"Ich habe alles gelöscht": Lil Uzi Vert hat genug von der Musikindustrie

Neue Musik von Lil Uzi Vert dürfte uns in naher Zukunft erstmal nicht erwarten. Der Rapper aus Philadelphia hat via Instagram bekanntgegeben, dass er "mit Musik fertig" sei.

Lil Uzi Vert will frei sein

Mit emotionalen Worten bedankte er sich bei seinen Fans und gibt zu verstehen, dass er sich das Jahr 2013 zurückwünscht, als er noch keinen großen Hype hatte:

"Ich möchte mir die Zeit nehmen, um jedem einzelnen Unterstützer zu danken. Ich bin durch mit Musik, ich habe alles gelöscht und ich möchte wieder normal sein. Ich möchte im Jahr 2013 aufwachen."


Foto:

Screenshot, Lil Uzi Vert, Instagram

Mögliche Auslöser für Lil Uzi Verts Abschied

Hinter dem angekündigten Rückzug könnte der unerwartet schnelle und steile Aufstieg des Rappers stecken. Lil Uzi Vert erlangte vor allem durch Soundcloud größere Bekanntheit. Dort droppte er 2015 sein Mixtape "Luv is Rage", womit ihm der Durchbruch gelang. Seitdem hat Lil Uzi Vert mit dem Mixtape "Luv is Rage 1.5" und mit dem Album "Luv is Rage 2" zwei weitere erfolgreiche Werke veröffentlicht.

Der Erwartungsdruck, den möglicherweise viele an ein neues Lil Uzi Vert-Album stellten, könnte dem Rapper demnach zugesetzt haben. Laut der Seite hotnewhiphop.com hat Lil Uzi Vert im letzten Jahr intensiv an seiner neuen Platte "Eternal Atake" gearbeitet. Sein Förderer Don Cannon ließ sogar verlauten, dass man mit dem Release noch vor Jahresfrist 2018 rechnen könne.

Aber auch Schwierigkeiten mit seinem Label könnten der Grund für Lil Uzi Verts Abgang aus der Musikszene sein. So sollen schon länger Spannungen zwischen beiden Parteien bestehen. Lil Uzi Vert rappte erst kürzlich im gemeinsamen Track "Shells" mit Shabazz PBG vielsagend: "Ich versuche herauszufinden, wie ich aus meinem Deal herauskomme."

Shabazz PBG x Lil Uzi Vert - Shells (Official Music Video)

Watch official music video for "Shells" by @Shabazz_PBG 2018. Listen on Soundcloud - https://soundcloud.com/shabazz_pbg/shabazz-x-lil-uzi-vert-shells/s-axNB5 FOLLOW SHABAZZ: http://instagram.com/Shabazz_PBG https://twitter.com/Shabazz_PBG DIRECTED BY - Creative Ryan http://instagram.com/CreativeRyanAtl https://twitter.com/CreativeRyanAtl http://creativeryan.com DP - YCImaging EDITOR - Creative Ryan SUBSCRIBE to Shabazz's official channel for exclusive music videos and more: http://bit.ly/1U8krDZ

Ob Lil Uzi Vert wirklich ernst macht und sich von der Musik komplett zurückzieht, werden die nächsten Monate zeigen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Laas mit emotionalem Statement über Selbstzweifel

Laas mit emotionalem Statement über Selbstzweifel

Von Renée Diehl am 18.10.2021 - 14:54

Nach der gemeinsamen Fertigstellung des zweiten Albums von Shirin David, meldet sich Laas in seiner Instagram-Story zu Wort und zeigt sich enorm selbstkritisch: Bis heute sei er auf nichts, was er erreicht habe, stolz. Nach der Zusammenarbeit mit Shirin David an den Texten von "B*tches brauchen Rap" sei er zum wiederholten Mal kurz davor gewesen, seine Karriere zu beenden.

Laas schreit vor Wut in seinem Hotelzimmer 

Wie die meisten Künstler, hat wohl auch Laas damit zu kämpfen, dass er selbst sein eigener größter Kritiker ist. Dass es vielen so geht, erkennt man unter anderem daran, in welcher Regelmäßigkeit Artists verkünden, ihre Karriere beenden zu wollen oder ihre bisherigen Instagram-Feeds löschen, um Platz für Neues zu schaffen. In seiner Insta-Story wendet Laas sich nun mit offenen Worten an seine Fans:

"Damn son, damn sis, es wurden wieder Profile leergeräumt und die eigene Karriere zum gefühlt tausendsten Mal beendet. Aber warum so panisch, wird sich manch einer fragen. Die Antwort ist so simpel, wie selbstsabotierend zugleich. […] Ich mache Musik seit über zwanzig Jahren und bis heute bin ich auf nichts, das ich in all dieser Zeit erreicht habe stolz. Im Gegenteil, ich sehe immer nur die Misserfolge und scheinbar unerreichten Ziele, welche ich mir vor langer Zeit gesetzt habe. Ich definiere meinen als Wert Mensch nur über meine Fähigkeiten und dem daraus resultierenden Feedback. Dumm und selbstsabotierend zugleich."

Karriereende nach Zusammenarbeit mit Shirin David? 

Dass er diese Selbstzweifel gerade nach Fertigstellung der Zusammenarbeit an "BBR" von Shirin David (jetzt auf Apple Music streamen) teilt, ist allerdings ein erstaunlicher Zeitpunkt. Shirins offener Umgang mit ihrem Songwriting-Team hatte ihm zuletzt ordentlich Aufmerksamkeit für seine Skills verschafft, wie er selbst betont: 

"Gerade eröffnen sich mehr neue Möglichkeiten, als ich jemals in meinem bisherigen Leben hatte. Der Support ist größer, als er jemals bei mir war."

Und doch habe gestern er vor Wut durch sein Hotelzimmer geschrien – das Ganze sei klar auf Selbstsabotage zurückzuführen. Beim Verfassen des Posts hatte er sich wohl auch schon wieder eingekriegt. "In diesem Sinne, sorry für die kurze technische Störung, weiter geht's", schreibt er zum Schluss.

Hoffentlich werden die Selbstzweifel auch bald beseitigt, wenn Shirin Davids Album erwartungsgemäß in den Charts gut performen wird. Die scheinbar einzige Hürde zur Nummer Eins: Adele releast am gleichen Datum und könnte in der ersten Woche durchaus höher charten als die Rapperin. Diese Konkurrenz nimmt sie allerdings gerne in Kauf. Mehr dazu lest ihr hier:

Shirin Davids Mama reagiert auf "B*tches Brauchen Rap"

"B*tches Brauchen Rap" - in gut einem Monat ist es endlich soweit und Shirin David droppt ihr heiß erwartetes zweites Album. In einem Instagram Q&A beantwortet sie nun Fragen zum Release - und verrät unter anderem, dass es neben Shindy nur noch einen weiteren Featuregast auf dem Album geben wird.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!