Megaloh veröffentlichte einen Song inklusive Video namens Kai Pflaume auf seinem YouTube-Channel .

Der Song bezieht sich auf Megaloh s Aufritt in der TV-Sendung von Markus Lanz am 18. Juni 2013. Dort wurde der Rapper von Lanz gebeten, ein kurzes Acapella seiner Rap-Kunst darzubieten. Dabei machte Kai Pflaume seltsame Gesten mit der Hand , von denen er wahrscheinlich dachte, dass sie in der Hip-Hop-Szene so gängig seien. Unter anderem konnte der Zuschauer das bekannte Hang Loose -Handzeichen bewundern. Das Ganze wirkte ziemlich unbeholfen, aber auch unterhaltsam.

Megaloh nahm dies nun als Anlass zu einem Freetrack. Er widmet dem Moderator eine Hommage auf Timbaland s Instrumental zu Jay Z s aktuellem Hit Tom Ford . Damit möchte Mega den Zeiten, in denen sich die Öffentlichkeit mit "peinlichen YoYoYo-Gesten und unlustigen Kommentaren über die Hosenweite" über Hip Hop lustig macht ein Ende setzen.

Einen ersten Schritt in die Richtung machte Megaloh bereits mit seinem Album Endlich Unendlich , das im März auf Platz 9 der Charts einstieg. Kürzlich veröffentlichte er sein Mixtape Auf Ewig 2 zum kostenlosen Download .

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Missbrauchsvorwürfe: Nika Irani soll versucht haben, Samra zu erpressen

Missbrauchsvorwürfe: Nika Irani soll versucht haben, Samra zu erpressen

Von Paul Kruppa am 25.07.2021 - 14:13

Triggerwarnung: Der folgende Artikel beschäftigt sich mit sexualisierten Gewalthandlungen und deren Folgen für Betroffene. Dies kann belastend sein und retraumatisierend wirken.

Ein Rapper mit dem Namen Damar hat ein Video veröffentlicht, im welchem er mit der Influencerin Niki Irani über die von ihr erhobenen Missbrauchsvorwürfe gegenüber Samra spricht. Den Aufnahmen ist zu entnehmen, dass das Erotikmodel Samra erpressen wollte.

Nika Irani bestätigt offenbar Erpressungsversuch

Damar schickt auf Instagram vorweg, dass er mit seinem Video aufklären wolle und mit "Mitleid und Mitgefühl" an das Thema herangegangen sei. Allerdings habe er festgestellt, dass "manche Sachen gar nicht der Wahrheit entsprechen" würden.

In den darauffolgenden Szenen ist Nika Irani zu sehen, wie sie auf die Situation rund um Samra eingeht. Jungs aus ihrem näheren Umfeld hätten ihr bereits vor längerer Zeit dazu geraten, Samra zu erpressen. Das Videomaterial erweckt den Anschein, dass sie diesem Vorschlag auch nachgekommen ist: "Dann hab ich das gemacht und jetzt hat er einen Screenshot."

Die Aufnahmen sind offenkundig heimlich entstanden. Damar kündigt zudem an, noch umfangreicheres Material online zu stellen, sollte Nika Irani nicht bereit sein, "die Wahrheit einzuräumen". Im Hinblick auf die konkreten Tatvorwürfe gegenüber Samra bringt das Video keine neuen Erkenntnisse.

Freundinnen von Nika Irani haben sich ebenfalls via Instagram zu Wort gemeldet. Sie schreiben dort, dass das Treffen mit Damar vor einem Monat stattgefunden habe. Dieser soll die Aufnahmen zusammengeschnitten und Aussagen verfälscht haben. Mit dem jetzigen Leak rufe Damar nach Aufmerksamkeit.

Nika Irani selbst hat ihr Instagramprofil auf privat gestellt. Kürzlich erklärte sie in ihrer Story, dass sie Drohungen erhalten würde. Man wolle sie dazu bringen, sich "als unzurechnungsfähig zu melden", damit sie den kommenden Prozess gegen Samra verliere.

Von Samras Anwälten wurde unlängst eine einstweilige Verfügung gegen Nika Irani erwirkt. Das Model darf vorerst nicht mehr behaupten, dass der Deutschrapper sie vergewaltigt hätte. In einem noch stattfindenden Strafprozess werde sie dennoch für ihr Recht kämpfen. So teilten es Nika Iranis Anwälte mit.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!