Marteria mit massiven Props an Ufo361: "Das ist eine Gabe"

In der neuen #waslos-Folge haben Rooz und Marteria über das Leben, Reisen, Live-Shows und die Entwicklung der Hiphop-Szene gesprochen. Im ersten Interview zur Promophase des neuen Albums Roswell, das am 26. Mai erscheint, zeigt sich Marten begeistert von der Entwicklung des Raps in Deutschland. Die neue Generation des deutschsprachigen Hiphops feiert Marteria und erwähnt dabei besonders Crack Ignaz und Ufo361.

Über seinen jungen Berliner Kollegen Ufo sagt er, das, was der mache sei "so fresh, so cool!" Doch damit nicht genug.

Obendrein fühlt sich Marteria durch Ufos aktuellen Hype und seinen Einfluss an Busta Rhymes Mitte der 1990er erinnert. Marteria sieht in der Kunst des Berliners etwas, das auch Busta damals schaffte. Auf Busta Rhymes' Style konnten sich damals nahezu alle einigen – ganz egal woher sie kamen. Das sei eine Bewegung gewesen, die "bigger than Hiphop" war. Bei Ufo erkennt Marten aufgrund der Authentizität des Berliners gewisse Parallelen. Diese Authentizität sei eine "Gabe".

Große Worte, aber: no pressure. Doch wenn einer damit umgehen kann, dann ist es doch Ufo361!

Die Props an Crack Ignaz und Ufo361 findet ihr ungefähr ab Minute 28:20. Hier unten kannst du dir die gesamte #waslos-Folge anschauen. Es lohnt sich!

Marteria: Realtalk, Reisen, Rap-Kunst, Ufo361, Sido, Angeln, Film & "Roswell" (Interview) #waslos

✔ ABONNIEREN: http://bit.ly/HiphopdeAbo ✚ ALLE FOLGEN: http://bit.ly/waslosrooz ► MEHR VON MARTERIA: http://hiphop.de/marteria MARTERIA - "ROSWELL": ► Amazon: http://amzn.to/2qZtkbU ► iTunes: http://apple.co/2q2xhid ► GooglePlay: http://bit.ly/2qqSOm2 ► Saturn: http://bit.ly/2pw8HCZ ► Media Markt: http://bit.ly/2pyMhls ► HHV: http://bit.ly/2q5cNUI Aktuell arbeitet Marteria an seinem brandneuen Album "Roswell", das am 26. Mai erscheint.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Seit wann ist biten eine Gabe?

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

RAF Camora, Asche, Genetikk, Kool Savas, Ufo361 & mehr im Deutschrap-Update

RAF Camora, Asche, Genetikk, Kool Savas, Ufo361 & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 16.07.2021 - 11:00

Was für eine Überraschung! RAF Camora hat heute Nacht aus dem nichts sein Comeback-Album "Zukunft" releast. Dem Wiener gebührt daher in dieser Woche natürlich auch das Cover unserer "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist. Die führt er zudem mit dem titelgebenden Song seines Albums an.

Neue Tracks: Asche & Genetikk

Asche (jetzt auf Apple Music streamen) schreibt seine "Deathnote" und darauf stehen tatsächlich eine Unzahl an Deutschrap-Artists. Der Namen des Tracks ist wohl inspiriert vom gleichnamigen Manga, in welchem ein Junge über ein gefundenes Heft Menschen töten kann, wenn er ihre Namen dort reinschreibt. Aschkobar nimmt keine Gefangenen und Teil ordentlich aus gegen unter anderem Maestro, Yin Kalle, negatiiv OG und einige weitere Szene-Kollegen.

Genetikk feuern weiter eine Single nach der nächsten zu ihrem anstehenden Album "MDNA" raus. Diese Woche droppen die Saarländer den Track "Kintsugi". Dabei handelt es sich um eine traditionelle japanische Flick-Methode für Keramik. Dabei geht es wieder typisch mies sample-lastig zur Sache.

Neue Songs: Kasimir1441, Kool Savas & Ufo361

Ganz schön wilde Kombi und alles andere als "Uninteressant". Auf dem neuen Kasimir1441-Track prallen zwei Welten aufeinander. Kasimir hat sich nämlich niemand Geringeres als King Kool Savas an den Start geholt. Gemeinsam liefern die beiden einen aggressiven Song ab und beweisen, dass Rap auch wunderbar Generationenübergreifen funktionieren kann.

Ufo361 und sein Signing Data Luv stellen klar: "We don't play" und machen auf ihrem neuen gemeinsamen Track ernst. Ufo manifestiert darauf den Erfolg seines Schützlings und nennt ihn den "nächsten Trap-King". Ein krasses Kompliment von einem der größten Trap-Kings in Deutschland.

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: Jamule, Riccardo, Nullzweizwei, Polo65, Omar, Luzi, Money Boy und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)