Lakmann und Witten Untouchable: Was wir über die beiden kommenden Alben wissen

Lakmann hat sich von Toxik auf dem Out4Fame Festival einige Details über sein nächstes Album sowie über das kommende Witten Untouchable-Release entlocken lassen.

Demnach erwarten uns zum Beispiel überhaupt keine Features: Lakmann verspricht ausschließlich Solo-Tracks für sein Album. Auch auf dem zweiten Album von Witten Untouchable sind offenbar 'nur' Mess, Al Kareem und Lakmann zu hören.

Eine Überraschung hat der Ruhrpott-Rapper auch direkt parat: Auf seinem Album stamm kein einziger Beat von Rooq. Dafür gibt es auf dem Witten Untouchable-Album keinerlei Beats von irgendwelchen anderen Produzenten.

Auch zum Release-Zeitraum macht Lakmann überraschenderweise schon relativ genaue Angaben. Sein Soloalbum soll mindestens drei Monate vor dem seiner Crew erscheinen und das Witten Untouchable-Album ist für Dezember diesen Jahres geplant.

Das Interview mit Lakmann und Toxik geht in den nächsten Tagen auf youtube.com/Hiphopde online.

Lakmann ft. Mess & Kareem - One More Time (prod. Rooq) - Videopremiere

Die nächste Videoauskopplung aus Lakmanns Album Aus dem Schoß der Psychose ! Du findest One More Time exklusiv in der Box-Edition, die über Eartouch zu bekommen ist. Die Standard-Editionen findest du ansonsten auch auf iTunes und Amazon:

Mit Rasierer, Schnaps & Pyro-Show: Wie die Rapper dieses Jahr das Out4Fame gerockt haben

Am vergangenen Wochenende stieg im Ruhrpott zum dritten Mal das Out4Fame Festival mit Gästen wie Sido, Kool Savas, Rick Ross oder Method Man & Redman. Mit unseren Vlogs hast du schon einen umfangreichen Einblick vor und hinter die Kulissen von NRWs größter Hiphop-Party bekommen. Bilder vermitteln aber noch mal etwas ganz anderes als Videos.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"Legendary": Warum Tyga mit neuem Album an alte Erfolge anknüpfen könnte

"Legendary": Warum Tyga mit neuem Album an alte Erfolge anknüpfen könnte

Von Robin Schmidt am 08.06.2019 - 15:14

Tyga ist wieder auf den Geschmack gekommen. Mit dem Song "Taste" feierte der Rapper aus Kalifornien im letzten Jahr nach langer Durststrecke ein fettes Comeback. Klar, dass der Track auf seinem neuen Album "Legendary" nicht fehlen darf. Genau wie einige prominente Feature-Gäste. Mit diesem Konzept hat Tyga wieder alle Chancen, an frühere Erfolge anzuknüpfen. 

"Taste" bringt den Erfolg zurück 

Nachdem es für sein 2017er-Album "B*tchImTheSh*t2" nur zu Platz 139 in den US-Charts reichte und sich sein letztes Solowerk "Kyoto" überhaupt nicht in den Charts platzieren konnte, ackerte Tyga trotzdem weiter. Gemeinsam mit Offset bastelte er an einer neuen Single. Im Mai 2018 erschien dann schließlich "Taste". Damit gelang es ihm, erstmals seit sieben Jahren wieder die Top-10 der US-Single-Charts zu erklimmen.

Tyga - Taste (Official Video) ft. Offset

From the album, "Legendary". Stream: https://EMPIRE.lnk.to/LegendaryYo Produced by d.a. doman Official music video by Tyga featuring Offset performing Taste. 2018 Last Kings Music / EMPIRE http://vevo.ly/xAOmJE

Mittlerweile liegt das Video bei rund 720 Millionen Aufrufen bei YouTube. Der Grundstein für eine neue Platte war somit gesetzt. 

"Legendary" erblickte am 7. Juni das Licht der Welt. Darauf befinden sich nicht nur einige clubtaugliche Hymnen und tanzbare Grooves. Tyga macht auch Feature-Moves. Gleich zweifach ist Chris Brown mit von der Partie. Kein Wunder, denn die beiden droppten bereits 2015 ein gemeinsames Album mit dem Titel: "Fan of a Fan: The Album". In Tygas aktuellem Video zu "Haute" supportet Brown ebenso musikalisch wie der Latino-Sänger J Balvin.

Tyga - Haute (Official Video) ft. J Balvin, Chris Brown

From the album, "Legendary". Stream: https://EMPIRE.lnk.to/LegendaryYo #Tyga #JBalvin #ChrisBrown #Haute Official Music Video by Tyga - Haute (featuring J Balvin & Chris Brown © 2019 Last Kings Music / EMPIRE http://vevo.ly/T6WcHK

Hochkarätige Feature-Auswahl 

Mit Lil Wayne hat sich Tyga zudem einen der Väter von Autotune auf die Platte geholt. Auch mit dabei: A Boogie wit da Hoodie, mit dem Olexesh auch schon die Gelegenheit hatte, zusammenzuarbeiten. Gunna rappt neben Tyga auf dem Titeltrack "Legendary". Auch hier lag eine Zusammenarbeit auf der Hand, da Gunna aus dem Camp von Young Thug stammt, mit dem Tyga auch schon einige Male gemeinsame Sache machte.

Wem das noch nicht genug ist, der bekommt mit Blueface, Swae Lee und Bazzi noch drei weitere interesssante Features serviert. Das komplette Album kannst du dir hier anhören.

Legendary

Legendary, an album by Tyga on Spotify

Tygas Plan, mit einer ansehnlichen Feature-Liste und überzeugenden Styles, wieder für Furore zu sorgen, könnte aufgehen. 

Aria und Rooz waren zuletzt auch bei Tyga zu Besuch und haben sich einen Eindruck von den Fähigkeiten des Rappers gemacht. 

best comeback 2018 @tyga @arianejati #ROOZYBABY

6,302 Likes, 85 Comments - (@roozlee) on Instagram: "best comeback 2018 @tyga @arianejati #ROOZYBABY"


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)