte Songs von unter anderem dem türkischen Rapper Çakal.


Foto:

Instagram: @haftbefehl

Schon Anfang Februar postete Reda Rwena selbst ein Bild von sich, Haftbefehl, Dú Maroc und Soufian auf Instagram mit der Beschreibung "Azzlackz in Istanbul". Es scheint also so, als wäre der 25 Jahre alte Rap-Artist schon im Gespräch gewesen. 

Reda Rwena als neues "Azzlackz"-Mitglied

Reda Rwena stammt wie Haftbefehl auch aus Offenbach und ist schon seit 2016 in der Szene aktiv. Seinen ersten Erfolg feierte er mit dem Titel "Trabendo", der im Rahmen der "Von der Straße in die Charts"-Aktion auf dem 385idéal-YouTube-Kanal veröffentlicht wurde. Sein Debütalbum erschien im vergangenen Mai und trägt den Titel "Plata O Plomo". Zuvor veröffentlichte er ein Mixtape namens "Der Tijarist", mit Featuren von einigen Azzlackz und 385idéal Größen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)