Lil Pump erneut verhaftet: Warum ihm das Gesetz offenbar egal ist

Lil Pump wurde gestern (29. August) vorübergehend festgenommen. Der 18-Jährige fuhr offenbar ohne gültigen Führerschein mit einem Rolls-Royce durch Miami. Wie das Portal TMZ berichtet, soll bei einer Kontrolle der Polizei eine fehlerhafte Lizenz aufgefallen sein.

Das montierte Nummerschild gehörte wohl zu einem anderen Fahrzeug. Führerschein oder Fahrzeugpapiere konnte Lil Pump auch nicht vorlegen.  Augenzeugen geben an, dass der Rapper in Handschellen abgeführt wurde.

Immer automatisch die neusten Artikel zu Lil Pump und Smokepurpp bekommen! Abonniere jetzt unseren kostenlosen täglichen US-Rap-Newsletter!

Nach einer kurzen Zeit in Polizeigewahrsam soll sich Lil Pump bereits wieder auf freiem Fuß befinden. Dem Rapper nahestehende Quellen werden dahingehend zitiert, dass Pump zwar eine geringe Strafe (mutmaßlich 500 Dollar) zahlen müsse, aber um eine Gerichtsverhandlung herumkäme. Vielleicht wusste Lil Pump schon beim üblichen Mugshot-Termin, dass solch eine Strafe gut auszuhalten ist:


Foto:

Miami PD

Da Lil Pump vor ungefähr zwei Wochen 18 Jahre alt geworden ist, muss er sich in Zukunft ein wenig vorsehen. Seine Taten werden nun nach anderen juristischen Maßstäben beurteilt. Eine Aktion zu Beginn des Jahres führte zum Aufenthalt in einer Jugendstrafanstalt. Aufgrund nächtlicher Schussgeräusche in seinem kalifornischen Haus rückte die Polizei an. Die Beamten entdeckten dort Lil Pump und ein Loch in der Eingangstür.

Lil Pump und seine Rechtsvertreter behaupteten, dass mehrere Männer gewaltsam versucht haben sollen, in das Anweisen zu gelangen. Für diese Version fand die Polizei jedoch keine Anhaltspunkte und nahm Pump fest. Er wurde wegen des Abfeuerns einer Waffe in bewohntem Gebiet verurteilt.

Auch im Jahr 2017 kam Lil Pump in Los Angeles auf sehr direkte Art mit dem Gesetz in Kontakt. Wie Videomaterial zeigt, wurden er und sein Freund Smokepurrpp damals von der Polizei abgeführt. Der Grund für diese Maßnahme blieb unklar.

Lil Pump And Smokepurpp Arrested In LA Footage

Lil Pump And Smokepurpp Arrested In LA Footage

Bisher sind die bekannten Delikte von Lil Pump eher kleinerer Natur. Die Strafen fallen zudem sehr übersichtlich aus. Nicht nur auf musikalischer Ebene scheint Lil Pump gerne anecken zu wollen. Auch im Privaten bricht er augenscheinlich gerne mal die Regeln. Die bisher verhängten Sanktionen werden wohl vorerst kein Umdenken einleiten.

Das ursprüngliche Release Date für sein Album "Harvard Dropout" konnte Lil Pump zuletzt nicht halten. Es sollte eigentlich am 18. August erscheinen, aber er hat es "verloren":

HELP ME FIND IT

Gefällt 1.4 Mio. Mal, 36.9 Tsd. Kommentare - @lilpump auf Instagram: „HELP ME FIND IT"

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Das Album heißt Harverd Dropout und nicht Harvard Dropout...

Hy!

Das ist nicht ganz klar. Lil Pump hat schon beide Schreibwesen verwendet. Welche Variante es am Ende wird, weiß man bisher nicht.

es heisst harverd dropout.. auf instagram sieht man auch den Tourflyer mit der schreibweise!
und zweitens ist das wieder mal einen journalistische meisterleistung:
der titel : WARUM ihm das gesetz egal ist aber im artikel steht kein grund warum es ihm egal ist, nur dass es ihm scheinbar egal ist.. ihr seid echt amateure.. sorry

Jo! Also auch auf vielen amerikanischen Seiten wird das Album noch mit "Harvard" betitelt. Kann natürlich sehr gut sein, dass es am Ende auf "Harverd" hinausläuft, aber das ist nicht sicher.

Lil Pumps Verhalten liefert diverse Antworten auf die Frage "Warum?". Er kann es sich einfach leisten, er war zeitweise 17 und Regeln haben für ihn wohl keinen so hohen Stellenwert.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Korees Label Greatness Music schließt Vertriebsdeal mit Warner ab

Korees Label Greatness Music schließt Vertriebsdeal mit Warner ab

Von Jonas Lindemann am 22.06.2019 - 18:06

Koree hat mit seinem Label Greatness Music einen namhaften Vertriebspartner gefunden. Wie nun bekannt wurde, kooperiert Greatness Music ab sofort mit Warner Music.

"Teilten vom ersten Gespräch an dieselbe Vision"

In Form von RXCAs Single "Anners" erschien gestern die erste gemeinsame Veröffentlichung. RXCA wurde wie auch ALX FLX Ende vergangenen Jahres als neues Signing bei Korees Label vorgestellt.

RXCA - Anners [Video]

Passend zum neuen Vertriebsdeal von Greatness Music mit Warner präsentiert Korees Signing RXCA einen neuen Track. "Anners" heißt der Song, der von RFC produziert wurde. Das Video stammt von Jimmy Lean.

"Wir freuen uns sehr, Koree und sein Label Greatness Music bei Warner willkommen zu heißen und von Beginn an begleiten und vertrieblich beraten zu können. Wir teilten bereits vom ersten Gespräch an dieselbe Vision und sind nun sehr froh, mit der ersten Veröffentlichung gemeinsam zu starten", so Felix Brouwer, Director Label Services Warner Music.

Auch Koree zeigt sich in einem Statement entsprechend erfreut:

Nachdem ich mich die letzten Monate aus den sozialen Medien mehr, oder weniger zurückgezogen habe, freue ich mich, euch jetzt mitteilen zu können, dass ich mit @greatnessmusicofficial einen brutalen Vertriebsdeal bei @warnermusic.de abgeschlossen habe. Endlich kann ich euch die Arbeit der vergangenen Monate präsentieren und wir fangen direkt heute Nacht mit der neuen Single „Anners" von @rxca_rfc an. Neuer Turnup Shit. Progressiv. Einzigartig. Eben „Anners". Verstehste nur, wenn du ihm SOFORT folgst und seinen brandneuen Channel heute Abend um 23:59 Uhr abonnierst. Ich freu mich grad unfvkkingfassbar, nach den letzten Monaten der Vorbereitung endlich die Bombe platzen zu lassen und du kannst dabei sein, von Tag 1!!! #greatnessmusic #distributiondeal #rxca

469 Likes, 61 Comments - KOREE (@koreeofficial) on Instagram: "Nachdem ich mich die letzten Monate aus den sozialen Medien mehr, oder weniger zurückgezogen habe,..."


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)