Megan Thee Stallion landet als erste Schwarze Frau auf Forbes' "30 under 30"-Cover

 

Zum elften Mal kürt das Forbes Magazine die "30 under 30" – 30 junge Geschäftsleute, die noch keine 30 Jahre alt sind, in insgesamt 20 Kategorien. Das Cover des zugehörigen Magazins ziert dieses Jahr Megan Thee Stallion. Damit ist sie die erste Schwarze Frau, die auf dem Titelbild landet.

Megan Thee Stallion auf dem "30 under 30"-Cover

In 2022 soll Megan Thee Stallion durch Ticketverkäufe, Merchandise, Tantiemen und Ähnlichem insgesamt knapp 13 Millionen Dollar reingeholt haben. Im Videointerview mit Forbes erklärt sie, besonders stolz darauf zu sein, als erste Schwarze Frau auf dem "30 under 30"-Cover zu landen. Immerhin würde es immer schwieriger, die Erste in irgendwas zu werden.

Dass die 27-Jährige in der 600-Personen-starken Liste landet, ist keine Premiere. Bereits vor drei Jahren wurde sie das erste Mal unter den Gewinnern geführt. Dieses Jahr sind aus der Hiphop-Welt noch Lyrical Lemonade-Gründer Cole Bennett sowie die Rapper DDG und 24kGoldn in der Kategorie "Music" Teil der "30 under 30".

2023 steht bei Megan Thee Stallion neben einem neuen Studioalbum auch eine Welttournee an. Für die Zukunft wolle sie weiter daran arbeiten, ihr Business auszuweiten. Zuletzt hatte sie neben der Musik vor allem erfolgreich versucht, in der Welt der Schauspielerei Fuß zu fassen. Derzeit und im kommenden Jahr arbeitet sie mit Netflix, A24 und Time Inc. für Film- und Show-Projekte zusammen. Von Letzteren soll sie gerade erst drei Millionen Dollar für eine Dokumentation über ihr Leben bekommen haben.

Auch in einer Marvel-Produktion war Megan zuletzt am Start:

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de

Umfrage: