Luciano sichert sich Playboy-Cover

 

"Certified Playboy": Niemand Geringeres als Luciano ziert eines der beiden Cover der aktuellen Dezember-Ausgabe des deutschen Playboys. Das Magazin hält zudem ein exklusives Interview mit dem Deutschrapstar parat. Und nicht nur das – auch modisch hat man zusammengearbeitet. Eine Kollektion vom Playboy und Luciano ist frisch draußen.

Luciano auf dem Playboy-Cover

Traditionell setzt der Playboy auf Frauen auf dem Cover. Schließlich steht das Magazin für "alles, was Männer lieben" – und das sind überwiegend Frauen. Auch Luciano kommt nicht ohne Begleitung. Im Bett mit Deutschraps Drill-Minister liegt das Model Laura Schultz. In Szene gesetzt wurde das Ganze von Fotograf Thomas von Aagh. Das Shooting fand in Berlin statt.

In seiner Insta-Story zeigt Luciano weitere Bilder aus der Session. Im parallel veröffentlichten Interview soll es unter anderem um das Männerbild im Deutschrap und Gleichberechtigung gehen. Ebenso lässt sich Luciano folgende Selbsteinschätzung entlocken: "Ich war schon immer der charmante Gangster."

Luciano präsentiert Playboy-Kollektion

Laut Playboy ist der Drop mit Luciano limitiert. Im Shop gibt es Hoodies, T-Shirts, Baseball-Caps, Damen-Leggings und Sport-BHs. Bei der Farbgebung hat man sich für Schwarz und Weiß entschieden. Das Schlichte mache "den Urban Style aus", erklärt Luciano anlässlich der Collab. Das ikonische Hasenkopf-Logo geht dabei nicht verloren.

"Ich liebe Ästhetik und mag es, wenn man sich gut anzieht. Das Bunny steht im Fokus [...]"

Am "Certified Playboy" sieht der Hoodie übrigens so aus:

Luciano im Bett und mit Playboy-Hoodie

Die Ausgabe des Playboys kann man hier bestellen oder am 10. November am Kiosk bekommen.

Mit seinem Move befindet sich Luciano in bester Gesellschaft. Auch Cro hatte schon einmal bei einem Playboy-Cover seine Finger im Spiel. Allerdings war er nicht selbst zu sehen. Zum 50-jährigen Jubiläum des deutschen Playboys gestaltete Cro dieses Jahr das Titelbild. Er gehörte zu einem Kreis von 50 Artists, die für die August-Ausgabe eigene Cover-Motive an den Start brachten.

Bei der US-Version des Männermagazins ergatterte Bad Bunny 2020 den Cover-Spot. Er schaffte es sogar ohne weibliche Begleitung und schrieb so Geschichte.

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de