Lupe Fiasco und weitere Prominente wie Susan Sarandon engagieren sich im Rahmen der New Yorker Bewegung Occupy Wall Street . Gemeinsam mit Tausenden Demonstranten fordern sie, dass die Bänker für die Schäden der Finanzkrise aufkommen sollen. 

Lupe Fiasco will auf die Missstände in den USA aufmerksam machen, wo die Schere zwischen Arm und Reich immer größer zu werden droht. Nach einem Bericht von news.at eskalierte am 1. Oktober die Demonstration und es kam zu 700 Verhaftungen. Auslöser hierfür soll nach die Besetzung der Brooklyn Bridge gewesen sein.

Lupe Fiasco steht nicht nur kritisch  der US-Regierung gegenüber, die den Steuerzahler für die Folgen der Finanzkrise hat aufkommen lassen, sondern auch den Anschlägen vom 11. September. Die Zerstörung des Gebäude 7 des  World Trade Center s hinterfragt Lupe Fiasco folgendermaßen:
"Wenn es ein terroristischer Akt war, dann war das so. Aber dann lasst es uns wissen. Packt aus und untersucht den Fall, sodass die Bevölkerung es glauben kann. Wenn man das machen würde, hätte die US-Regierung mehr Unterstützung. Ich denke, dass auch muslimische Länder mehr Bereitschaft zeigen würden, wenn die Geschichte transparenter wäre und keine mysteriöse, undurchsichtige Operation."
Das Interview findest du auf der zweiten Seite.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?