Migos erobern mit "Culture III"-Avataren das Metaverse

Kurz nach dem Release ihres dritten Albums aus der "Culture"-Reihe, machen Migos (jetzt auf Apple Music streamen) ihren ersten Step ins sogenannte Metaverse. So bringen sie in Zusammenarbeit mit der Tech-Firma Genies eine eigene Kollektion mit "Culture III"-inspirierten digitalen Avataren und Wearables heraus. 

Migos gesellen sich zu anderen Stars ins Metaverse 

Dass das digitale Universum, das die Karrieren der Stars begleitet, immer wichtiger wird, liegt nicht zuletzt an der Covid-19 Pandemie, die sämtliche Live-Auftritte und Begegnungen lange unmöglich machte. Vor und während Corona also, haben auch viele Hiphop-Stars ihre ersten Schritte in Richtung Metaverse gemacht. So haben unter anderem bereits Cardi B, Rihanna und J Balvin mit Genies zusammengearbeitet und virtuelle Persönlichkeiten auf der Basis ihrer echten Persona erstellen lassen. Auch Quavo, Offset und Takeoff verfügen nun über digitale Alter Egos, von denen sogar eine eine exklusive Auswahl an Blockchain-gestützten Sammlerstücken und Wearables zusammengestellt wurde. Fans können diese "Culture III"-inspirierten Teile für ihre eigenen Avatare auf dem Genies Marketplace kaufen. Dieser wird noch im Verlaufe dieses Jahres gelauncht. 

Migos erweitern ihre "Culture" im Metaverse

Offset sagt gegenüber der Plattform Hypebeast zur Migos-Collectables Serie: "Migos got your metaverse drip on lock" – schließlich sind Migos im Real Life für ihren Drip bekannt und haben so den Ausdruck Drip stark mitgeprägt und etabliert. Aber die digitale Kollektion soll nicht nur für digitalen Drip sorgen: Außerdem, so Offset weiter, soll die Genies Plattform durch "bedeutungsvolle Erfahrungen zur Kultur beisteuern". Und auch Quavo schließt sich diesem Statement an, indem er hinzufügt:

"Nach der Pandemie hat sich diese Branche für immer verändert. Was das Metaverse angeht: Wenn du mehr Migos willst, bekommst du mehr Migos."

Und auch von Genies kommt eine offizielle Erklärung zu der Zusammenarbeit:

"Das Genies-Universum wird von der Kultur kuratiert. Und es gibt keinen besseren Fit, als Migos in die Genies-Familie einzuführen. Migos IST Kultur."

Damit wird selbstverständlich auf die drei "Culture"-Alben des Rap-Trios aus Atlanta angespielt. Mit "Culture", dem ersten Album aus der Reihe, hatten Migos 2016 einen Meilenstein des Trap gesetzt und somit maßgeblich zur Weiterentwicklung der US-Hiphop-Kultur beigetragen. Und zur Kultur gehört es im Jahr 2021 eben dazu, dass sie auch online weitergelebt wird.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 10 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

BET Awards: Cardi B enthüllt Schwangerschaft bei Performance

BET Awards: Cardi B enthüllt Schwangerschaft bei Performance

Von Djamila Chastukhina am 28.06.2021 - 11:56

Am Sonntag fanden die diesjährigen BET Awards in Los Angeles statt. Zwischen den zahlreichen Live-Auftritten und Preisverleihungen gab es auch einige Überraschungen. Cardi B (jetzt auf Apple Music streamen) trat unangekündigt zusammen mit ihrem Mann und seiner Rap-Crew Migos auf und gab so auf der Bühne gleichzeitig ihre Schwangerschaft mit ihrem zweiten Baby bekannt.

Cardi B präsentiert in juwelenbesetztem Bodysuit ihren Babybauch

Während die Migos ihren Track "Type Shit" von ihrem neuen Album "Culture III" performten, kam Cardi ebenfalls auf die Bühne, um ihren Part zu performen und überraschte die Zuschauer*innen mit ihrem Babybauch. Ihr schwarzer, enger Bodysuit, welcher überall außer am Bauch mit Juwelen besetzt war, hob die frohe Botschaft hervor.

Neben ihrem Auftritt mit Migos war sie ebenfalls für zahlreiche Awards nominiert und gewann für den Song "WAP" gemeinsam mit Megan Thee Stallion gleich zwei Auszeichnungen: Video des Jahres und die beste Kollaboration.

Die 28-Jährige wurde erstmals vor drei Jahren Mutter. Zusammen mit ihrem Mann Offset bekam sie 2018 ihre Tochter Kulture. Bereits damals hielt Cardi ihre Schwangerschaft monatelang geheim, da sie laut E! News Angst davor hatte, dass Leute mit negativen Kommentaren ihre Laune beeinflussen könnten.

Nun freut das Ehepaar sich auf Baby Nummer zwei und präsentiert auch auf Instagram offiziell die Schwangerschaft.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!