Mann fordert 6ix9ine zu einem Kampf heraus & löst Chaos aus

6ix9ine ist seit einigen Tagen auf freiem Fuß und nutzt jede Gelegenheit aus, um das seinen Kritikern zu demonstrieren. Nicht nur sein erstes Musikvideo nach Haftbeendigung zu "Punani" hat er auf offener Straße gedreht. Er spaziert auch gerne in den Malls und Fußgängerzonen seiner Heimat New York City – mit einem 22-köpfigen Securityteam versteht sich.

Bis vor Kurzem schien das für das ehemalige Nine Trey Bloods-Mitglied zu funktionieren: Der Regenbogenmann hat bereits etliche Fotos mit Fans geschossen und Geldscheine verteilt. Am Sonntag sah es aber nicht mehr so rosig aus für Tekashi. Nachdem ein Mann den Rapper erkannte, forderte er ihn zu einem Kampf heraus. Daraus entwickelte sich ein Gerangel zwischen Bodyguards und dem Herausforderer, welches 6ix9ine hämisch aus einem Sicherheitsabstand kommentiert.

Ein Mann fordert 6ix9ine zu einem Kampf heraus & rangelt sich mit seinen Bodyguards

6ix9ine und sein Securityteam befanden sich auf einer New Yorker-Straße, als der Unbekannte anfing, den "Punani"-Rapper aus seinem Auto heraus zu beleidigen. Währenddessen filmte der Beifahrer das Ganze:

"Was ist passiert großer Mann? Tu nicht auf tough, N*gga. Tu nicht auf tough, P*ssy. Ich krieg dich. Lutsch einen Schw*nz. Drei Millionen? Du P*ssy. Kämpf mit mir."

('What happened big man? Don’t act tough, n*gga. Don’t act tough, p*ssy. Don’t act tough, n*gga. I put you on lock. Suck a d*ck. Three million, n*gga? You p*ssy. Fight me, fight me, fight me.')

Daraufhin haben die Bodyguards dem Mann wohl sein Handy abgenommen. In einer Videoaufnahme ist zu sehen, wie sich das Securityteam und der Mann rangeln, während der Unbekannte ruft "Give my my phone" ('Gib mir mein Handy'). Im Hintergrund sind zahlreiche Unbeteiligte anwesend, die das Geschehen ebenfalls filmen. Eine Frau ruft "Don't shoot" ('Nicht schießen'). Es kursiert das Gerücht, dass der Herausforderer in Verbindung zu den Nine Trey Bloods steht.

6ix9ine macht sich online über seinen Herausforderer lustig

Kurz nach dem Geschehen in New York hat DJ Akademiks das Video auf Instagram und Co geteilt. Darunter hat auch 6ix9ine kommentiert und sich über den Mann lustig gemacht.


Foto:

Instagram: @akademiks

In einem aktuellen Instagram-Post spricht er außerdem darüber, dass er alles das machen könnte, was "Gangster" nicht machen könnten:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

6ix9ine von Stripperin verklagt

6ix9ine von Stripperin verklagt

Von Michael Rubach am 28.02.2021 - 17:16

Wieder mal juristischer Ärger für 6ix9ine. Wie TMZ zuerst berichtete, soll der Besuch eines Strip Clubs Konsequenzen nach sich ziehen. Eine der Tänzerinnen will dort von einer Champagnerflasche verletzt worden sein. Als Schuldigen haben sie und ihr Anwalt offenbar 6ix9ine ausgemacht.

6ix9ine soll Champagnerflasche geschmissen haben

In der Klage, aus der TMZ zitiert, heißt es, dass ein "tödliches Objekt mit der Absicht, schwere Körperverletzungen zu begehen" auf die Stripperin geworfen worden sei. Der Anwalt der Frau benennt 6ix9ine als Täter und verdeutlicht, dass es sich bei diesem Objekt um eine Champagnerflasche gehandelt habe. Diese sei zum Wurfgegenstand geworden, weil jemand im Club den Rapper angeblich als "Ratte" bezeichnete. 6ix9ine soll sein Ziel jedoch verfehlt haben.

Laut den Ausführungen des Anwalts habe stattdessen seine Mandantin die Notaufnahme aufsuchen müssen, um erlittene Kopfverletzungen verarzten zu lassen. Nicht nur 6ix9ine, sondern auch der Strip Club selbst gerät bei der Klage ins Fadenkreuz. So wird dem Etablissement unterstellt, für nicht ausreichend Sicherheitspersonal im Umkreis von 6ix9ine gesorgt zu haben. Dessen "Neigung zur Gewalt" sei schließlich bekannt.

Nach dem Vorfall hätten Mitarbeiter außerdem Druck auf die Stripperin ausgeübt. Der Frau wäre nahegelegt worden, nicht die Polizei einzuschalten. Diesen Hinweis habe sie ignoriert. Die Tänzerin verklagt nun einerseits ihren Arbeitgeber wegen grober Fahrlässigkeit. Auf der anderen Seite wirft sie 6ix9ine schwere Körperverletzung vor.

Der Anwalt von 6ix9ine teilte auf Nachfrage von TMZ mit, dass der Rapper an dem Vorfall nicht beteiligt gewesen sei. Er verwies dabei auf die Kameras in der Location. Das Ganze sei ein Versuch, an Geld zu kommen.

Wie in einem Strip Club ging es dafür beim Videodreh zu 6ix9ines neuer Single "ZAZA" zu.

6ix9ine - ZAZA [Video]


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!