Manuellsen verteilt Props: Geplante Features und "die Nummer eins in Berlin"

Manuellsen hat heute morgen auf Facebook diverse Fragen beantwortet, die seinen Fans offenbar auf der Seele brennen.

Selbstverständlich ging es dabei auch um die Statements, die zwischen Teilen des EGJ-Camps und Manuellsen hin- und hergingen. Aber Manuellsen scheint sich momentan lieber auf andere Dinge konzentrieren zu wollen und macht zu der Angelegenheit keine weiteren Angaben.

Stattdessen deutet er aber ein mögliches Feature mit Kalim an und verspricht eines mit Hamad 45, das bereits in der Mache sei. Auch auf eine erneute Zusammenarbeit mit Haftbefehl habe Manuellsen große Lust, lässt er uns wissen.

Auf die Frage nach den besten drei Produzenten gibt Manuellsen dann wenig überraschend Gorex und Juh-Dee zu Protokoll.

Aber der Ruhrpott-Rapper verteilt noch mehr Props, und zwar auch an Fler. Manuellsen sagt nicht nur zum wiederholten Male, dass mit ihm alles cool sei, sondern erklärt Fler direkt auch zur Nummer eins Berlins – mit einer kleinen Einschränkung: Die Einstufung gelte nur, so lange Kool Savas nicht zurück nach Berlin ziehe.


Foto:

Screenshot: Manuellsen auf Facebook https://www.facebook.com/manuellsenofficial/posts/10155402278678098


Foto:

Screenshot: Manuellsen auf Facebook https://www.facebook.com/manuellsenofficial/posts/10155402278678098


Foto:

Screenshot: Manuellsen auf Facebook https://www.facebook.com/manuellsenofficial/posts/10155402278678098


Foto:

Screenshot: Manuellsen auf Facebook https://www.facebook.com/manuellsenofficial/posts/10155402278678098

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Massiv über Manuellsen und das nie veröffentlichte Video zu "Es tut mir leid" #waslos

Massiv über Manuellsen und das nie veröffentlichte Video zu "Es tut mir leid" #waslos

Von Marcel Schmitz am 14.01.2020 - 17:03

In der letzten Folge #waslos war Massiv zu Gast bei Rooz. Der Berliner Rapper hat für 2020 ein "Best Of" Album geplant, auf dem auch ein Remix von "Ghettolied" mit 3 anderen Rappern vertreten sein wird. In diesem Zusammenhang spricht Massiv auch über Manuellsen und das Remake von "Es tut mir leid". Der Song kam Ende 2018 auf Manuellsens Album "MB4" raus und eigentlich war auch ein Musikvideo dazu geplant. Die ganze Story dazu erfahrt ihr hier im Video!


Massiv über Manuellsen und das nie veröffentlichte Video zu "Es tut mir leid" #waslos

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!