Madlib & Logic formieren sich zu MadGic, droppen ersten Song

US-Rapper Logic ist für den Rapruhestand offenbar nicht gemacht. Nun taucht er zum wiederholten Male in diesem Jahr mit frischer Musik auf der Bildfläche auf. Doch nicht allein: Er und Producer-Legende Madlib bilden von nun an die Formation MadGic. Auch ein gemeinsames Album könnte bereits im Kasten sein.

Logic & Madlib droppen neuen Track als MadGic

Die erste musikalische Kostprobe der beiden Artists hört auf den Titel "Mars only pt. 3". Da, wo dieser Song herkommt, scheint noch viel mehr zu sein. So rappt Logic von einem kompletten Album, das im Lockdown entstanden sei.

"Logic and Madlib is MadGic, your catalog tragic / F*ck a underground, f*ck a pop sound / Made this whole album in a lockdown, hiphop is our town"

Wenn man sich auf Genius beruft, dann ist der verwendete Beat für "Mars only pt. 3" in leicht abgewandelter Form bereits auf dem Album "The Further Adventures of Lord Quast" (2005) von Madlibs Alter Ego Quasimoto zu finden. Das Instrumental des Tracks "Rappcats Pt. 3." liegt der Kollabsosingle offenbar zugrunde.

Nach dem Release von "No Pressure" wollte Logic ursprünglich das Mic an den Nagel hängen und sich vermehrt auf Twitch konzentrieren. Doch das Streamen scheint den Familienvater nicht auszulasten. Vor wenigen Wochen erschien bereits der kurze Song "Tired in Malibu" dort rappt Logic schon von seiner Rückkehr: "Retired for a minute / But I guess I’m back man"

Wie NME schreibt, hat Logic in einem Interview aus dem letzten Sommer mal darüber gescherzt, dass eine Zusammenarbeit mit Madlib ihn aus dem Ruhestand holen könnte. Wer weiß: Vielleicht wusste er da schon mehr.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Eminem x Post Malone: Das Mega-Feature soll kommen

Eminem x Post Malone: Das Mega-Feature soll kommen

Von Till Hesterbrink am 26.05.2021 - 13:58

Dass Eminem sich nicht zu schade ist, auch mit jüngeren Künstlern zu kollaborieren, zeigte der Rap God bereits auf seinem letzten Album. Auf diesem gab es Featurebeiträge von Künstlern wie Don Toliver oder dem verstorbene Juice WRLD. Jetzt soll eine weitere Kollaboration der Extraklasse anstehen.

Kommt Eminem ft. Post Malone?

Der Regisseur Cole Bennett, der auch für das Eminem (jetzt auf Apple Music streamen) und Juice WRLD-Musikvideo zu "Godzilla" zuständig war, postete kürzlich in seiner Instagram-Story ein Bild, das viele als Ankündigung für einen neuen Track verstanden. Auf dem mittlerweile wieder gelöschten Bild waren ein Baseballschläger und eine übergroße M&Ms-Figur zu sehen.

So weit, so unspektakulär. Doch wer da eins und eins zusammenzählen konnte, kam schnell darauf, dass die beiden Dinge wohl sinnbildlich für Post Malone und Eminem stehen sollten. Der Baseballschläger war nämlich im Design des "beerbongs & bentleys"-Albumcovers von Post Malone bedruckt und warum M&Ms für Marshal Mathers stehen, muss man wahrscheinlich niemandem mehr erklären.

Bereits zuvor kam das Gerücht einer baldigen gemeinsamen Zusammenarbeit der beiden Megastars auf, nachdem Sänger White Gold, der auf der B-Side von "Music To Be Murdered By" vertreten war, über die Möglichkeit einer Kollaboration im Black Spider-Podcast sprach. 2019 gab Post Malone bereits bekannt, dass er gerne mit Eminem zusammenarbeiten würde, es bislang jedoch aufgrund von terminlichen Schwierigkeiten nicht geklappt hätte.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!