"Krieg dem DFB": Dortmunder Rapper legt sich mit DFB und Bild an

Der Dortmunder Rapper M.I.K.I ist bekennender Fan von Borussia Dortmund und rappt darüber. Anfang Juli veröffentlichte er den Track Krieg dem DFB, der schon knapp 260.000 Klicks bei YouTube holte und in verschiedenen Medien wie Welt oder Vice Sports diskutiert wurde. Nun hat sogar die Bild ihn in einem ihrer Artikel erwähnt. 

Doch das lässt der Rapper nicht unkommentiert, weist auf einen Recherchefehler des Boulevardblatts hin und präzisiert die Angaben zu den Klickzahlen seines Tracks Krieg dem DFB. In dem erwähnten Artikel geht es um eine von der Bild befürchtete Eskalation der Gewalt in den Stadien der Bundesliga. Sie sieht M.I.K.I als ein Symbol für die Verrohung der Fans.

Der kritisierte Rapper ärgert sich außerdem darüber, dass die Bild die Menschen, die seine Tracks liken, als "Fans" bezeichnet und den Begriff dabei in Anführungszeichen setzt. So soll gezeigt werden, dass solche Leute in den Augen der Redakteure der Bild eben keine wahren Fans seien:

M.I.K.I

Aha.. Wir sind also nur "Fans" in Anführungszeichen...? Und ich bin immer noch in keiner Ultragruppierung liebe Bild! Zudem haben das Video auf FB sogar schon 1,5 Millionen Menschen gesehen!

Obwohl M.I.K.I sich über den in seinen Augen falschen Artikel ärgert, dürfte eine solche Erwähnung richtig gute Promo für sein Album Suffkoppkommando 2 sein, das am 6. Oktober erscheint.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Der Bericht ist relativ schlicht gehalten, bis auf das Ende. Ich nenne mal das Label beim Namen, Kopfnussmusik braucht keine Promo durch die Zeitung/Presse. Genau das ist es, was die Jungs besonders macht. Sie ******en auf andere Meinungen. Wenn man die Musik versteht und fühlt, dann ist man Fan von KNM und nicht weil er in der Presse erwähnt wird.

Unrelevanter schund!!

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Hiphop-Charts: Die Positionen von Mortel, Fünf Sterne Deluxe und Afrob

Hiphop-Charts: Die Positionen von Mortel, Fünf Sterne Deluxe und Afrob

Von David Molke am 16.10.2017 - 17:10

Wie jeden Montag gibt es auch heute wieder die offiziellen Hiphop-Charts. Dieses Mal behaupten sich Fünf Sterne Deluxe mit Flash als die höchsten Neueinsteiger. Das Comeback-Album schafft es auf Platz zwei der Hiphop-Charts. An der Spitze stehen nach wie vor Savas und Sido mit Royal Bunker.

Der zweithöchste Neueinsteiger dieser Woche ist Mortel, der mit Racaille auf Platz fünf der offiziellen Hiphop-Charts einsteigt. Dann wäre da noch das sogenannte Suffkoppkommando rund um den Fußball-Rapper M.I.K.I. Das gemeinsame Album von Reece, Akkord, Deoz und M.I.K.ISuffkoppkommando 2, landet auf Platz sieben.

Afrob schafft es mit Beats, Rhymes & Mr. Scardanelli auf die zwölf, während sich Cashmo mit Hoez & Broz auf Platz 20 einfindet. Wir gratulieren den Chartstürmern!

OffizielleCharts on Twitter

Das flasht! @5sternedeluxeHH erobern #2 der HipHop-Charts. @OfficialMortel entert die #5, @Cashmo84 die #20. https://t.co/yU8lDI4Ku0

Flash

Amazon.de/musik: Fünf Sterne Deluxe - Flash jetzt kaufen. Bewertung 4.3, . Rap & Hip-Hop


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)