Machine Gun Kelly schockiert mit blutiger Performance

 

Machine Gun Kelly und komische Aktionen sind eigentlich nichts Neues, aber der Rapper-turned-Punk-Musiker scheint immer noch einen drauf setzen zu wollen. So hat er kürzlich nach seiner Performance im Madison Square Garden, New York City noch einen Gig auf einer Afterparty gegeben. Dort hatte er ein Weinglas auf der Bühne dabei – und kurzerhand die Entscheidung getroffen, sich dieses ins eigene Gesicht zu rammen. 

Machine Gun Kelly mit fragwürdiger Bühnenperformance

In seiner Instagram-Story teilte der Artist den blutigen Moment mit seinen Fans. In dieser sieht man, wie der Rapper schreit "Bro, ich sch*iss drauf" ('Bro, I don't give a shit') und sich dann das besagte Glas so ins eigene Gesicht haut, dass es im nächsten Moment voller Blut ist.

So ganz hat er die ganze Sache wohl nicht überdacht, denn in einer späteren Story sieht man den Künstler sich selbst filmend im Selfie-Modus. Dort spricht er darüber, dass sein Gesicht eklig aussehe. 

In den Kommentaren sind sich Fans und Freunde uneinig, ob die Weinglas-Aktion so cool ist oder eher gezwungen wirkt. So schreibt ein Instagram-User, dass Machine Gun Kellys Verhalten "tryhard" wäre und er endlich aus dieser Phase rauswachsen solle. 

Deutschrap-Fans könnte das Ganze an Gzuz erinnern. Dieser schlug sich in dem Musikvideo zu "Was Hast Du Gedacht" bekanntlich mit einer Glasflasche auf den Kopf und führte den Dreh dann mit Blut im Gesicht fort. Das mittlerweile offline genommene Video wurde damals bei WorldstarHipHop hochgeladen und schlug auch in den USA Wellen:

MGK & Megan Fox: Liebe tut weh

Machine Gun Kelly und Megan Fox haben seit Anbeginn ihrer Beziehung polarisiert. Und das nicht nur, weil sie von außen so gegensätzlich aussehen. Die beiden sprechen beispielsweise regelmäßig darüber, wie sie gegenseitiges Blut "für rituelle Zwecke" trinken. Es seien laut Megan Fox zwar nur ein paar Tropfen, aber auf jeden Fall eine regelmäßige Angelegenheit. Die ganze Sache würde hauptsächlich kontrolliert ablaufen, gelegentlich würde MGK aber den Rahmen sprengen:

 Er ist viel wahlloser und hektischer und chaotischer, er ist bereit, seine Brust einfach mit Glasscherben aufzuschneiden und zu sagen: 'Nimm meine Seele!'

Machine Gun Kelly scheint das Punk-Genre auch im Privatleben voll auszuleben. Allerdings soll es musikalisch schon bald in eine neue Richtung gehen. So hat er angekündigt, wieder ein Rap-Album aufnehmen zu wollen. 

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de