Bei der Online-Session Ask Me Anything auf der US-Social Media Seite reddit.com, durften ein paar ausgewählte User beliebige Fragen an Method Man stellen, der diese dann direkt beantwortete.

So wurde bekannt, dass es neue Filme mit oder von dem Wu-Tang Clan-Member geben wird. Er sagte, dass gleich drei neue Filme kommen werden, wo er mitspielt.

Einer davon könnte womöglich How High 2 sein. Schon seit vor längerer Zeit, verkündeten Method Man und Redman, dass sie an einem Skript für den zweiten Teil des Kiffer-Klassikers säßen.

Zu den Aufnahmen zum ersten Teil von How High, der 2001 erschien, äußerte sich Method Man und beschwerte sich über die Studenten: "It was cool, but UCLA students were ******es. The 1% kids **** ASS."

Außerdem lobte er die Zusammenarbeit mit Biggie: "He was a funny guy who made everybody round him comfortable."

Bei seiner Musik ist er der Meinung, dass seine besten Songs aus den ersten drei Jahren seiner Karriere stammen. Dennoch sollen demnächst sein neues Soloalbum Meth Lab und bald auch Blackout 3 mit Redman erscheinen.

Angefangen zu kiffen hat er nach eigenen Aussagen schon mit 11 Jahren.

Hier nochmal die besten Fragen und Antworten aus dem Forum zusammengefasst:

What do you think is the Wu’s biggest/most important message?

"Brotherhood, unity, trust, tact, honor, oath, loyalty, excellence. Now take the first letter of each word – B.U.T.T.H.O.L.E."

Any more plans for a bit more acting coming up?

"3 movies coming up."

What was it like to work with Biggie?

"Working with Big was fun. He was a funny guy who made everybody round him comfortable."

When we’ll see a new Meth album? And with Red?

"Meth Lab coming soon. Blackout 3 working now."

What was it like filming “How High”?

"It was cool, but UCLA students were ******es. The 1% kids **** ASS."

As a lot of people have been influenced by you, who would you say influenced you and what is your favourite track that you have been on?

"My biggest influence is my dad. And I don’t have a particular favorite."

So what happens if one were to **** with the Wu-Tang Clan? Not that I would… You know I’m just curious.

"Refer to Dave Chappelle"

What was it like working with George Lucas?

"I geeked out. I think I scared him."

What would you say is your best work?

"Anything in the first 3 years."

How old were you when you started smoking herbs?

"11"

Method Man war auch auf dem diesjährigen Out4Fame-Festival zu Gast und ist hier, in einer unserer #waslos-Folgen zu sehen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

DJ Premier vs. RZA: Hiphop-Sternstunden bei Instagram live

DJ Premier vs. RZA: Hiphop-Sternstunden bei Instagram live

Von Clark Senger am 13.04.2020 - 17:13

In Zeiten von Corona sorgen manche Persönlichkeiten aus dem Rapkosmos immer wieder für positive Vibes und demonstrieren, wie man kreativ mit der Krise umgehen kann. So auch die beiden Hiphop-Legenden Timbaland und Swizz Beatz, die mit dem Battle-Format Verzuz eine interessante Plattform für Live-Unterhaltung auf die Beine gestellt haben. Samstag fand das heiß erwartete Duell zwischen den New Yorkern RZA und DJ Premier statt.

DJ Premier & RZA Battle wird zu Geschichtsstunde

Vor stets weit mehr als 100.000 Live-Zuschauern auf Instagram feuerten die beiden einen legendären Track nach dem anderen aus ihren Katalogen. Während sich in den Playlisten der beiden diverse Wu-Tang-Mitglieder mit Guru, Big L, Nas, Jay-Z und Biggie abwechselten, rückte der Duellcharakter des Events immer weiter in den Hintergrund. 

Preemo und RZA sprachen – als die Legenden, die sie eben sind – über Hintergründe der Songs sowie Talente und Stars, die sie während ihrer Karrieren kommen und leider und gehen sahen. Der Rahmen blieb dabei zwar am Battle-Gedanken orientiert, aber der Vibe war ein sportlicher, freundschaftlicher Austausch zweier Insider über die Hiphop-Historie. Knapp 850.000 Zuschauer verzeichnete man am Ende des Live-Battles:

Nach den großen Ankündigungen im Vorfeld wurde der zweieinhalb Stunden lange Livestream zum erwarteten Highlight, das sich niemand entgehen lassen wollte. Von Snoop Dogg über Black Thought, Common und Alicia Keys bis hin zu Adrien Brody ließ jede Menge Prominenz in den Kommentaren live von sich hören.

Selbst nach den hochkarätig besetzten Battles bisher war dieses ein Highlight. Zuvor gab es bereits die Duelle T-Pain vs. Lil Jon, Mannie Fresh vs. Scott Storch, Boi-1da vs. Hit-Boy, The-Dream vs. Sean Garrett, Ne-Yo vs. Johnta Austin, Ryan Tedder vs. Benny Blanco und natürlich als Startschuss Swizz Beatz vs. Timbaland. Kommenden Samstag soll Babyface gegen Teddy Riley antreten.

Stream, Track- & Playlist zu Preemo vs. RZA

Hier haben wir neben dem vollständigen Stream weiter unten auch die Tracklist und die passende Playlist zum Battle der beiden Producer-Größen für euch. Enjoy!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!