Komplizierte Beziehung: Wie es momentan zwischen Bushido und Fler aussieht

Zwischen Bushido und Fler ging es in den letzten Jahren ständig auf und ab: Mal gab es Stress, dann waren die beiden wieder gemeinsam vor der Kamera zu sehen. Im neuen Interview mit der Backspin spricht Bushido jetzt ausführlicher über seine scheinbar komplizierte On-Off-Beziehung mit dem Maskulin-Chef – und sorgt mit einer Aussage gleich wieder für eine Reaktion von Fler.

"Das ist doch diese Verwunderung, die eigentlich alle haben, die keine On-Off-Beziehung mit jemandem haben", erklärt Bushido über das Unverständnis vieler im Bezug auf das Auf und Ab seiner Freundschaft zu Fler. Es gebe "keinen rationalen Grund" dafür, dass die beiden zurzeit wieder viel miteinander zu tun hätten.

Im Interview macht Bushido aber ebenfalls deutlich, dass die beiden Berliner eine enge Freundschaft verbinde. Zudem habe er mit der neuen Zusammenarbeit mit Fler ein Zeichen für Berlin setzen wollen. 

"Dieses 'Wir sind Berlin'-Ding ist irgendwie so ein bisschen flöten gegangen."

Darüber hinaus habe es sich "nicht gut angefühlt", die Vinyl von CCN in die Black Friday-Box zu packen, gleichzeitig aber nicht mit Fler zusammenzuarbeiten.

"Wir haben einen geilen Song gemacht, der heißt CCNDNA und ist natürlich auch ein bisschen Statement."

Hörprobe zur neuen Kollabo von Bushido und Fler online

Die Leute sind heiß auf neue Kollabos von Bushido und Fler. Immer. Mit Spannung wird deshalb auch der Song erwartet, der auf Bushidos neuem Album Black Friday zu hören sein soll. Jetzt hat der egj-Chef einen Clip auf Instagram hochgeladen, der wohl eine erste Kostprobe ist.

Zu dem Track soll es laut Bushido auch ein "mieses, dreckiges Ansage-Video" geben. Ob und wann dieses kommt, scheint allerdings noch unklar zu sein, da die Bewährungsstrafe der beiden im Weg stehe. "Wir geben alles dafür, das es klappt."

Nach den positiven Vibes sorgt der ersguterjunge-Chef im weiteren Verlauf des Interviews allerdings wieder für Stirnrunzeln. Bei Minute 1:55:20 äußert Bushido zum Thema Ghostwriting und Hilfe im Studio:

"Man muss es nicht wie Fler machen, sodass man sich da stundenlang hinsetzt und einfach sagt: 'Ich mache hier gar nichts und keine Ahnung, fünf Leute machen hier irgendwas für mich'. Und man muss aber auch nicht das Gegenteil machen, nach dem Motto: 'Das ist der heilige Gral und keiner darf hier auf meinen Textzettel drauf gucken'."

Diese Aussage rief anschließend Fler auf den Plan, der auf Twitter erklärte, dass die Aussage unwahr sei … womit wir wohl wieder bei der komplizierten On-Off-Beziehung wären:

FLER on Twitter

@DieterBallin Da redet der gute leider Scheisse...kommt vor.

So wirklich werden nur Bushido und Fler das Verhältnis verstehen. Die von Fans oft gewünschte gemeinsame Fortsetzung der CCN-Reihe liegt aber nicht in der Luft. Sieh dir hier das Bushido-Interview in voller Länge an:

Jetzt online: Bushido im ersten großen Interview zu "Black Friday"

Für den 9. Juni hat Bushido sein neues Album Black Friday angekündigt. Mit Backspin sprach der Berliner jetzt über das anstehende Release sowie über seine Signings, seine Beziehung zu Fler und vieles mehr.Dass es offenbar einiges zu besprechen gibt, zeigt die Länge des Interviews: Über zwei Stunden haben Bushido und Niko miteinander gesprochen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Sinan-G wendet sich an Animus & bietet Asche Oktagon-Kampf an

Sinan-G wendet sich an Animus & bietet Asche Oktagon-Kampf an

Von Clark Senger am 14.01.2021 - 13:07

Das Jahr 2021 ist wild losgegangen für Freunde von Deutschrap-Gossip. Während die Tschetschenien-Akte täglich erweitert wird, ist kürzlich Animus auf Bushidos YouTube-Kanal ins lyrische Oktagon gesteppt, um in diverse Richtungen auszuteilen und so in bester EGJ-Manier sein neues Album anzukündigen. Lines gingen unter anderem gegen uns, Fler und Rooz – und an dieser Stelle hakt Sinan-G ein.

