Manuellsen akzeptiert PA Sports' Friedensangebot

Nachdem PA Sports eine abschließende Nachricht zum "King of Ruhrpott"-Streit veröffentlichte, reagierte Manuellsen prompt auf das Friedensangebot. In seiner Instagram-Story erklärt der Mühlheimer, dass er und seine Leute sich das Angebot angeschaut hätten und er es annehmen würden. "Wer will schon Nein sagen zu Frieden", erklärt der Rapper und fügt einige abschließende Worte zur ganzen Angelegenheit hinzu.

"Man kann auch auf zwei Tore spielen": Manuellsen reagiert auf PAs Angebot

Manuellsen erklärt in seiner Antwort, dass die Menschen ihn auf den Ruhrpotter Straßen kennen würden und wüssten, dass man ihn "immer nur bei den Guten" finden würde. Man hätte ihm die Straße auch nicht geschenkt, diese würde "nur dem lieben Gott gehören". Er fügt hinzu, dass ihm aufgefallen sei, man würde in der "[Hiphop-]Szene immer nur auf ein Tor spielen". Man könne aber auch auf zwei Tore spielen, immerhin sei der Ball rund. Er beendet sein Statement mit Grüßen an seine Fans und Community.

PA Sports richtet ein Friedensangebot an Manuellsen

Nachdem PA Sports mit seinem Track "100 Bars Final Kill" eine Diskussion rund um den wahren König des Ruhrpotts entfachte, veröffentlichte der Life Is Pain CEO eine Abrechnung mit Manuellsen.

PA Sports veröffentlicht "Abrechnung" mit Manuellsen

In PA Sports Augen ist Manuellsen "krank". Der Life is Pain Ceo veröffentlichte ein halbstündiges Video-Statement, in dem er ausführlich über das Verhalten von Manuellsen nach dem Release des Tracks " 100 Bars Final Kill" spricht. PA macht dabei direkt zu Beginn deutlich, dass er nicht ausschließt, zukünftig einen Disstrack gegen Manuellsen zu veröffentlichen.

Diverse Livestreams und Statements später postete PA abschließende Worte zum Beef und bot Manu den Frieden an. Er löschte zunächst seine "Abrechnung", die knapp 30 Minuten ging. Dann erklärt er in einem kurzen Video, dass er den Streit beiseitelege. Es gäbe zwar Gründe, die Auseinandersetzung weiterzuführen, er wolle aber keine Energie mehr verschwenden. Außerdem sei die Kommunikation zwischen den beiden Camps entspannt gewesen.

Von Manuellsen sei PA Sports weiterhin verletzt. Dieser habe sich in seinem Antwort-Stream zum ursprünglichen Statement von Personen lenken lassen, die "großes Unrecht" im Schilde führen würden. Auch seine Beziehung zu Rapper-Kollegen KC Rebell spricht der Essener an.

"Das geht auch an KC": PA Sports mit abschließendem Statement zum Streit mit Manuellsen

Es wurden wieder Ansagen gedroppt und gelöscht. Nachdem PA Sports am Sonntag zu einem halbstündigen Rundumschlag gegen Manuellsen ausgeholt hatte, löschte er sein Statement nun wieder und schlug versöhnlichere Töne an. Er wolle seine Zeit jetzt nicht mit Streit verschwenden und sich stattdessen auf sein anstehendes Album "Streben nach Glück" konzentrieren.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kollegah, Asche, Massiv, 187 Strassenbande, PA Sports & mehr im Deutschrap-Update

Kollegah, Asche, Massiv, 187 Strassenbande, PA Sports & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 22.01.2021 - 13:17

Der Januar ist fast vorbei und mittlerweile ist klar, Deutschrap gibt auch 2021 wieder Gas. Wie jede Woche findet ihr hier die heißesten Veröffentlichungen des Freitags gesammelt in unserer "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist. Auf unserem Cover ist dieses Mal Céline mit ihrem Song "Mom&Dad".

Neue Alben & EPs: Kollegah, Asche & Capo

Kollegah und Asche haben ihr langerwartetes Kollaboalbum "Natural Born Killas" veröffentlicht und ordentlich abgeliefert. In unsere Playlist haben sie es mit dem Track "Suicide" geschafft.

Nachdem Capo 2020 konstant mit neuen Singles überzeugte, gibt es jetzt nach längerer Zeit mal wieder eine umfangreichere Veröffentlichung. Mit der "Geisterstadt EP" gibt es gleich fünf neue Songs vom Money Kartell-Boss. In unserer Playlist ist der Track "Was ist passiert" zu finden.

Neue Singles: 187 Strassenbande, Massiv & PA Sports

Die Jungs von der 187 Strassenbande kennen keine Pause. Gerade erst droppte LX sein Soloalbum und nun geht es direkt mit dem "Sampler 5" weiter. Einen ersten Vorgeschmack kriegen die Fans jetzt mit "Paradies". Das zugehörige Video wurde im Libanon gedreht und verdient das Prädikat Wild allemal.

Fans warten gespannt auf das anstehende Kollaboalbum "Ghetto" von Massiv und Manuellsen. Bis das erscheint, verkürzt Massiv jetzt die Wartezeit mit seinem neuen Song "Ohne dich zu küssen". Der Track und das Thema sind dabei unglaunlich emotional und bewegend. Hört definitiv mal rein!

PA Sports hat sich knapp einen Monat vor dem Release seines neuen Albums "Streben nach Glück" mit Capital Bra einen absoluten Hochkaräter als Featuregast gesichert. Auf "Hell" verbinden die beiden ihre Skills und bringen das beste aus ihrer beiden Welten gebündelt auf einem Song.

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: MU$A386, JAM, Riccardo, AK 33, Ilhan, Bosca, GPC und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!