Lil Baby gibt über 400k für gefälschten Schmuck aus

Lil Baby muss sich mit gefälschten Schmuckstücken rumschlagen. Der Rapper postete kürzlich ein Bild seiner brandneuen Patek Phillipe, für die er angeblich 400.000 Dollar ausgegeben haben soll. Nachdem er die Uhr auf Instagram postete, wurde diese schnell von Experten als gefälscht eingestuft. Baby, der scheinbar nichts davon wusste, zeigt sich kurz später mit weiterem gefälschten Schmuck. 

Lil Baby kauft gefälschte Patek für 400.000 Dollar

Lil Baby (jetzt auf Apple Music streamen) wandte sich kurz nach der Enthüllung an das Uhren-Label und forderte sie auf, ihn auf ihre "Liste" zu schreiben. Schmuckhändler würde ihn nämlich zu Dingen verleiten, die er nicht tun sollte.

"Patek Phillipe, schaut, das ist der Grund, wieso ich auf der Liste stehen muss. Nachdem Markthändler mich zu Dingen bringen, die ich nicht tun sollte"

('@PetekPhillippe see this why I need to be on the list!! After market jewelers going to make me do some I shouldn't be doing')

Was die Brand dazu sagt, ist unklar. Lil Babys Angst vor falschem Schmuck hat sich zumindest bewahrheitet. Kurz nach seinem Uhrendebakel postet er vier iced-out Ringe, die das Wort "four" bilden. In der Caption wendet er sich an den New Yorker Schmuckhändler Rafaello and Co. und exposed sie dafür, dass sie ihm gefälschte Ringe und die Uhr verkauft hätten.

Sie sollten es gerade bei ihm besser wissen. Es gäbe keine Fehler, wenn Geld im Spiel ist.

Fake-Schmuck: Schmuckhändler wendet sich an Lil Baby

Der Händler gibt zu, dem Rapper eine gefälschte Uhr verkauft zu haben. Eine Erklärung liefern sie gleich mit dazu. Und Zwar hätten sie die Uhr von einem Dritt-Händler erworben und sie nicht ausreichend untersucht. Der Fehler läge bei ihnen und es tue ihnen leid. Die Ringe seien zumindest echt – und für Baby auch gratis. Rafaello and Co. habe ihm das Geld zurückgegeben.