Capital Bra wird laut Bericht von Großfamilien bedroht

Anfang November veröffentlichte Capital Bra ein Statement auf seinen Instagram-Kanal, in dem er davon sprach, dass einige Leute wollen, dass er mit Musik aufhöre. Was genau dahinter steckte, wurde aus Capis Botschaft nicht unbedingt ersichtlich. Wie die Bild jetzt berichtet, sollen kriminelle Clans Capital Bras Karriere und sein Leben bedrohen.

Clans fordern Beteiligung an Capital Bras Business

Die Zeiten, in denen Capital Bra fast jeden Freitag einen neuen Song releaste und auch sein Instagram-Grind auf höchstem Level war, sind seit einigen Wochen vorbei. Ein Grund dafür könnte die aktuelle Bedrohungslage für den Rapper sein. Die Bild will herausgefunden haben, dass Mitglieder von Großfamilien eine Beteiligung an seinem Business haben wollen. Die Rede ist von "mindestens 500.000 Euro" sofort sowie Provisionen durch zukünftige Musikeinnahmen. Wie es heißt, stellen die Clans diese Forderung, weil sie Capital Bra aus seinen alten Labelstrukturen befreit haben sollen.

Wie Capi schon in seinem Statement deutlich machte, ist es für ihn offenbar keine Option, auf die Forderungen einzugehen. Die Clans sollen deswegen mit Hilfe von tschetschenischen Gruppen mehrfach versucht haben, Capital Bra einzuschüchtern. Weil sie ihn aber offenbar nicht auffinden konnten, sollen sie Mitglieder der Remmo-Familie, der Capi nahesteht, konktaktiert haben, um mit ihnen über den Rapper zu "verhandeln". Bei diesen Gesprächen soll jedoch auch keine Einigung zwischen allen Parteien erzielt worden sein.

Polizei ermittelt und sieht Leben von Capital Bra bedroht

Laut Bild wählte Capital Bra anschließend den wohl für ihn letztmöglichen Ausweg aus seiner Situation: Er soll zur Polizei gegangen sein. Dort soll er den Beamten von seiner derzeitigen Gefährdungslage berichtet haben. Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft konnte Bild bestätigen, "dass wegen räuberischer Erpressung zum Nachteil von Capital Bra ermittelt wird". Nach Einschätzungen der Polizei ist eine "konkrete Gefahr für das Leben" von Capital Bra nicht auszuschließen. Aus diesem Grund hielten die Beamten einige Gefährderansprachen.

Dass die Problematik mit den Großfamilien eine reale Bedrohung zu sein scheint, legt Capis kürzlich veröffentlichte Hörprobe nahe:

"Sie haben gesagt, sie warten vor der Tür mit Ballermann / Sie haben gesagt, sie wollen mein Para haben / Was soll ich sagen, Capital hat keine Angst vor euren Arabern"

In einer anderen Zeile heißt es:

"Sie haben gesagt, sie wollen mich f**ken, wenn ich nicht bezahle, aber Gott ist groß, Bruder, größer als ihr alle"

Der Bratan bleib der gleiche!

450.4k Likes, 12k Comments - Capital Bra (@capital_bra) on Instagram: "Der Bratan bleib der gleiche!"

Dass Capital Bra zur Polizei gegangen sein soll, beruht jedoch ausschließlich auf Bild-Recherchen und mit dem Autor des Bild-Artikels, Peter Rossberg, soll Bushido gerade an einer Doku arbeiten. Es ist nicht auszuschließen, dass dieser seine Texte im Sinne Bushidos gestaltet, um Capitals Ruf zu schaden.

Bushido arbeitet offenbar an einer Netflix-Serie

Bushido, Peter Rossberg sowie der "Bild-Chef" und Netflix sollen an einer gemeinsamen Serie arbeiten. Davon haben wir bereits berichtet, als es um die Verbindungen zwischen Bushido, Peter Rossberg und Axel Lier ging. Fler bestätigt das offenbar in einem neuen Interview.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Azad, Kalim, Olexesh, Azet, reezy & mehr im Deutschrap-Update

Azad, Kalim, Olexesh, Azet, reezy & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 18.09.2020 - 11:45

So viele Alben an einem Freitag, dass man schnell den Überblick verlieren kann. Zum Glück liefern wir mit dem Deutschrap-Update einen Überblick, was diese Woche neu gekommen ist.

Auf unserem Playlist-Cover sind diese Woche Produzent Endzone und die 65Goonz. Ersterer hat heute sein Album "2020" veröffentlicht und versammelt da einige der heißesten Namen, die der Untergrund aktuell zu bieten hat.

Alben: Capital Bra, reezy, Azet & Albi

Capital Bra bringt sein neustes Werk "CB7" an den Start. Mit dabei: Das Who-Is-Who der deutschen Musiklandschaft. Auf "Früher pleite heute Benz" vereint der Bratan Nimo und Summer Cem. Berlin lebt definitiv!

reezy veröffentlicht "Weisswein & Heartbreaks". Zusammen mit seinem Labelsigning TRIM haut er den absoluten Ohrwurm "Wo Du?" raus. Was er über sein neues Werk zu sagen hat, könnt ihr euch hier anschauen:

Mit "Fast Life 2" bringen Azet und sein Bruder Albi entweder die Fortsetzung zu einer mittlerweile zum Klassiker gewordenen EP von Azet aus dem Jahr 2016 oder seinem gleichnamigen Debütalbum aus 2018. Wie dem auch sei, das Kollaboalbum hat es auf jeden Fall in sich. In der Playlist sind die beiden mit dem Track "Fast Life 2".

Singles: Azad, Kalim & Olexesh

Der frisch tätowierte Olexesh haut mit "Kriminal" ein komplettes Brett raus. Melodische Hook und harte Verses, eben genau, was die Oldschool-Fans sich wünschen. Das zugehörige Video von 100kfilmss ist ein echter Film und ebenfalls absolut sehenswert.

Nächste Woche ist es endlich so weit: Azad bringt sein neues Album "GOAT" raus. Die Wartezeit verkürzt der Krankfurter mit seiner neuen Single "My Eyes". Das Intro kommt von Sylvester Stallone in der ikonischen Rolle des Boxers Rocky Balboa.

Auch am nächsten Freitag releast Kalim seinen frisch angekündigten Longplayer "MVP". Als letzte Single veröffentlicht der Hamburger diese Woche mit "Baby" einen Song, den manch einer vielleicht schon mal gehört hat. Der Track lief als kurzes Snippet am Anfang des Videos zur ersten Single "Skrr".

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: Nizi19, Lucio101, Kool Savas, Sido, Kalazh44, Money Boy, Kilomatik und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)