Sinan-G verteidigt Rooz gegen Animus' Line

In seinem Statement-Video geht er später auch auf die Asche-Thematik ein, die ihn als Teil von Mois' Keller-Crew ebenfalls betrifft. Zunächst dreht es sich aber um Animus. Dessen Behauptung, Rooz wäre eine "Marionette von den Großfamilien und Rockern", lässt Sinan nicht so stehen.

"Nur weil sich Rooz eventuell mit Arafat vertragen hat? Ja, die verstehen sich. Die sind jetzt nicht die besten Freunde, aber die haben sich ausgesprochen. Was man macht nach 'nem Streit. Hat Bushido sich einmal ausgesprochen mit uns? Mit mir, mit Rooz und so? Nein, er hatte gar kein Interesse. Weil er braucht uns für seine Promo." 

Er erinnert an den Ursprung des Streits mit Bushido, der Rooz-Interviews mit Manuellsen, Fler, Kay One und Co verhindern wollte. Wer die Story noch nicht kennt, kann das hier in knapp 13 Minuten nachholen. Außerdem rollt der Essener die lange gemeinsame Geschichte mit Animus auf, in der Rooz und Sinan immer ein freundschaftliches und hilfsbereites Verhältnis zum Heidelberger pflegten. 

"Nach dieser Sache mit Manuellsen warst du am Boden. Viele haben sich eingemischt, viele haben dich schlecht gemacht. Aber wir haben dich angerufen, 100-mal. Du bist nicht drangegangen. Irgendwann warst du plötzlich bei Bushido, obwohl wir Streit mit dem haben. Aber wir sind die Letzten, die gesagt hätten: 'Geh nicht zu dem!', obwohl wir wissen, was Bushido für ein Mensch ist."

Dann macht Sinan einen kleinen Exkurs zum Thema Bushido und erklärt, wie dieser Loredana "für die Promo" ins Messer laufen lassen habe, nachdem sie sich eigentlich gut verstanden hatten. Ihr erinnert euch vielleicht: Als die Betrugsvorwürfe gegen Loredana schon viele Monate im Raum standen, entbrannte nach einem neuen Interview des Opfers Petra Z. ein großer Shitstorm gegen die Rapperin, da Petra Z. nicht die finanziellen Mittel für die Beerdigung ihrer Mutter gehabt haben soll. Bushido wollte mit einer Spende aushelfen.

"Wie kann ich über Nacht zum Ehrenmann werden? Xalaz, ich sage, ich bezahle eure Beerdigung. Aber Loredana hat mehr Eier als Bushido. Loredana hat ihren Mund gehalten, die hat im [Hintergrund] alles geklärt, ihre Probleme, und erst als es geklärt war, hat sie ihren Mund aufgemacht."

Mit diesem Reminder leitet Sinan zur rhetorischen Frage über, ob Bushido nicht auch Animus irgendwann fallen lassen würde. Niemand hätte ihm angesichts der Lage nach der Trennung von Azad und dem Konflikt mit Manuellsen Steine in den Weg gelegt. Aber:

"Hättest du uns das gesagt. Aber du warst einfach da und hast Texte geschrieben für den, wo der uns disst. Ist das korrekt? Ist das fair? [...] Das ist charakterlich sehr, sehr schwach."

Sinan-G bietet Asche Kampf im Oktagon an

Danach geht Sinan auf den Konflikt zwischen seinem Homie Mois und Asche ein. Die Nationalität des Alpha-Signings spielt für ihn keine Rolle, wie er gleich klarstellt. Allerdings stört er sich an den Formulierungen aus dem Song "HIStory" (hier die Zusammenfassung), dass es nur "Ratten im Keller" gebe und dass er die "Hundesöhne" jagen wolle auf dem kommenden Album.

"Wenn du mich meinst, dann schreib mir gerne privat. Ich meine dich. Dann gehen wir gerne in das Oktagon. Ich biete dir das an, ich habe keinen Bock, 20-Minuten-Disstrack zu schreiben."

Wenn er gar nicht Sinan mit den Formulierungen gemeint hätte, dann könnte man die Sache auch easy mit einer Privatnachricht zu machen. Generell bleibt Sinan über das gesamte Statement sehr respekt- und (in Anbetracht der Situation) verständnisvoll für seine "Gegner". Hier könnt ihr euch das Statement in voller Länge ansehen:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!